Zu Gast in Sankt Petersburg

Anlässlich der „Deutschen Woche 2019“ besuchten der Head of International Relations des FC Schalke 04 Bodo Menze und Vereinslegende Olaf Thon auf Einladung des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland Sankt Petersburg.

Im Mittelpunkt des Besuchs stand dabei die deutsch-russische Kulturzusammenarbeit. Im Rahmen dessen besuchten die beiden eine deutsche Schule. Dort stellte Menze den Schülerinnen und Schülern unter anderem ein selbstentwickeltes und -geschriebenes Fußball-Wörterbuch Deutsch-Russisch vor. Von A wie Abseits bis Z wie Zweikampf sind darin alle wichtigen Begriffe aus der Welt des Fußballs enthalten. Als 2015 der russische Stürmer Aleksey Gasilin für eine Saison die Schalker U23 verstärkte, sollte ihm das Buch die Eingewöhnung im fremden Land erleichtern.

Im Anschluss an den „Frontalunterricht“ wurde es für die Kinder dann auch praktisch: Olaf Thon veranstaltete in der kleinen Arena des Petrovski-Stadions ein Fußballtraining, bot den Schülerinnen und Schülern spannende Einblicke in das Leben eines Profifußballers.

Schalke und Zenit pflegen seit langer Zeit Partnerschaft

Die Deutsche Woche hat sich über die Jahre zu einem der wichtigsten Ereignisse des wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens der Stadt St. Petersburg entwickelt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und Entwicklung der Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. In diesem Jahr fand die Deutsche Woche bereits zum 16. Mal in Sankt Petersburg statt, organisiert wurde sie vom Generalkonsulat, dem Goethe-Institut und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Bereits seit über acht Jahren pflegen der FC Schalke 04 und der ansässige Fußballclub, FC Zenit St. Petersburg, eine Partnerschaft. So kommt es regelmäßig zum Austausch und gegenseitigen Besuchen. Außerdem treffen sich die U13-Teams beider Vereine regelmäßig bei „Football for Friendship“, einem von Hauptsponsor GAZPROM initiierten internationalen Jugendsozialprojekt. Dabei kommen Hunderte Kicker von Clubs aus inzwischen 32 verschiedenen Ländern und Kulturen am Wochenende des Champions-League-Endspiels zusammen, bestreiten ein Turnier, lernen sich kennen und beschäftigen sich in Workshops mit wichtigen Werten und Themen wie Freundschaft, Gleichheit, Gerechtigkeit und Tradition.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190918_Kreisel_digital_HP_1920x1080

Downloaden und loslesen: Schalker Kreisel in der App

Seit mehr als 50 Jahren ist der Schalker Kreisel königsblaues Kulturgut. Alle Mitglieder erhalten das offizielle Vereinsmagazin sechsmal pro Saison direkt in ihre Briefkästen sowie in der offiziellen Schalker Kreisel App. Zudem erscheinen vier weitere Kreisel exklusiv in der App – den Anfang macht die aktuelle Ausgabe zum Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05.

Juan Miranda über Eindrücke, Ziele und königsblaue Fans

Seit einigen Tagen trägt Juan Miranda nun das blau-weiße Trikot. Genug Zeit, um bereits erste Eindrücke zu sammeln. Beim 5:1-Erfolg in Paderborn stand der Spanier erstmals im Kader der Knappen. Im ausführlichen Interview mit Schalke TV erklärt er, was ihn nach der Partie in Ostwestfalen besonders beeindruckt hat.

190913_kenny

Jonjoe Kenny gewinnt Wahl zum "Rookie des Monats August"

Auszeichnung für Jonjoe Kenny: Der Rechtsverteidiger des FC Schalke 04, der in den ersten drei Bundesligaspielen überzeugen konnte und seine Leistung gegen Hertha BSC gar mit einem Tor krönte, wurde zum „Rookie des Monats August“ gewählt. Der 22 Jahre alte Engländer setzte sich gegen Xaver Schlager vom VfL Wolfsburg und Ruben Vargas vom FC Augsburg durch. Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH hatte dieses Trio aufgrund ihrer leistungsbasierten Werte für die Wahl nominiert.

_HW96803

"Visionär": Schalker Esport-Engagement beeindruckt Wirtschaftsjunioren

Zum 13. "Visionär" der Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen fanden am Donnerstag (12.9.) mehr als 200 Gäste in der VELTINS-Arena zusammen, um sich über das umfangreiche Engagement der Königsblauen im elektronischen Sport zu informieren.