Felix Platte: Intensive Einheiten machen Spaß

Nach mehrmonatiger Zwangspause hat Felix Platte im Derby sein Comeback gefeiert. Der 19-Jährige, der in der Schlussphase eingewechselt wurde, ist froh, endlich wieder dabei zu sein. „Es sind zwar intensive Einheiten, aber es macht Spaß“, sagt der Stürmer, der sich im Training voll reinhängt.

Die Sprunggelenksverletzung am Ende der vergangenen Saison sei ein kleiner Rückschlag gewesen, „aber der wird mich nicht umwerfen“, meint Platte. Ab und zu habe er noch leichte Schmerzen, berichtet der Angreifer. „Ich spüre phasenweise noch ein kleines Zwicken am Fuß, aber es ist kein Problem. Ein bisschen muss man nach solch einer Verletzung auch auf die Zähne beißen. Die Ärzte haben mir gesagt, dass nichts mehr passieren kann“, erklärt er.

Nach dem Kurzeinsatz gegen Borussia Dortmund hofft Platte in den kommenden Wochen und Monaten auf weitere Einsätze in der Bundesliga und der Europa League. „Mal sehen, was sich da ergibt“, sagt der Youngster. „Es hat ja einen Grund, dass ich zur Mannschaft gehöre – auch ich will spielen.“

Wir wollen punkten und geben Gas.

Dass der Gegner im anstehenden Heimspiel am Samstag (21.11.) der noch ungeschlagene Tabellenführer Bayern München ist, motiviert Platte in den Trainingseinheiten noch zusätzlich. „Ich denke, jeder kennt die Bayern“, meint er vielsagend. Einen Punktgewinn hält der Stürmer allerdings für machbar. Platte: „Alle werden ähnlich brennen wie auf das Derby. Wir wollen punkten und geben Gas.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Edi Glieder

Was macht eigentlich … Edi Glieder?

Edi Glieder trug zwar nur ein Jahr das königsblaue Trikot, dennoch erinnern sich viele Fans, die den Stürmer in der Saison 2003/2004 auf Schalke spielen sahen, noch immer gerne an den sympathischen Österreicher.

190721_uth_3

Mark Uth: Passt sehr gut zu meiner Art, Fußball zu spielen

Sein erstes Jahr im königsblauen Trikot dürfte sich Mark Uth gänzlich anders vorgestellt haben. Mehr als ein Dutzend Partien fehlte der Stürmer in der Vorsaison verletzungsbedingt, aktuell arbeitet der 27-Jährige größtenteils in individuellen Einheiten am Comeback. Im Interview mit schalke04.de spricht Uth über seine Zeit in der Reha, seine Eindrücke vom neuen Trainerteam und seine Ziele für die neue Saison.

Ahmed Kutucu

Ahmed Kutucu: Ich lebe unseren Verein

Mit zwei Treffern im Testspiel bei Rot-Weiß Oberhausen ist Ahmed Kutucu ein hervorragender Start in die Vorbereitung gelungen. Die beiden Tore will der 19-Jährige selbst aber nicht überbewerten. Im Interview mit schalke04.de spricht der Angreifer über seine erste Saison als Profi, das zuletzt nicht immer einfache Zusammenspiel zwischen Schule und Fußball, seinen neuen Trainer David Wagner und seinen Kumpel Ozan Kabak, dem er hilft, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden.

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli: Spirit in den ersten Einheiten war sehr gut

Im Kreis seiner Familie hat Benjamin Stambouli in der fußballfreien Zeit die Akkus in der Heimat aufgeladen. Nun ist der 28-Jährige voller Tatendrang und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Im Interview mit schalke04.de spricht der Franzose über die ersten Tage nach der Sommerpause, seinen Urlaub, seinen neuen Mitspieler Ozan Kabak und das Testspiel in Oberhausen.