Markus Weinzierl: Angenehm und absolut positiv

Nach den ersten Einheiten mit seiner Mannschaft zeigt sich Markus Weinzierl sehr zufrieden. Das Interesse der Fans gefällt dem Fußballlehrer ebenfalls gut. schalke04.de hat die Aussagen des neuen Chef-Trainers zusammengefasst.

Christian Weinzierl über ...

… den ersten Eindruck von seiner neuen Mannschaft:

Die Jungs machen einen aufgeschlossenen und sehr positiven Eindruck – in allen Bereichen. Alle Spieler, die beim Trainingsauftakt dabei waren, sind zu 100 Prozent trainingsfähig, auch wenn man den genauen Stand individuell bewerten muss. Die erste Einheit auf dem Platz hat sehr viel Spaß gemacht. Nun haben wir lange Zeit, um beim Saisonstart topfit zu sein.

… das Interesse der Fans:

Mir war im Vorfeld bewusst, dass hier viel Interesse der Fans herrschen wird. Ich finde das sehr angenehm und absolut positiv.

… sein Trainerteam, mit dem er bereits in Augsburg zusammengearbeitet hat:

Wir haben gewohnte Abläufe. Nach den vergangenen Jahren sind wir im Team aufeinander abgestimmt. Jeder im Trainerteam weiß, wie wir spielen wollen.

… einen Kameraturm beim Training, der die Einheiten aufzeichnet:

Wir möchten in der Analyse richtig arbeiten. Dafür ist es interessant, sich das Training noch einmal anschauen zu können. Es hilft, um die Einschätzungen, die man während der Einheit gewinnt, noch einmal zu sehen.

Die erste Einheit auf dem Platz hat sehr viel Spaß gemacht.

… die Rückkehr der EM-Teilnehmer:

Wir haben besprochen, dass die Nationalspieler nach ihrem letzten Spiel bei der Europameisterschaft drei Wochen Urlaub bekommen. Breel Embolo wird damit beim Testspiel in Luzern zur Mannschaft stoßen. Bei Benedikt Höwedes und Leroy Sane hängt es davon ab, wie weit sie im Turnier kommen.

… Neuzugang Breel Embolo:

Er ist ein junger Spieler, der sehr viel Potenzial hat. Breel kann offensiv viele Positionen spielen, ist torgefährlich und zählt zu den größten Juwelen, die auf dem internationalen Markt waren. Aber er muss sich sicherlich nach dem Wechsel aus der Schweiz auch erst einmal an die Bundesliga gewöhnen. Deshalb sollten wir nicht zu früh zu große Erwartungen an ihn richten.

… mögliche weitere Verstärkungen:

Wir setzen uns nicht unter Zeitdruck. Wir schauen, dass wir die beste Lösung finden. Wann das dann sein wird, wird man sehen. Zudem möchte ich auch erst einmal alle Spieler, die auf Schalke unter Vertrag stehen, richtig kennenlernen.

… den Bundesliga-Spielplan:

Auswärts zu beginnen kann ein Vorteil sein, wenn man gewinnt. Wie in jedem Spiel, ist es unser Ziel, die Begegnung in Frankfurt für uns zu entscheiden. Im ersten Heimspiel treffen wir dann direkt auf Bayern München. Das ist immer ein besonderes Spiel. Aber man kann es eh nicht ändern, wir nehmen den Spielplan so wie er ist. Es liegt an uns, wie wir agieren.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Frank Fröhling

Frank Fröhling: Ohne Empathie geht es nicht

David Wagner betonte zuletzt immer wieder, dass der gesamte Stab für den guten Saisonstart verantwortlich sei. Ein wichtiger Teil des Übungsleiterteams ist Frank Fröhling. Im Interview mit schalke04.de spricht der Co-Trainer über seine Aufgaben auf dem Platz, die Zusammenarbeit mit seinen Kollegen, seinen bisherigen Werdegang und die Knappenschmiede. Zudem verrät der 41-Jährige, dass ein Weltmeistertitel in seiner Vita steht.

Dios-Mios-Fußballgott

Was macht eigentlich ... Dios-Mios-Fußballgott?

Als Pablo Antonio Di Ospeo eroberte Schauspieler Oscar Ortega Sánchez im Film „Fußball ist unser Leben“ vor fast 20 Jahren die Herzen vieler Schalke-Fans. Im Interview mit schalke04.de spricht „Dios-Mios-Fußballgott“ unter anderem über seine Verbundenheit zu den Königsblauen, schmerzhafte Dreharbeiten und eine innige Freundschaft, die während des Filmes entstand und noch bis heute anhält.

190929_Nübel

Alexander Nübel: Haben Bock, Fußball zu spielen

Eine Viertelstunde war in Leipzig gespielt, als allen Schalkern kurzzeitig der Atem stockte. Gleich zweimal binnen weniger Sekunden verhinderte Alexander Nübel mit spektakulären Paraden den Rückstand. Im Interview mit schalke04.de zeigt sich der Keeper nach dem Sieg bei RB Leipzig jedoch auch selbstkritisch.

Ozan Kabak

Ozan Kabak: Fans auf Schalke geben mir ein gutes Gefühl

Nach auskurierter Fußverletzung feierte Neuzugang Ozan Kabak beim 5:1-Sieg in Paderborn seine Pflichtspiel-Premiere im blau-weißen Trikot. Im Interview mit schalke04.de spricht der Verteidiger über sein Debüt, den Austausch mit David Wagner, Freunde in der Mannschaft, Deutsch-Unterricht und die anstehenden Wochen.