Ralf Fährmann: Sind gut auf PAOK vorbereitet

Nach zuletzt drei Pflichtspielen ohne Niederlage soll die kleine Serie am Donnerstag (16.2.) bei PAOK Saloniki ausgebaut werden. Auf schalke04.de spricht Ralf Fährmann über die Gründe für den positiven Trend, die anstehende Aufgabe in Griechenland und das Geisterspiel aus dem Jahr 2013.

… die vergangenen drei Pflichtspiele:

Gegen Bayern München, Sandhausen und zuletzt Hertha BSC haben wir sehr viel Spielfreude versprüht. Da haben wir uns in einen klitzekleinen Rausch gespielt. Deshalb macht es momentan sehr viel Spaß, Teil dieser Mannschaft zu sein. Unser Ziel ist es, unser Spiel noch weiter zu verfeinern, damit wir die Serie noch auszubauen können.

… die Gründe für den Aufschwung:

Uns tut es gut, dass wir auf einem neuen Platz spielen. Das soll jetzt keine Ausrede für die Spiele sein, in denen es nicht so gut lief. Aber ich denke, jeder sieht, dass der Ball viel flüssiger läuft und man auch kurze Pässe spielen kann, dass man auch mit dem ersten Kontakt nicht so viele Probleme hat wie vorher und so besser ins Spiel kommt. Was natürlich ebenfalls eine große Rolle spielt, ist der Erfolg. Jedes gute Spiel gibt Selbstbewusstsein, jeder Sieg steigert das Selbstvertrauen. Wir verfallen jetzt aber nicht in Euphorie – es gilt, in jedem Spiel von der ersten bis zur letzten Minute hart zu arbeiten.

… das Europa-League-Spiel in Saloniki:

Die Gruppenphase haben wir souverän überstanden, jetzt geht es in die K.o.-Phase. Ich erwarte ein sehr hitziges Spiel, die Stimmung im Stadion wird kochen. Darauf sind wir aber vorbereitet. Wir haben auch schon einige Derbys bestritten, in denen es ähnlich war. Unser Ziel ist ganz klar der Einzug ins Achtelfinale. Ich freue mich auf das Spiel.

… das vergangene Duell bei PAOK:

In Griechenland war es eine komische Atmosphäre, da es ein ‚Geisterspiel‘ war und keine Zuschauer im Stadion waren. Dieses Mal wird das Stadion voll sein.

1

Ralf Fährmann

PositionTorhüter
Geburtsdatum27.09.1988
Größe1.97 m
Gewicht98 kg
Auf Schalke seit01.07.2011
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Jonjoe Kenny im Irish Pub

Jonjoe Kenny: Ich habe es sofort geliebt

Pub-Erlebnisse, Dartskünste, Essgewohnheiten – im Interview in der Schalker Kreisel App zum Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 zeigt sich Jonjoe Kenny auch fernab seiner Flankenbälle pointiert.

Christoph Bühler

Christoph Bühler: Wir haben viele schlaue Köpfe, die gut zusammenpassen

Der FC Schalke 04 ist bereits der vierte Club, bei dem Christoph Bühler an der Seite von David Wagner als Co-Trainer tätig ist. Im Interview mit schalke04.de spricht der 42-Jährige über seine bisherige Laufbahn, großartige Erfahrungen in England und seine Rolle im Trainerteam der Königsblauen.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf: U23-Spiele waren gut für die Beine und den Kopf

Mehr als sieben Monate nach seinem letzten Bundesligaspiel könnte Alessandro Schöpf am Samstag (31.8.) sein Comeback in der höchsten deutschen Spielklasse feiern - und das ausgerechnet gegen Hertha BSC. Im Interview mit schalke04.de spricht der Mittelfeldmann über wichtige Einsatzminuten in der U23, die Zuschauerrolle an den ersten beiden Spieltagen und die österreichische Nationalmannschaft.

Bastian Oczipka

Bastian Oczipka: Lassen uns nicht von unserem Weg abbringen

Das Spiel gegen Bayern München sorgte am Samstagabend (24.8.) bei den Königsblauen für viele enttäuschte Gesichter. Bastian Oczipka fand seinen Optimismus jedoch schnell wieder. Auf schalke04.de spricht der Linksverteidiger über die Gründe für die Niederlage, positive Ansätze und die Reaktion der Fans nach dem Schlusspfiff.