Viele Lacher beim Q&A mit Klaas-Jan Huntelaar

Um mit den Fans in Kontakt zu treten, die nicht in Mittersill vor Ort sind, stellte sich Klaas-Jan Huntelaar am Samstag (6.8.) bei einem Q&A auf Facebook den Fragen der königsblauen Anhänger. Bei dem virtuellen Meet&Greet mit den Fans haute der Angreifer 45 Minuten lang in die Tasten und beantwortete so viele Fragen wie möglich.

„Ich finde den Austausch mit unseren Fans immer sehr wichtig“, sagte der 32-Jährige, der die ursprünglich angesetzte halbe Stunde verlängerte, da er sichtlich Spaß hatte. Denn bei der einen oder anderen Frage ließ es sich Huntelaar nicht nehmen, mit einem Augenzwinkern zu antworten. Ob er lieber Currywurst oder Frikandeln esse, beantwortete er beispielsweise folgendermaßen: „Man darf nie vergessen, wo man herkommt.“ Und als ein Fan fragte, wann es denn wohl Abendessen gebe, wenn ein Mensch rund 15 Minuten täglich auf einem grünen Einhorn reite, entgegnete er laut lachend wie aus der Pistole geschossen: „Um 19.04!“

Die Themen waren sehr vielfältig. Neben zahlreichen Fragen zu Vorbereitung, Mannschaft und Chef-Trainer Markus Weinzierl gewährte der sympathische Niederländer auch Einblicke in sein Privatleben. Seine Kinder beispielsweise seien sehr fußballbegeistert und könnten sich vorstellen, in Zukunft auch einmal für den FC Schalke 04 zu spielen. Auch Huntelaars Ernährung kam zur Sprache, da der Stürmer einige Kilos abgenommen hat. Deshalb musste er eine Einladung eines Fans zum Abendessen auch ausschlagen, denn „ich esse im Moment nur glutenfrei“. Der Grund: „Ich will mich noch besser und frischer präsentieren!“

Nach einer Dreiviertelstunde verabschiedete sich der Profi dann von seinen Fans. Schon bald haben alle Anhänger die Möglichkeit, Huntelaar persönlich zu treffen: beim großen Schalke-Tag am 14. August. „Das wird wieder ein großes Fest“, freut sich der Stürmer.

Alle Fragen und Antworten finden Fans auf facebook.com/s04

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Frank Fröhling

Frank Fröhling: Ohne Empathie geht es nicht

David Wagner betonte zuletzt immer wieder, dass der gesamte Stab für den guten Saisonstart verantwortlich sei. Ein wichtiger Teil des Übungsleiterteams ist Frank Fröhling. Im Interview mit schalke04.de spricht der Co-Trainer über seine Aufgaben auf dem Platz, die Zusammenarbeit mit seinen Kollegen, seinen bisherigen Werdegang und die Knappenschmiede. Zudem verrät der 41-Jährige, dass ein Weltmeistertitel in seiner Vita steht.

Dios-Mios-Fußballgott

Was macht eigentlich ... Dios-Mios-Fußballgott?

Als Pablo Antonio Di Ospeo eroberte Schauspieler Oscar Ortega Sánchez im Film „Fußball ist unser Leben“ vor fast 20 Jahren die Herzen vieler Schalke-Fans. Im Interview mit schalke04.de spricht „Dios-Mios-Fußballgott“ unter anderem über seine Verbundenheit zu den Königsblauen, schmerzhafte Dreharbeiten und eine innige Freundschaft, die während des Filmes entstand und noch bis heute anhält.

190929_Nübel

Alexander Nübel: Haben Bock, Fußball zu spielen

Eine Viertelstunde war in Leipzig gespielt, als allen Schalkern kurzzeitig der Atem stockte. Gleich zweimal binnen weniger Sekunden verhinderte Alexander Nübel mit spektakulären Paraden den Rückstand. Im Interview mit schalke04.de zeigt sich der Keeper nach dem Sieg bei RB Leipzig jedoch auch selbstkritisch.

Ozan Kabak

Ozan Kabak: Fans auf Schalke geben mir ein gutes Gefühl

Nach auskurierter Fußverletzung feierte Neuzugang Ozan Kabak beim 5:1-Sieg in Paderborn seine Pflichtspiel-Premiere im blau-weißen Trikot. Im Interview mit schalke04.de spricht der Verteidiger über sein Debüt, den Austausch mit David Wagner, Freunde in der Mannschaft, Deutsch-Unterricht und die anstehenden Wochen.