Viele Lacher beim Q&A mit Klaas-Jan Huntelaar

Um mit den Fans in Kontakt zu treten, die nicht in Mittersill vor Ort sind, stellte sich Klaas-Jan Huntelaar am Samstag (6.8.) bei einem Q&A auf Facebook den Fragen der königsblauen Anhänger. Bei dem virtuellen Meet&Greet mit den Fans haute der Angreifer 45 Minuten lang in die Tasten und beantwortete so viele Fragen wie möglich.

„Ich finde den Austausch mit unseren Fans immer sehr wichtig“, sagte der 32-Jährige, der die ursprünglich angesetzte halbe Stunde verlängerte, da er sichtlich Spaß hatte. Denn bei der einen oder anderen Frage ließ es sich Huntelaar nicht nehmen, mit einem Augenzwinkern zu antworten. Ob er lieber Currywurst oder Frikandeln esse, beantwortete er beispielsweise folgendermaßen: „Man darf nie vergessen, wo man herkommt.“ Und als ein Fan fragte, wann es denn wohl Abendessen gebe, wenn ein Mensch rund 15 Minuten täglich auf einem grünen Einhorn reite, entgegnete er laut lachend wie aus der Pistole geschossen: „Um 19.04!“

Die Themen waren sehr vielfältig. Neben zahlreichen Fragen zu Vorbereitung, Mannschaft und Chef-Trainer Markus Weinzierl gewährte der sympathische Niederländer auch Einblicke in sein Privatleben. Seine Kinder beispielsweise seien sehr fußballbegeistert und könnten sich vorstellen, in Zukunft auch einmal für den FC Schalke 04 zu spielen. Auch Huntelaars Ernährung kam zur Sprache, da der Stürmer einige Kilos abgenommen hat. Deshalb musste er eine Einladung eines Fans zum Abendessen auch ausschlagen, denn „ich esse im Moment nur glutenfrei“. Der Grund: „Ich will mich noch besser und frischer präsentieren!“

Nach einer Dreiviertelstunde verabschiedete sich der Profi dann von seinen Fans. Schon bald haben alle Anhänger die Möglichkeit, Huntelaar persönlich zu treffen: beim großen Schalke-Tag am 14. August. „Das wird wieder ein großes Fest“, freut sich der Stürmer.

Alle Fragen und Antworten finden Fans auf facebook.com/s04

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Martin Max

Martin Max: Schalke gewinnt, aber Philipp trifft!

Wenn der FC Schalke 04 gegen den FC Augsburg spielt, schlagen stets zwei Herzen in der Brust von Martin Max. Der Grund: Bei den Fuggerstädtern spielt mit Philipp der Sohn des Eurofighters. Im Interview mit schalke04.de spricht der zweimalige Bundesliga-Torschützenkönig über das Duell am Sonntag (24.5.) in der VELTINS-Arena. Weitere Themen des Gesprächs: der Jahrestag des UEFA-Cup-Triumphs, die Situation in der Knappenschmiede und seine aktuellen sportlichen Aktivitäten.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo: Versuche immer, positive Energie auszustrahlen

Es sind ungewohnte Zeiten, aber auch in diesen versucht Rabbi Matondo, seinen Humor nicht zu verlieren. Im Interview mit schalke04.de verrät 19-Jährige, was er aktuell am meisten vermisst, welche Mannschaftskollegen ihn zum Lachen bringen und welche Ziele er für die am Wochenende wiederbeginnende Saison verfolgt.

Ehrenrunde von Dario Rodriguez

Was macht eigentlich … Dario Rodriguez?

Zwischen 2002 und 2008 war Dario Rodriguez einer der großen Publikumslieblinge auf Schalke. Noch heute denkt der Uruguayer gerne an seine Zeit im königsblauen Trikot zurück. Im Interview mit schalke04.de spricht der 45-Jährige über die große Zuneigung der Fans, seine schönsten Erinnerungen und weiterhin bestehende Kontakte nach Gelsenkirchen. Zudem gibt er einen Einblick in seine beruflichen Ziele.

Omar Mascarell

Omar Mascarell im Kreisel-Interview: Taten statt Worte

Einzeltraining kennt Omar Mascarell aus Rehazeiten. Doch die vergangenen Wochen haben den königsblauen Kapitän wie so viele andere besonders gefordert. Was sie ihm vor Augen geführt haben, beschreibt der 27-Jährige im Interview mit dem neuen Schalker Kreisel.