Weihnachten am Strand

Während in Deutschland kalte Temperaturen herrschen, zeigt das Thermometer in Südamerika 30 Grad oder mehr an. „Deshalb verbringe ich an den Feiertagen natürlich auch viel Zeit am Strand“, sagt Junior Caicara, der Weihnachten ebenso wie sein Mitspieler Naldo in seiner Heimat Brasilien verbringt.

„Bei uns wird traditionell gegrillt. Es gibt ein großes Festmahl, die ganze Familie kommt zusammen“, berichtet Naldo. „Ich finde das immer sehr schön. Das gibt mir viel Kraft.“ Caicara pflichtet ihm bei. „Für mich ist es etwas ganz Besonderes, meine Eltern, meine Geschwister und meine Freunde wieder über einen längeren Zeitraum zu sehen. Da ich in Deutschland lebe, ergibt sich dafür während der Saison leider nicht so häufig die Möglichkeit. Deshalb genieße ich diese Tage immer ganz besonders“, erklärt die Frohnatur.

Gutes Essen kommt an den Feiertagen natürlich auch bei Caicara auf den Tisch. „Meine Mutter hat wieder sehr viel vorbereitet. Salat, Schweinshaxe, Reis, Bohnen – dazu noch viele weitere Köstlichkeiten“, schwärmt der Rechtsverteidiger von der großen Auswahl. „Und ausnahmsweise werde ich mir auch ein Glas Wein gönnen.“

Bei uns wird Weihnachten traditionell gegrillt.

Franco Di Santo verbringt die Feiertage in Argentinien. „Ich bin auch bei meiner Familie und treffe darüber hinaus auch viele Freunde. Wir unternehmen sehr viel gemeinsam. Das hilft mir sehr, um die Akkus wieder aufzuladen“, berichtet der Angreifer, für den ebenfalls ein Festmahl gezaubert wurde. „Ein traditionelles Weihnachtsgericht gibt es in Argentinien nicht. Wir essen immer ‚Asado‘ (gegrilltes Fleisch, Anm. der Redaktion), ‚Empanadas‘ (gefüllte Teigtaschen) oder ‚Sandwiches de miga‘ mit Schinken und Käse.”

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Frank Fröhling

Frank Fröhling: Ohne Empathie geht es nicht

David Wagner betonte zuletzt immer wieder, dass der gesamte Stab für den guten Saisonstart verantwortlich sei. Ein wichtiger Teil des Übungsleiterteams ist Frank Fröhling. Im Interview mit schalke04.de spricht der Co-Trainer über seine Aufgaben auf dem Platz, die Zusammenarbeit mit seinen Kollegen, seinen bisherigen Werdegang und die Knappenschmiede. Zudem verrät der 41-Jährige, dass ein Weltmeistertitel in seiner Vita steht.

Dios-Mios-Fußballgott

Was macht eigentlich ... Dios-Mios-Fußballgott?

Als Pablo Antonio Di Ospeo eroberte Schauspieler Oscar Ortega Sánchez im Film „Fußball ist unser Leben“ vor fast 20 Jahren die Herzen vieler Schalke-Fans. Im Interview mit schalke04.de spricht „Dios-Mios-Fußballgott“ unter anderem über seine Verbundenheit zu den Königsblauen, schmerzhafte Dreharbeiten und eine innige Freundschaft, die während des Filmes entstand und noch bis heute anhält.

190929_Nübel

Alexander Nübel: Haben Bock, Fußball zu spielen

Eine Viertelstunde war in Leipzig gespielt, als allen Schalkern kurzzeitig der Atem stockte. Gleich zweimal binnen weniger Sekunden verhinderte Alexander Nübel mit spektakulären Paraden den Rückstand. Im Interview mit schalke04.de zeigt sich der Keeper nach dem Sieg bei RB Leipzig jedoch auch selbstkritisch.

Ozan Kabak

Ozan Kabak: Fans auf Schalke geben mir ein gutes Gefühl

Nach auskurierter Fußverletzung feierte Neuzugang Ozan Kabak beim 5:1-Sieg in Paderborn seine Pflichtspiel-Premiere im blau-weißen Trikot. Im Interview mit schalke04.de spricht der Verteidiger über sein Debüt, den Austausch mit David Wagner, Freunde in der Mannschaft, Deutsch-Unterricht und die anstehenden Wochen.