1. Oktober: Sieg im Entscheidungsspiel gegen Kopenhagen

Dank einer starken Leistung von Berni Klodt erreicht der S04 die 2. Runde im Europapokal der Landesmeister. Dort wartet der englische Champion. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 1. Oktober aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

FC Schalke 04 - Kopenhagen BK

1958: Berni Klodt führt S04 ins Achtelfinale im Europapokal der Landesmeister

Zwei Wochen nach dem 5:2-Krimi gegen Kopenhagen BK, als die Schalker in Unterzahl das drohende Aus im Europapokal der Landesmeister abwenden und das Hinspielergebnis egalisieren, steht die Entscheidungspartie an. Im Het-Diekmann-Stadion zu Enschede siegen die Knappen am 1. Oktober 1958 gegen die Dänen mit 3:1 und ziehen ins Achtelfinale ein. Entscheidender Mann auf dem Feld ist wieder einmal Berni Klodt, der das 1:0 durch Günter Siebert vorbereitet und das 3:0 selbst erzielt. Hans Nowak erhöht zwischendurch zum 2:0, Kopenhagen gelingt in der 90. Minute nur noch der Ehrentreffer. Eine Woche später wird bei der Auslosung ein Traum wahr: Für das Achtelfinale wird für die Königsblauen der Meister aus dem Mutterland des Fußballs aus dem Topf gezogen, der englische Club Wolverhampton Wanderers.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren