17. August: „Kreative“ Königsblaue werden bestraft

Ein Trick bei einem Transfer, der eine Woche vor dem Bundesliga-Start 1963 geahndet wird, und eine Niederlage, die alle Königsblauen am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen würden. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 17. August aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

1963: DFB ahndet einen Transfer-Trick

Die gerade neu ins Leben gerufene Bundesliga als neue höchste Sportklasse hat im Jahr 1963 bereits eine Woche vor dem Start ihren ersten kleinen Aufreger: Das DFB-Sportgericht verurteilt den FC Schalke 04 und den Karlsruher SC zu einem Abzug von vier Punkten und einer Zahlung von 10.000 Mark Geldstrafe. Warum? Um den begehrten Nationalspieler Günter Herrmann vom KSC für die erste Bundesligasaison loszueisen, beweist der Schalker Vorstand finanzielle Kreativität und sticht damit die Mitbewerber aus. Weil Lizenzspieler damals laut DFB höchstens eine Ablösesumme von 50.000 Mark kosten dürfen, schlägt die S04-Vereinsführung den Badenern ein doppeltes Transfer-Geschäft vor: Für 100.000 Mark sollen der Nationalspieler und der Durchschnittskicker Hans-Georg Lambert ins Ruhrgebiet wechseln. Der KSC willigt in das „Spielchen“ ein. Die Transaktion verstößt zwar nicht gegen die DFB-Statuten, wird aber dennoch als „Schiebung“ angesehen. Das DFB-Bundesgericht hebt das Urteil am 4. Oktober allerdings wieder auf.

1991: Pokal-Blamage in Erfurt

In der ersten Runde der DFB-Pokal-Saison 1991/1992 sind die Knappen bei Rot-Weiß Erfurt gefordert. Was auf dem Papier vorab wie eine Pflichtaufgabe erscheint, endet mit einer Blamage. Denn nach 90 Minuten feiert der Underdog aus Thüringen. Das entscheidende Tor fällt in der 78. Minute, als Erfurts Karsten Böttcher auf Höhe der Mittellinie an den Ball kommt, diesen nach vorne treibt und dann aus halbrechter Position an Torwart Jens Lehmann vorbei in den Winkel schießt. Bei den 14.000 Zuschauern gibt es nach dem Treffer zum 2:1 kein Halten mehr. Der Jubel hält bis zum Abpfiff an, da es Schalke nicht mehr gelingt, der Partie noch eine Wendung zu geben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren