22. August: Zwei Pokalsieger werden geboren

Hartmut Huhse und Holger Gehrke haben Geburtstag. Beide sind mit insgesamt drei königsblauen DFB-Pokaltriumphen verbunden. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 22. August aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

Hartmut Huhse

1952: Hartmut Huhse erblickt das Licht der Welt

Denken Schalker an die Pokalsieger-Mannschaft von 1972, dann fallen Namen wie Stan Libuda, Klaus Fischer, die Kremers-Zwillinge oder Norbert Nigbur. Hartmut Huhse hingegen wird in diesem Zusammenhang eher selten genannt. Dabei steht der Abwehrspieler, der am 22. August 1952 geboren wird, nicht nur beim 5:0-Finalerfolg gegen Kaiserslautern auf dem Feld, sondern ist vier Jahre lang ein zuverlässiger Abwehrspieler, der nicht zuletzt in größter Not für seinen Verein da war. Weil der DFB im Sommer 1972 Jürgen Sobieray wegen der Verwicklung in den Bundesliga-Skandal sperrt, schlägt die große Stunde für Hartmut Huhse. Trainer Ivica Horvat weiß, was er an dem Abwehrspieler hat. Zuverlässig setzte Huhse die taktische Marschroute um, lässt sich nie hängen und ist ein zäher Bursche auf dem Platz. Was die anderen mit Talent erreichen, kompensiert Huhse durch Willen. Eine Einstellung, die ihn schon in jungen Jahren weit bringt.

1960: Holger Gehrke hat Geburtstag

Insgesamt 40 Bundesligaspiele bestreitet Holger Gehrke zwischen 1992 und 1994 für den FC Schalke 04, ehe es den am 22. August 1960 geborenen Schlussmann in seine Geburtsstadt zu TeBe Berlin zieht. Im Herzen bleibt er aber ein Königsblauer – und kehrt nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn im Jahr 1999 als Torwart-Trainer ins Revier zurück. Nach seiner ersten Saison im Übungsleiterstab befördert Huub Stevens den ehemaligen Keeper zu seinem Co-Trainer. 2001 und 2002 gewinnen die Knappen den DFB-Pokal, anschließend wechselt Huub Stevens zu Hertha BSC und nimmt seinen zuverlässigen Assistenten Gehrke mit in die Hauptstadt. Das Duo arbeitet später auch in Köln zusammen. Zu einer Wiedervereinigung mit dem S04 kommt es im Jahr 2012: Stevens ist erneut Coach auf Schalke und verpflichtet Gehrke abermals als Torwart-Trainer. Dieser Beschäftigung geht er bis 2015 nach. Mitglied der Traditionself ist Gehrke noch heute. Dort wird sein Können zwischen den Pfosten geschätzt wie eh und je.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren