24. Dezember: S04 trifft auf TeBe Berlin – und das an Heiligabend

Heiligabend hin, Familie her - die Einführung der Bundesliga steht vor der Tür. Grund genug für die Vereinsführung, die Mannschaft aufs Feld zu schicken. Am 24. Dezember 1961 treffen die Schalker auf Tennis Borussia Berlin und gewinnen 3:0. Das Ergebnis ist aber nicht entscheidend. Die Partie ist das Ablösespiel für Horst Assmy.

Horst Assmy

1961: 3:0-Sieg bei Assmys Ablösespiel

In der Spielzeit 1960/1961 macht Horst Assmy bei Tennis Borussia Berlin in der Oberliga Berlin auf sich aufmerksam. Schalke findet Interesse an dem damals 27-Jährigen und lotst ihn ins Ruhrgebiet. Denn Königsblau ist darauf angewiesen, dass die Mannschaft in der Oberliga West einen guten Platz einnimmt, um sicher in der Bundesliga zu landen. Und für dieses Ansinnen sollte Assmy eine entscheidende Rolle spielen. In seinem ersten Oberligaspiel erzielt er direkt zwei Treffer, und in den Spielen um die deutsche Meisterschaft ist er in vier Begegnungen dreimal erfolgreich, doch bereits nach einer Saison trennen sich die Wege wieder. Während Schalke ein Jahr später in die Bundesliga einzieht, geht Assmy in die Oberliga zum KSV Hessen Kassel, bei dem er 1965 auch seine Karriere beendet. Am 14. Januar 1972 verstirbt er.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren