26. April: Hinspiel-Niederlage gegen die Red Devils

Nach dem vor allem in seiner Art sensationellen Weiterkommen gegen Inter Mailand bekommt es der FC Schalke 04 im Halbfinale der Champions-League-Saison 2010/2011 mit Manchester United zu tun. Das Hinspiel wird am 26. April 2011 in der VELTINS-Arena ausgetragen. Und am Ende sind die Knappen mit der 0:2-Niederlage gegen die Red Devils noch gut bedient.

2011: S04 unterliegt Manchester United verdient

Von Beginn an entwickeln die Gäste Dauerdruck und haben mehrfach das 1:0 auf dem Fuß. Doch eigenes Unvermögen und starke Paraden von Manuel Neuer verhindern die Führung für die Mannschaft von Trainerlegende Sir Alex Ferguson in den ersten 45 Minuten.

In Halbzeit zwei ändert sich der Spielverlauf leider nicht, Manchester entfacht weiter großen Druck. In der 67. Minute ist es dann so weit: Wayne Rooney steckt durch auf Ryan Giggs, der Manuel Neuer zur Führung tunnelt. Und 120 Sekunden später klingelt es erneut im Schalker Kasten. Dieses Mal ist es Rooney selbst, der aus 13 Metern trifft.

Anschließend verflacht das Spiel, Manchester United bringt den Sieg sicher ins Ziel. Im Rückspiel eine Woche später gewinnen die Red Devils mit 4:1 und ziehen ins Endspiel ein. Dieses verlieren die Engländer mit 1:3 gegen den FC Barcelona.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren