28. Februar: Bongartz debütiert im DFB-Dress

"Wer ist denn das? Der spielt ja wie Johan Cruyff!" Dies sagt ein Mitglied des Trainerstabs der niederländischen Elftal, als er den schlaksigen Blonden mit der Nummer 15, der am 28. Februar 1976 sein Debüt in der deutschen Nationalelf gibt, erstmals sieht. Es ist Hannes Bongartz.

1976: Bongartz bereitet Vogts-Treffer bei Länderspiel-Debüt vor

Seine Nominierung für das EM-Qualifikationsspiel im Westfalenstadion gegen Malta überrascht den jungen Schalker. Noch am Mittwoch (25. Februar) steht Bongartz in den B-Elf, die in Essen gegen Italien mit 0:1 unterliegt. Der 24-Jährige ist eigentlich schon auf dem Weg nach Hause, als ihm Bundestrainer Helmut Schön mitteilt: „Du bleibst hier!“

Damit fällt für den gebürtigen Bonner Fasching aus. Statt mit den Jecken zu feiern, darf Bongartz mit Maier, Vogts, Beckenbauer und Co. trainieren. Am Karnevalssamstag 1976 ist es dann so weit. Elf Minuten nach dem Wiederanpfiff wird der 23. Schalker Nationalspieler für Herbert Wimmer eingewechselt. „In der Pause hat es mir Herr Schön gesagt“, verrät der Mittelfeldakteur später, der acht Minuten vor dem Ende für ein Novum sorgt.

Seine Flanke köpft Berti Vogts zum 7:0 ins Netz. „Hannes, das werde ich dir nie vergessen“, strahlt ein überglücklicher Gladbacher Verteidiger, dessen Treffer sein einziger in 96 DFB-Einsätzen bleiben soll. Doch Bongartz fällt nicht nur wegen seiner Vorlage positiv auf. Er belebt das Mittelfeld mit präzisen Pässen und dirigiert geschickt die Angriffsbemühungen der Deutschen.

„Jetzt, wo ich einmal hineingebrochen bin“, so Bongartz nach dem Schlusspfiff, „möchte ich drinbleiben“. Sein Wunsch erfüllt sich nur ansatzweise. Ein weiteres Länderspiel soll der Spargeltarzan in diesem Jahr noch bestreiten. Im EM-Finale 1976 zwischen Deutschland und der Tschechoslowakei wird er in der 80. Minute eingewechselt. Er verwandelt anschließend seinen Strafstoß im Elfmeterschießen, Uli Hoeneß hingegen nicht.

Insgesamt trägt Hannes Bongartz viermal das Trikot mit dem Bundesadler. Nach dem 1:0 gegen Finnland am 7. September 1977 ist seine Nationalmannschaftskarriere beendet.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren