5. Dezember: Ailton knipst den S04 zum Derbysieg

Nach einem traumhaften Zuspiel von Levan Kobiashvili erzielt Ailton das entscheidende Tor beim BVB – und Königsblau kann den Derbysieg feiern. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 5. Dezember aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

2004: Kobiashvili auf Ailton – Derbysieg!

Bayern München ist tags zuvor nur zu einem 2:2-Unentschieden beim 1. FC Nürnberg gekommen, für den S04 bedeutet dies am 5. Dezember 2004 die große Chance, mit dem Rekordmeister gleichzuziehen. Die Knappen gastieren beim BVB zum Revierderby, die Schwarz-Gelben befinden sich weit unten in der Tabelle, Schalke geht als leichter Favorit ins Match. Und die Königsblauen werden dieser Rolle gerecht. Der im Sommer nach Gelsenkirchen gewechselte Ailton verwertet in der 17. Minute einen Zuckerpass von Levan Kobiashvili mit rechts zum 1:0. Es ist das dritte Spiel in Folge, in dem der Brasilianer trifft. Es bleibt an diesem Abend das einzige Tor, Schalke siegt und schließt zu den Bayern auf. Am letzten Spieltag bietet sich für die Knappen gar die Chance auf den Gewinn der Herbstmeisterschaft, diese wird aber durch einen späten Gegentreffer gegen den SC Freiburg verspielt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren