5. Mai: Mit Kehrer-Doppelpack zur Vizemeisterschaft

Es ist der verdiente Lohn einer im kollektiv ganz starken Saison: Am 5. Mai 2018 sichert sich der S04 durch einen 2:1-Erfolg beim FC Augsburg die Vizemeisterschaft – und macht damit gleichzeitig die Rückkehr in die Champions League perfekt.

2018: Schalke sichert sich Vizemeisterschaft mit Sieg in Augsburg

Die Ausgangslange ist hervorragend. Nach dem hart erkämpften 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach, bei dem die Knappen nach einer Roten Karte für Nabil Bentaleb fast durchgehend in Unterzahl agieren, benötigt der S04 beim FCA nur noch einen Zähler, um die Rückkehr in die Champions League klarzumachen.

Und dieses Unterfangen gelingt. Thilo Kehrer bringt die Königsblauen nach 23 Minuten mit seinem zweiten Saisontor in Führung, die der Ex-Schalker Philipp Max nur vier Zeigerumdrehungen später ausgleicht. Wiederum nur sieben Minuten später ist es erneut Kehrer, der nach einer Ecke von Daniel Caligiuri per Kopf zum 2:1 trifft – so steht es am Ende auch nach 90 Minuten.

Da der schwarz-gelbe Nachbar parallel mit 1:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 verliert, steht der S04 vorzeitig als Vizemeister fest. Tausende mitgereiste Fans feiern die Mannschaft noch stundenlang nach dem Abpfiff. Erstmals seit der Saison 2014/2015 zieht Schalke in die Champions League ein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren