Derbys, Turniere und Saisonabschlüsse

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15 gewinnt das Derby 4:1

Reviersportcup
Borussia Dortmund – FC Schalke 04 1:4

Mittwoch, 6. Juni 2018
Zum Spiel: Nach einer guten Leistung konnte die Jungs aus der Knappenschmiede im Derby einen verdienten 4:1-Auswärtssieg beim Reviernachbarn feiern. In der dritten Minute erzielte Aliu das 1:0 und sorgte somit nach einem Start nach Maß. In Folge dessen setzte der S04 den Gegner früh unter Druck und erlangte die Kontrolle über das Spielgeschehen. So konnte Königsblau in der 34. Minute durch Cabrera das verdiente 2:0 erzielen. Nach der Pause kamen die Gastgeber gut aus der Kabine und konnten den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Anschlusstreffer erzielen. Danach übernahmen die Schalker wieder die Kontrolle über das Spielgeschehen und konnten durch zwei schöne Tore von Kowalski und Özgen den 4:1-Endstand herstellen. Das Trainerteam zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden über die gezeigte Leistung seiner Schützlinge.
Tore: 0:1 Aliu (3.), 0:2 Cabrera (34.), 1:2 (43.), 1:3 Kowalski (67.), 1:4 Özgen (69.)

U15 gewinnt zum Abschluss der Saison 2017/2018

Regionalliga
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 2:1

Samstag, 9. Juni 2018
Zum Spiel: Im letzten Heimspiel dieser Saison traf die U15 zu Hause auf die Elf vom Niederrhein. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld und konnten jeweils nur einmal gefährlich vor das jeweilige Tor des Gegners kommen. In der zweiten Halbzeit wurden die Schalker stärker und fanden immer bessere Lösungen, um Aktion im Angriffsdrittel zu erspielen. In der 47. Minute konnte man durch Kowalski das verdiente 1:0 erzielen. Auch im Anschluss hatte Schalke mehr Spielanteile. Es dauert jedoch bis zur 67. Minute, als das 2:0 durch Aliu fiel. Gladbach warf noch einmal alles nach vorne und konnte in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch den Anschlusstreffer erzielen. Am Ende stand ein verdienter 2:1 Heimsieg und somit Platz 3 in der Regionalliga West nach einer guten Saison.
Tore: 1:0 Kowalski (47.), 2:0 Aliu (67.), 2:1 (70+2.)

U14 unterliegt knapp im Derby

Nachwuchs-Cup, 22. Spieltag
FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 1:2

Samstag, 9. Juni 2018
Zum Spiel: Der Schalker Nachwuchs fand vor heimischer Kulisse gegen den BVB gut in die Partie und erzielte nach einem Pass von Yannick Tonye durch Semin Kojic das 1:0 (9.). Mit zunehmender Spieldauer tat sich die U14 mit der deutlich überlegenen Physis der Gäste aber schwer, hinzu kamen früh verletzungsbedingte Auswechslungen von Denis Milic und Luca Pinke innerhalb der ersten 25 Minuten. Eren Özat hatte noch die beste Möglichkeit zum Ausbau der Führung (26.), seinen Abschluss aus halblinker Position konnte der Torwart jedoch parieren. So erzielten die Gäste kurz vor der Pause den 1:1-Ausgleichstreffer (38.). In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild: Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, waren aber selten wirklich zwingend. In den letzten 20 Minuten entwickelte sich dann ein offenerer Schlagabtausch, in welchem ein Eigentor nach einer Standardsituation die 1:2-Niederlage besiegelte.
Tor: 1:0 Kojic (9.), 1:1 (38.). 1:2 ET (69.)

U13: Unglückliche Niederlage gegen Leverkusen

Nachwuchscup, 14. Spieltag
FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen 0:1

Mittwoch, 6. Juni 2018
Zum Spiel: Im letzten Meisterschaftsspiel im U13-Jahr empfingen die Jungs der Knappenschmiede Bayer Leverkusen. In einem eigentlich überlegen geführten Spiel schaffte der S04 es zu selten, wirklich für Torgefahr zu sorgen, obwohl er einen sehr hohen Ballbesitzanteil hatte. Dennoch gab es einige hochkarätige Chancen, die aber allesamt nicht zum Torerfolg führten, so dass ein individueller Fehler im Spielaufbau eiskalt durch die Leverkusener bestraft wurde und Schalke am Ende mehr als unglücklich 0:1 verlor. „Die Leistung war gar nicht so schlecht, da wir das Spiel bestimmt und Leverkusen weit in die eigene Hälfte gedrängt haben. Im Moment fehlt uns aber auch einfach das nötige Glück, so dass wir trotz ordentlicher Leistung mit leeren Händen dastehen. Von der Art und Weise bin ich aber überzeugt, dass wir auch wieder Ergebnisse erzielen, die wir uns vorstellen“, fasste Trainer Sebastian Ruhe zusammen.
Spieler: Podlech, Swajkowski, Likaj, Buczkowski, Becker, Grüger, Korte, Hot, Nkowa, Winter, Rüger, Bollenberg, Degengard, Atik, Kloth

U13: Viertelfinal-Aus beim internationalen Turnier in Trier

Internationales Turnier in Trier
5. Platz

Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni 2018
Zum Spiel: Über zwei Tage ging es beim Turnier des SV Eintracht Trier um den Turniersieg. In der Vorrunde startete Königsblau überzeugend und konnte trotz der unnötigen Niederlage im abschließenden Gruppenspiel gegen Manchester United den Gruppensieg erringen. So ging es am zweiten Turniertag im Achtelfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern, den die Knappen verdientermaßen mit 1:0 schlagen konnten. Im Anschluss wartete die Nationalmannschaft Luxemburgs und Schalke startete sehr gut in die Partie und hatte einige Großchancen zur Führung. Leider führte dann einer der wenigen Konter der Luxemburger zum unverdienten 0:1, so dass man sich dem einfallslosen Spiel der Luxemburger geschlagen geben musste. Nach dem Aus im Viertelfinale holten sich die Knappen in den Platzierungsspielen noch den 5. Platz, da sie die beiden übrigen Spiele noch gewannen.

Die U13-Spiele im Überblick

Vorrunde
Wehen Wiesbaden – Schalke 04 0:1
DFB Stützpunkt West – Schalke 04 0:4
JFV Saarlouis – Schalke 04 0:4
TB Berlin – Schalke 04 0:0
Manchester United – Schalke 04 2:0

Achtelfinale
1. FC Kaiserslautern – Schalke 04 0:1

Viertelfinale
Nationalmmanschaft Luxemburg – Schalke 04 1:0

Spiel um Platz 5 bis 8
Wedeler TSV – Schalke 04 0:1
Wehen Wiesbaden – Schalke 04 1:2

U12 wird Achter bei Turnier in den Niederlanden

Turnier in Best (NL)
8. Platz

Samstag, 9. Juni 2018
Zum Turnier: Auf dem altersunspezifischen Elf-gegen-elf-Turnier in den Niederlanden war von den Knappen mehr Einsatz im Bereich „Laufbereitschaft ohne Ball“ gefragt, um die großen Distanzen zu überwinden, als die Möglichkeit, mit vielen Ballkontakten auf engeren Räumen zu agieren. Dabei gelang es den Knappen gut, in der ungewohnten Ordnung zu stehen. In der Vorrunde waren die Gegner für das ungewohnte Elf-gegen-elf jedoch noch keine große Prüfung. Erst im Viertelfinale wurde man gegen Ajax auf gleichem Niveau gefordert. Leider gelang es den Knappen in einem guten Spiel nicht, im entscheidendem Strafstoßschießen auf das große Tor erfolgreich zu sein. „Es wäre nicht unverdient gewesen, ins Halbfinale einzuziehen“, erklärte Co-Trainer Christian Vandam. „Die weiteren Platzierungsspiele hatten aufgrund der Verletzung beider Torhüter und zwei weiteren Spielern nur noch untergeordneten Freundschaftsspielcharakter.“

Die U12-Spiele im Überblick

Vorrunde
AZ Alkmaar – Schalke 04 1:2
KRC Genk – Schalke 04 0:2
Best Voorhuit – Schalke 04 0:1

Viertelfinale
Ajax Amsterdam – Schalke 04 3:2 n.E. (1:1)

Spiel um Platz 5 bis 8
Twente Enschede – Schalke 04 2:0
Bayer Leverkusen – Schalke 04 4:2 n.E. (1:1)

U11 beendet RSC- Saison mit einem sehr leidenschaftlichen Spiel

Reviersportcup, 18. Spieltag
FC Schalke 04 – VfL Bochum 9:4

Freitag, 8. Juni 2018
Zum Spiel: „Das letzte Spiel im Reviersportcup gegen den VfL Bochum war ein sehr emotionaler und leidenschaftlicher Abschluss für Pascal und mich“, erklärte Trainer Sam Farokhi. Von Beginn an war sehr viel Tempo und Entschlossenheit auf beiden Seiten zu erkennen. Die Bochumer haben gut gegen den Ball agiert und konnten durch schnelles Umschalten Torchancen erspielen. So gingen sie auch durch zwei schnelle Konter mit sehr entschlossenen Abschlüssen zweimal in Führung. Dadurch wurden die jungen Knappen aber nie hektisch oder unkontrolliert. Mit einer tollen Moral und enormem Willen konnten die Schalker nicht nur das Spiel drehen, sondern auch ab dem zweiten Drittel komplett kontrollieren. „Was die Jungs ab dem zweiten Drittel gezeigt haben, war ein Beispiel für ihre Entwicklung in dieser Saison und für enorm viel Talent auf allen Positionen. Die Mischung von Leidenschaft und einer tollen Einstellung hat zu einem besonderen Erfolg geführt, der aus einem sehr gewissenhaften Umgang mit allen Aufgaben und einer hohen Spielfreude resultiert“, so Farokhi. „Wir sind extrem stolz und sehr dankbar, diese tollen Fußballer und diese unglaubliche Mannschaft begleitet zu haben. Dieser Zusammenhalt und dieser Spirit sind unglaublich und jeder Einzelne in dieser Mannschaft hat einen wichtigen Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Danke Jungs, dass wir das erleben durften“, sagte das Trainerteam.

U11 Abschluss mit dem Trainerteam endet im Finale in Venlo

Internationales Turnier in Venlo
2. Platz

Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni 2018
Zum Spiel: Bei einem sehr gut organisierten Turnier mit tollen Teams konnten die Knappen der U11 zum Abschluss ihrer Zeit mit dem Trainerteam ein tolles Turnier spielen und mussten sich am Ende durch einen Treffer in der letzten Sekunde gegen Ajax geschlagen geben, die aber diesen Treffer aufgrund der Spielweise am Ende verdient hatten. Es war eine sehr gute Leistung mit vielen tollen Momenten zum Abschluss. „Sehr stolz auf diese Leistung auch am Ende dieser sehr intensiven Saison“, sagte das Trainerteam.

Die U11-Spiele im Überblick

Vorrunde
FC Schalke 04 – Regio Auswahl Venlo 4:0
FC Schalke 04 – Club Brügge 2:0
FC Schalke 04 – Willhem II 1:1
FC Schalke 04 – Ajax Amsterdam 1:1
FC Schalke 04 – Aberdeen 1:0

Halbfinale
FC Schalke 04 – Vitesse 2:0

Finale
FC Schalke 04 – Ajax Amsterdam 1:2

U10 mit spielfreiem Wochenende

Die U10 hatte am 9./10. Juni 2018 spielfrei.

U9 schlägt Bochum klar und ist Vizemeister

Reviersportcup
FC Schalke 04 – VfL Bochum 12:1

Sonntag, 10. Juni 2018
Zum Spiel: Im letzten Reviercupspiel der U9 ging es gegen den VfL Bochum. Die Ausgangslage war folgende: Ein Sieg wäre in der Abschlusstabelle gleichbedeutend mit Rang zwei. Mit dieser Motivation starteten die Knappen auch in die Partie gegen den Nachbarn aus Bochum. In den ersten 20 Minuten waren die Blau-Weißen die klar bessere Mannschaft und führten deshalb folgerichtig mit 6:1 zur Drittelpause. Auch nach dem Wechsel war Schalke feldüberlegen, immer wieder gelangen tolle Kombinationen in der gegnerischen Hälfte. Defensiv stand die Mannschaft nun sehr stabil, die herausgespielten Chancen wurden gut genutzt und zur zweiten Pause stand es 9:1. Auch in den letzten 20 Minuten waren die Knappen klar besser, am Ende des Spiels stand ein deutliches 12:1 und die Vizemeisterschaft in der ersten Saison.