Drei Niederlagen für den Schalker Aufbaubereich

Der Schalker Aufbaubereich fuhr am Wochenende keine Punkte ein: Sowohl die königsblaue U12 als auch die U14 mussten am Sonntag (3.11.) Heimniederlagen einstecken. Am selben Tag erbeutete die U13 im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln ebenfalls keine Punkte.

U14-Revierderby – Schalker Nachwuchs unterliegt

In einer weitgehend ereignislosen Anfangsphase schienen sich beide Teams zunächst abzutasten. Auf beiden Seiten traten die Mannschaften im Angriffsdrittel sehr zögerlich auf und legten den Fokus auf die Defensivarbeit. Dementsprechend schaffte es sowohl die S04-Elf als auch die Gäste aus Dortmund nicht, sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Kurz vor dem Pausenpfiff kam der S04 immer besser ins Spiel, eroberte mehr Bälle, schaffte es jedoch meist nicht schnell genug nachzurücken, sodass einige aussichtsreiche Situationen ungenutzt blieben. Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte Dortmund etwas mehr vom Spiel und nutzte schließlich einen Zusammenstoß zweier Schalker Defensivspieler, um den Führungstreffer zu erzielen (54.). Nur drei Minuten später zeigte Schiedsrichter Kumsal nach einem Foul an einem der BVB-Akteure auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelten die Gäste mustergültig und erhöhten die Führung auf 0:2. Die Blau-Weißen ließen in der Folge nichts unversucht, um gegen starke Dortmunder Treffer zu erzielen. Die Verlagerung des Schalker Spiels in die Offensive, eröffnete dem Gegner Raum um zu kontern. Diese Räume wurden vom BVB konsequent genutzt und führten letzten Endes zu zwei weiteren Gegentreffern.

Das sagt der Trainer

„Wir sind heute von Beginn an nicht so ins Spiel gekommen, wie wir uns das vorgenommen haben. Trotzdem standen wir in der Abwehr sehr sicher und haben wenige Torchancen zugelassen“, lautet das Fazit von U14-Coach Oliver Krause. Arbeiten müsse man in den nächsten Übungseinheiten jedoch vor allem an den Offensivaktionen: „Im Angriff agierten wir viel zu hektisch und trafen häufig nicht die richtigen Entscheidungen. Dortmund hat heute unsere Fehler brutal ausgenutzt.“

U13 - Keine Punkte gegen den Tabellennachbarn

Zu Beginn des Duells gegen den Tabellennachbarn aus Köln hatte die königsblaue U13 etwas mehr vom Spiel. Die Unterdreizehnjährigen zeigten sich Feldüberlegen und erarbeiteten sich in vielen guten Aktionen einige vielversprechende Tormöglichkeiten. Den ersten Treffer erzielten aber die Gastgeber. Nach einem zweifelhaften Handspiel zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Den anschließenden Strafstoß verwandelten die Kölner konsequent (15.). Dies ließ die Knappen in der Folge weitestgehend unbeeindruckt. In der 31. Minute erzielte Taycan Etcibasi den 1:1-Ausgleichstreffer für die Königsblauen. Mit einem Unentschieden ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt konnte die U13 nicht an die gute Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Zahlreiche individuelle Fehler, sowie Unstimmigkeiten im Spielaufbau bestraften die Domstädter gleich zweifach (42./ 46.) und erhöhten so das Ergebnis auf den Endstand von 1:3.

Das sagt der Trainer

„Wir hatten eine richtig gute Trainingswoche und sind sehr selbstbewusst und engagiert in die Begegnung gestartet. Leider waren wir im Angriffsdrittel häufig zu unentschlossen, sodass wir uns leider nicht mit einer Führung belohnen konnten“, resümiert der U13-Coach nach der Partie. Vor allem in der zweiten Halbzeit habe seine Elf einfach zu viele individuelle Fehler gemacht und dadurch die Begegnung aus der Hand gegeben, meint Ruhe.

U12 verliert gegen starke Gladbacher

Die U12 um Chef-Trainer Marco Rudnik startete am vergangenen Sonntag (3.11.) mit viel Engagement in die Partie gegen Borussia Mönchengladbach. Zu Beginn kamen die Knappen recht gut ins Spiel, verpassten es in der ersten Hälfte jedoch sich für einen engagierten Auftritt mit einem Treffer zu belohnen. Torlos ging es in die Kabine. Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber aus Mönchengladbach den Druck deutlich und gingen in der 53. Minute nach einem Foul durch einen Strafstoß mit 0:1 in Führung. Die Königsblauen ließen unterdessen weiterhin Chancen ungenutzt, während die Gladbacher in kürzester Zeit zum 0:2 (57.) und zum 0:3 (62.) verwandelten. Zwar erzielte Mohsen Rezei in der 66. Minute noch den Ehrentreffer, der am Sieg der Gladbacher jedoch nichts mehr änderte.

Das sagt der Trainer

„Insgesamt bin ich mit der Entwicklung meiner Mannschaft zufrieden und davon überzeugt, dass sie sich in den nächsten Partien für ihre harte Arbeit belohnen wird“, so Chef-Coach Rudnik nach der Partie. „Wir werden in den nächsten Trainingseinheiten konzentriert und fokussiert an unseren Schwächen arbeiten.“

Das könnte dich auch interessieren

200921 U15U16 Nachbericht

U15 und U16 behalten Punkte auf Schalke

Bei sommerlichen Temperaturen hatte die U16 am dritten Spieltag der U17-Westfalenliga Preußen Münster zu Gast. Im Schatten der VELTINS-Arena erkämpfte sich die Fimpel-Elf am Sonntag (20.9.) einen 2:1-Heimsieg. Am Tag zuvor (19.9.) gewann auch die U15 vor heimischer Kulisse. Gegen den FC Hennef siegten die C-Junioren mit 3:0.

Verteilerbilder U13

U12 erkämpft sich einen Punkt im Derby, U14 erwischt schwachen Tag

Der Vergleich mit dem Reviernachbarn aus Dortmund am vergangenen Wochenende (12. und 13.9.) verlief für den königsblauen Nachwuchs durchwachsen. Während sich die U12 am Ende für ihre Einsatzbereitschaft belohnte, brachte der Mehraufwand der U14 nach der Pause nichts Zählbares ein.

20200730 Parkstadion 3

Parkstadion: Alle Infos zur Ticketvergabe der Jugendspiele

In enger Abstimmung mit den lokalen Behörden hat der FC Schalke 04 die Freigabe erhalten, die Meisterschaftsspiele der U23 und U19 im Parkstadion vor bis zu 300 Zuschauern auszutragen. Knappenschmiede.de hat für alle interessierten Fans die wichtigsten Infos rund um den Stadionbesuch bei den Regionalliga- und Junioren Bundesliga-Partien zusammengefasst.

200914 U15U16 Nachbericht

Dörr schießt U16 zum Erfolg, U15 löst schwierige Aufgabe in Köln

Die maximale Punktausbeute konnten die U15 und U16 des FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende (12./13.9.) für sich verbuchen. Während die U16 in Marl ein Torfestival ablieferte, belohnte sich die U15 in Köln für einen disziplinierten Auftritt.