Keine Punkte für U15, U14 fährt Sieg ein

Die königsblaue U15 musste am Samstag (12.10) auf heimischem Grün eine 1:2-Niederlage gegen den Nachwuchs der Fortuna Düsseldorf hinnehmen. Die U14 von Chef-Trainer Oliver Krause sicherte sich hingegen am selben Tag im Auswärts-Duell gegen Arminia Bielefeld wichtige drei Punkte.

U15 verliert Zuhause gegen Düsseldorf

Das Team um Chef-Coach Jakob Fimpel kam in einer intensiven Begegnung gegen Fortuna Düsseldorf gut ins Spiel und zeigte sich sehr präsent in den Zweikämpfen. Auch nach vorne waren die Blau-Weißen die aktivere Mannschaft und erzeugten immer wieder gute Möglichkeiten, die zu Beginn jedoch nicht in Zählbares umgewandelten werden konnten. So fand ein Kopfball von Niklas Barthel im Düsseldorfer Schlussmann seinen Meister. Kurz darauf brachten auch Alihan Adigüzel und Enes Rüzgar nach einer Flanke von Fabio Wollstadt den Ball aus kurzer Distanz nicht über die Linie. Die Gäste hatten gegen Ende der ersten Halbzeit ihre beste Chance, doch S04-Keeper Yusufu parierte sicher.

Nach Wiederanpfiff setzten die Knappen ihr druckvolles Spiel fort, ließen jedoch weiterhin ihre Chancen ungenutzt. In der 38. Minute vergab Alihan Adigüzel nach Hereingabe von Philipp Buczkowski und auch Jaimy Düsterwald schaffte es beim anschließenden Eckball nicht, den Ball über die Linie zu drücken. Die Fortuna machte es in der Folge besser und nutzte ihre Chance in einer unübersichtlichen Situation nach einer Ecke, zur 1:0-Führung einzuschieben. Der S04-Nachwuchs war um eine schnelle Antwort bemüht, doch auch der nächste Versuch von Jaimy Düsterwald landete erneut in den Armen des gegnerischen Torwarts. Statt eines Ausgleichstreffers der Königsblauen nutzte Düsseldorf den nächsten Fehler in der Hintermannschaft der Schalker, um eiskalt zur 2:0-Führung einzuschieben. Im weiteren Spielverlauf riskierten die Blau-Weißen alles und kamen durch das Tor von Giovanni Nkowa nochmal auf 1:2 heran. Doch am Ende sollte es nicht mehr zum Ausgleichstreffer reichen.

Das sagt der Trainer

„Wir haben heute viel investiert und hatten über das ganze Spiel gesehen sicherlich auch die besseren Chancen. Trotzdem ist der Sieg für Düsseldorf nicht unverdient. Sie waren in den entscheidenden Momenten abgezockter und konsequenter vor dem Tor“, resümierte Chef-Trainer Jakob Fimpel nach der Partie. Sein Team habe sich von dem Gegentor zu sehr beeinflussen lassen und in der Folge durch wilde und unkontrollierte Aktionen die Partie aus der Hand gegeben.

U14 siegt in Bielefeld

Die U14 startete gut in die Partie und erzeugte bereits zu Beginn einige vielversprechende Situationen, die zunächst aber erfolglos blieben. So wurde der Treffer von Tolga Keser in der zehnten Spielminute zurückgepfiffen. Kurz darauf sorgte Berkay Karaca nach einem Steilpass von Keanu Kerbsties mit einem Torschuss ins kurze Eck für den 1:0-Führungstreffer. Im weiteren Spielverlauf setzte die königsblaue Elf ihr druckvolles Spiel fort und belohnte sich für eine starke Anfangsphase mit dem Tor zum 2:0. Kleomenis Tsioutsioulitis, zimmerte den Ball nach einer Flanke von Edion Gashi souverän ins Bielefelder Gehäuse. Den 1:2-Anschlusstreffer erzielten die Gastgeber in der 28. Minute durch einen Handelfmeter. Kurze Zeit später sah S04-Kapitän Mertcan Ayhan glatt Rot, weshalb die Knappen fortan nur noch zu zehnt auf dem Platz standen. Noch vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Bielefeld den Ausgleichstreffer (35.). Mit einem 2:2 ging es in die Kabinen.

In der Halbzeit konnte sich die Krause-Elf neu sortieren und zeigte in der zweiten Hälfte trotz Unterzahlsituation eine nahezu perfekte Leistung. Die königsblaue U14 ließ dem Gegner kaum noch Möglichkeiten, sein Spiel durchzuziehen und erspielte sich immer wieder eigene Torchancen. Das dritte Tor fiel nach einer überragenden Einzelleistung von Jermaine Jann, der seine Gegenspieler ausspielte und aus halbrechter Position den Ball in den linken Winkel schob (44.). Bis zum Schluss versuchte der DSC-Nachwuchs sein Glück mit langen Bällen, scheiterte jedoch an der konsequent verteidigenden Schalker Hintermannschaft.

Das sagt der Trainer

„Wir sind hervorragend ins Spiel gekommen und gingen früh hochverdient mit 2:0 in Führung. Leider hat uns die Entscheidung gegen unseren Kapitän und die damit verbundene Unterzahlsituation zunächst etwas aus der Bahn geworfen“, so Chef-Trainer Oliver Krause nach Abpfiff. Der U14-Coach lobte jedoch besonders, dass sein Team auch mit zehn Mann auf dem Rasen immer noch dominant agierte und sich weiterhin gute Tormöglichkeiten erspielte. „Wir haben in der zweiten Spielhälfte dem Gegner kaum etwas durchgehen lassen und das Spiel letztendlich zu unseren Gunsten gedreht. Heute war ein Team zu sehen, das gegen jeden Widerstand gewinnen wollte und sich für eine souveräne Leistung belohnt hat.“

Aufstellung

Schalke: Yusufu – Chana, Likaj (26. Bollenberg), Barthel, Wollstadt (52. Nkowa) – Grüger, Rüger (52. Mutanda), Adigüzel – Rüzgar, Düsterwald (66. Arican), Buczkowski
Tore: 0:1 (44.), 0:2 (53.), 1:2 Nkowa (63.)

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U12 erkämpft sich einen Punkt im Derby, U14 erwischt schwachen Tag

Der Vergleich mit dem Reviernachbarn aus Dortmund am vergangenen Wochenende (12. und 13.9.) verlief für den königsblauen Nachwuchs durchwachsen. Während sich die U12 am Ende für ihre Einsatzbereitschaft belohnte, brachte der Mehraufwand der U14 nach der Pause nichts Zählbares ein.

20200730 Parkstadion 3

Parkstadion: Alle Infos zur Ticketvergabe der Jugendspiele

In enger Abstimmung mit den lokalen Behörden hat der FC Schalke 04 die Freigabe erhalten, die Meisterschaftsspiele der U23 und U19 im Parkstadion vor bis zu 300 Zuschauern auszutragen. Knappenschmiede.de hat für alle interessierten Fans die wichtigsten Infos rund um den Stadionbesuch bei den Regionalliga- und Junioren Bundesliga-Partien zusammengefasst.

200914 U15U16 Nachbericht

Dörr schießt U16 zum Erfolg, U15 löst schwierige Aufgabe in Köln

Die maximale Punktausbeute konnten die U15 und U16 des FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende (12./13.9.) für sich verbuchen. Während die U16 in Marl ein Torfestival ablieferte, belohnte sich die U15 in Köln für einen disziplinierten Auftritt.

200310_umbro_ball

Keine Zuschauer bei Heimspielen der U8 bis U15

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Hygienevorgaben des Gesundheitsministeriums hat der FC Schalke 04 beschlossen, bis auf weiteres keine Zuschauer bei den Heimspielen der Mannschaften von der U8 bis zur U15 zuzulassen.