Erfolgreiches Wochenende der S04-Junioren

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15 verliert gegen Bochum

Regionalliga West
VfL Bochum – FC Schalke 04 2:0

Samstag, 5. Mai 2018
Zum Spiel: Am Wochenende musste die U15 eine bittere Niederlage in Bochum hinnehmen. Bochum war in den ersten 20. Minuten die aktivere Mannschaft und konnte sich eine 2:0 Führung herausspielen. Danach waren die Jungs aus der Knappenschmiede besser im Spiel, konnten jedoch ihre Torchancen aus aussichtsreicher Position nicht verwerten. Nach der Halbzeitpause war man zwar das spielbestimmende Team, konnte jedoch kaum zwingende Aktionen vor dem gegnerischen Gehäuse kreieren. So blieb es zum Schluss bei einer unnötigen 0:2- Niederlage.
Tore: 0:1 (7.), 0:2 (19.)

U14 gewinnt Heimspiel gegen Leverkusen

Nachwuchs-Cup, 19. Spieltag
FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen 1:0

Samstag, 5. Mai 2018
Zum Spiel: In der Anfangsphase der Begegnung gegen Bayer Leverkusen fand die U14 durch einen hohen läuferischen Aufwand gut in die Partie, gewann viele Zweikämpfe und erzielte durch Mats Pannewig nach einem Freistoß von Gianluis Di Fine die 1:0-Führung (11.). Eine weitere Großchance vereitelte der Leverkusener Schlussmann, indem er einen Kopfball von Lukas Korytowski an die Latte lenkte. Den Abpraller köpfte Yannick Tonye über das Tor (18.). Im Laufe der ersten Halbzeit hatte Leverkusen dann mehr Ballbesitz und auch eine gute Tormöglichkeit (24.), der Abschluss streifte knapp am Tor von Janis Kindler vorbei. In der zweiten Halbzeit setzte sich das Bild fort- Leverkusen mit mehr Ballbesitz, durch viel Einsatz und Engagement ließ der Schalker Nachwuchs aber trotz der optischen Überlegenheit keine zwingende Torchance zu. Die beste Chance vereitelte noch Phil Kappler, als er einen Abschluss im letzten Moment zur Ecke blockte. „In den letzten Spielen haben wir meist viele Treffer erzielt, heute war es spielerisch eine schwächere Leistung. Dafür hat das Team defensiv überzeugt und gegen einen starken Gegner eine gute Mentalität gezeigt“, so das Trainerteam.
Tor: 1:0 Pannewig (11.)

U13: Gute Mentalität gegen Borussia Mönchengladbach

Nachwuchscup, 22. Spieltag
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 2:2

Dienstag, 1. Mai 2018
Zum Spiel: Am Tag der Arbeit (1.5.) empfing die U13 des FC Schalke 04 zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel die Borussia aus Mönchengladbach. Passend zum Feiertag entwickelte sich auch ein hartes Stück Arbeit gegen eine physisch starke Mannschaft, so dass sich ein über 70 Minuten intensives und rassiges Spiel entwickelte. In einer ersten ausgeglichenen Halbzeit ging Gladbach nach einer Standardsituationen in Führung, bei der die Knappen es nicht schafften, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären und der Gladbacher Spieler ihn ins leere Tor schob. Ansonsten waren viele Zweikämpfe angesagt. In der zweiten Halbzeit nahm der S04 sich einiges vor und kam mit entsprechend viel Schwung aus der Kabine. Jedoch bekam man gerade in dieser Druckphase das zweite Gegentor und lief nun fortan einem 0:2-Rückstand hinterher. Die jungen Knappen zeigten aber weiterhin Mentalität, arbeiteten sich zurück ins Spiel und belohnten sich noch mit zwei Toren durch Jad Munzer und Lennart Bollenberg. Fast wäre in der letzten Minute sogar noch der Siegtreffer gefallen, aber der Torwart der Borussia konnte noch stark parieren. „Wir haben momentan ein intensives Programm zu absolvieren, so dass die Reaktion der Jungs nach dem 0:2 richtig gut war. Wir geraten unnötig ins Hintertreffen und kommen dann aber wieder. Das zeigt, dass wir als Team funktionieren und die Jungs eine gute Mentalität besitzen. Von den Spielanteilen wäre mehr möglich gewesen, aber Kompliment an die Jungs speziell für die zweite Halbzeit und sie haben gesehen, dass es sich immer lohnt, nicht aufzugeben“, fasste Trainer Sebastian Ruhe zusammen.
Spieler: Podlech, Adamidis, Likaj, Buczkowski, Becker, Grüger, Korte, Hot, Nkowa, Munzer (1), Winter, Rüger, Bollenberg (1), Degengard, Atik

U13: Verdienter Sieg gegen Essen

Nachwuchscup, 18. Spieltag
FC Schalke 04 – RW Essen 2:0

Samstag, 5. Mai 2018
Zum Spiel: Gegen eine unangenehm zu spielende Mannschaft aus Essen tat sich die Schalker U13 in den ersten 20 Minuten schwer, das richtige Mittel gegen die vielbeinige Abwehr des Gastes zu finden. Doch dann gelang das befreiende 1:0 und man wirkte nun zielstrebiger, so dass man das Spiel komplett im Griff hatte. Vor der Halbzeit fiel noch der Treffer zum 2:0. Die zweite Halbzeit gestalteten die jungen Knappen spielbestimmend, aber leider verpassten sie es, ihre weiteren Torchancen zu nutzen, so dass es am Ende bei einem verdienten 2:0-Sieg blieb. „Das war heute ein absoluter Arbeitssieg, da wir uns ins Spiel kämpfen mussten, dann aber überzeugt haben. Unsere Torchancen müssen wir allerdings noch konsequenter nutzen, da wir teilweise Situationen schön herausgespielt und uns dann aber nicht belohnt haben“, erklärte ein dennoch zufriedener Trainer Sebastian Ruhe.
Spieler: Podlech, Swajkowski, Likaj, Buczkowski, Becker, Kloth, Grüger, Hot (1), Korte, Atik, Nkowa (1), Munzer, Wessels, Winter, Rüger, Bollenberg, Degengard

U12 gewinnt Geduldsspiel bei Rot-Weiss Essen

Nachwuchscup, 17.Spieltag
Rot-Weiss Essen – Schalke 04 0:1

Sonntag, 6. Mai 2018
Zum Spiel: Gegen die mit Abstand beste Defensive der Liga, den direkten Konkurrenten und Nachbarn in der Tabelle entwickelte sich für die Knappen ein erwartet zähes Spiel. Am Ende gewann die Mannschaft, die es am Ende über die gesamte Zeit mehr wollte und mehr investiert hatte. „Es war ein verdammt schweres Unterfangen, bei dem der Torwart der Essener wohl beim Gegner die meisten Ballkontakte hatte“, erklärte Co-Trainer Christian Vandam. „Ich bin froh, dass die Jungs in der Defensive ohne großen Fehler blieben. Es war vor allem Geduld gefragt und der Glaube daran, dass die nächste Chance zum Erfolg führen wird. In der letzten Viertelstunde haben wir riskiert, noch früher anzulaufen und wurden dafür belohnt. Eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, diszipliniert, geduldig und am Ende die zweite Mannschaft die hier erst gewinnen konnte.“

U10 gewinnt kleines Derby in Duisburg

Reviersportcup, 17. Spieltag
MSV Duisburg – FC Schalke 04 0:3

Sonntag, 6. Mai 2018
Zum Spiel: Von Anfang an nahmen die Knappen in Duisburg das Heft in die Hand und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Schon nach vier Minuten war es eine sehr gute Kombination, die zum 1:0 führte. Lynes Benza Paca setzte sich sehr gut auf der rechten Seite durch, spielte den Ball auf Luca Baer, der legte auf den Torschützen Lionel Polnik ablegte. So ging es im Minutentakt weiter, Schalke erspielte sich Chancen über Chancen. Nach zwölf Minuten war es wieder eine super Kombination und Lionel Polnik erhöhte auf 2:0. Trainer Frank Naß: „Wenn wir heute etwas kritisieren wollen, müssen wir nur die Chancenauswertung anführen. Spielerisch war es schon sehr gut, die meisten Spieler haben jetzt auch die Trainingsinhalte der letzten Monate gut umgesetzt. Jetzt beginnt für uns die Turnierzeit. Wir werden mal schauen, was wir da alles erreichen können.“ Im zweiten Drittel erspielten sich die Schalker wieder viele Torchancen, die wieder nicht genutzt wurden. Entweder der Pfosten, die Latte oder der gute Torwart vom MSV Duisburg machten die Torchancen zunichte. Im ditten Drittel erhöhte Jakob Brune durch ein Traumtor den Endstand von 3:0. „Heute stand die Defensive um Baran Eren, Gabriel Staszyk und Jakob Brune sehr gut. Sie haben keine Torchancen zugelassen“, freute sich Naß.
Es spielten: Brune (1), Eren, Staszyk, Gringmuth, Polnik (2), Güner, Aroutsidis, Badran, Balci, Terliesner, Benza Paca, Baer

U9: Schalke schlägt Gladbach im Topspiel 6:3

Reviersportcup
Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 3:6

Sonntag, 6. Mai 2018
Zum Spiel: Für die königsblaue U9 ging es am Sonntag (6.5.) gegen den Tabellennachbarn aus Mönchengladbach. Gleich von Beginn an setzten die Knappen den Gegner stark unter Druck und erzwangen somit eine frühe 2:0-Führung. Anschließend kamen die Gladbacher besser ins Spiel, kamen nur Minuten später durch ein Eigentor zum Anschlusstreffer. Nach der ersten Pause entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, jedoch waren die Gelsenkirchener bissiger in den Zweikämpfen und spielerisch leicht überlegen. Mit 3:1 ging es in die zweite Pause. Erneut kamen die Schalker gut in die Partie rein und nutzen einen guten Spielzug zum 4:1. Daraufhin kämpften die Knappen um jeden Ball und spielte sich zahlreiche Konterchancen heraus, die auch ausgenutzt werden konnten. Gladbach gelangen noch zwei Treffer in den letzten Zügen der Partie, am Ende steht ein verdienter 6:3-Heimsieg über die Fohlenelf.