U12 und U13 siegen gegen Oberhausen – U14 unterliegt in Köln

Am 12. Spieltag der Meisterschaft unterlag die U14 am Sonntag (1.12.) auswärts gegen den 1.FC Köln. Gegen RW Oberhausen feierte sowohl die U12 als auch die U13 am vergangenen Wochenende Erfolge.

Auswärtsniederlage der U14

Die U14 hatte von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Trotz der schwierigen Platzverhältnisse konnten sich die Schalker ein ums andere Mal spielerisch bis zum gegnerischen Tor durchspielen und so einige Torchancen generieren. Leider führte einer der wenigen Konter der Kölner zur 0:1-Führung für die Gastgeber. Dennoch blieben die Schalker dran und ließen den Gegner zeitweise kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Im zweiten Durchgang verlief es ähnlich: Schalke erspielte sich Torchancen, Köln lauerte auf Konter. In der 76. Minute verwandelten die Hausherren einen Freistoß aus spitzem Winkel mustergültig und erhöhten auf 0:2. Trotz weiterer sehr guter Kombinationen und Torchancen reichte es für die königsblaue U14 leider nur noch für den Anschlusstreffer. Nach einer Flanke von Alan Takaoudjou-Somolinos köpfte Jermaine Jann den Ball ins Tor (80.).

Das sagt der Trainer

„Trotz des rutschigen Bodens haben wir spielerisch auf einem hohen Niveau agiert. Wir haben den Ball und Gegner permanent laufen lassen und uns viele Torchancen erspielt“, so Chef-Trainer Oliver Krause nach Abpfiff. In der zweiten Halbzeit habe seine Elf sogar noch ein Quäntchen mehr Überlegenheit gezeigt, dementsprechend sei das Ergebnis am Ende zwar ärgerlich, aber letztendlich sei er mit dem Auftreten seiner Jungs zufrieden gewesen. „Mit ein wenig mehr Glück wären wir heute sicherlich als Sieger vom Platz gegangen.“

Heimerfolg der U13 gegen RW Oberhausen

Die U13 startete sehr konzentriert und spielfreudig in das Heimspiel gegen RW Oberhausen. Auf einem schwer bespielbaren Boden kombinierte das Team von Chef-Trainer Sebastian Ruhe sehr ordentlich und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 18. Minute, bis die Knappen ihre Möglichkeiten in Zählbares umwandeln konnten. Kapitän Maxime Penda Ndong bewies kurz vor der Pause Durchsetzungsvermögen und verwandelte mit einem tollen Distanzschuss zur 1:0-Führung. Nach Wiederanpfiff schafften es die Königsblauen nicht mehr, an die Leistung aus der ersten Hälfte anzuknüpfen. Zwar war die Ruhe-Elf weiterhin spielerisch überlegen, jedoch fehlte es an gelungenen Kombinationen und am zielstrebigen Zusammenspiel der jungen Schalker. So verstrichen trotz mehrerer guter Abschlussmöglichkeiten der Knappen die Minuten – ein weiterer Treffer wollte aber nicht fallen. So blieb es am Ende bei einem 1:0-Sieg für die Blau-Weißen.

Das sagt der Trainer

„Wir sind sehr gut in die Begegnung gestartet und haben trotz der schlechten Platzverhältnisse viele gute Spielphasen gehabt und sind dann auch verdient in Führung gegangen“, resümierte Ruhe.
Warum seine Elf nach der Halbzeitpause einen derartigen Leistungseinbruch hatte, könne er sich noch nicht erklären. Dies werde man jedoch in der kommenden Woche genauestens analysieren. „Letztendlich war der Sieg hochverdient und hätte sicherlich auch noch höher ausfallen können“, so Ruhe.

U12: Fünf Treffer gegen RW Oberhausen

Die U12 begann gut und erzielte bereits in der 10. Minute durch Mohsen Rezei den 1:0-Führungstreffer. Nur zwölf Minuten später trafen die Hausherren ebenfalls und egalisierten somit den Spielstand. Kurz vor der Pause war es dann wieder Rezai, der die Knappen in Führung brachte (31.). Mit einem 2:1 ging es in die Pause. Nach Seitenwechsel legten die Blau-Weißen noch eine Schippe drauf und erhöhten in der 50. Spielminute durch den Treffer von Luca Baer auf 3:1. Der Anschlusstreffer der Oberhausener ließ jedoch nicht lange auf sich warten: In der 62. Minute trafen die Gastgeber zum 3:2. In der Folge nahmen dann aber die Schalker das Heft in die Hand und verwandelten in der 63. und 70. Minute zum 5:2-Endstand. Für die Knappen traf Leon Gringmuth doppelt.

Das sagt der Trainer

„Mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen hat die Mannschaft eine tolle Serie hingelegt und auch heute haben die Jungs eine ordentliche Leistung gezeigt und verdient gewonnen“, berichtete Chef-Trainer Marco Rudnik. In der nächsten Woche wolle man mit einer Leistungssteigerung die Serie fortsetzen, um mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen, erzählte der U12-Coach.

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U12 erkämpft sich einen Punkt im Derby, U14 erwischt schwachen Tag

Der Vergleich mit dem Reviernachbarn aus Dortmund am vergangenen Wochenende (12. und 13.9.) verlief für den königsblauen Nachwuchs durchwachsen. Während sich die U12 am Ende für ihre Einsatzbereitschaft belohnte, brachte der Mehraufwand der U14 nach der Pause nichts Zählbares ein.

20200730 Parkstadion 3

Parkstadion: Alle Infos zur Ticketvergabe der Jugendspiele

In enger Abstimmung mit den lokalen Behörden hat der FC Schalke 04 die Freigabe erhalten, die Meisterschaftsspiele der U23 und U19 im Parkstadion vor bis zu 300 Zuschauern auszutragen. Knappenschmiede.de hat für alle interessierten Fans die wichtigsten Infos rund um den Stadionbesuch bei den Regionalliga- und Junioren Bundesliga-Partien zusammengefasst.

200914 U15U16 Nachbericht

Dörr schießt U16 zum Erfolg, U15 löst schwierige Aufgabe in Köln

Die maximale Punktausbeute konnten die U15 und U16 des FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende (12./13.9.) für sich verbuchen. Während die U16 in Marl ein Torfestival ablieferte, belohnte sich die U15 in Köln für einen disziplinierten Auftritt.

200310_umbro_ball

Keine Zuschauer bei Heimspielen der U8 bis U15

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Hygienevorgaben des Gesundheitsministeriums hat der FC Schalke 04 beschlossen, bis auf weiteres keine Zuschauer bei den Heimspielen der Mannschaften von der U8 bis zur U15 zuzulassen.