U14 mit erster Saisonniederlage

Die blau-weiße U14 musste am Samstag (16.2.) die erste Saisonniederlage hinnehmen: Mit einem 1:2 musste sich das Team um Chef-Trainer Sebastian Ruhe gegen Borussia Mönchengladbach geschlagen geben.

In einer sehr ausgeglichenen Partie hatte die Schalker U14 beim Gastgeber aus Gladbach die besseren Tormöglichen. Beide Teams nutzten ihre Chancen nicht und trennten sich zum Halbzeitpfiff torlos voneinander. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Jungfohlen besser in die Partie und erzielten in der 57. Minute das 0:1. Nur neun Minuten später versenkte Kapitän Armend Likaj dann einen Foulelfmeter für die Knappen. Als man glaubte, dass sich beide Teams die Punkte teilen werden, schlugen die Borussen doch noch einmal zu und erzielten vier Minuten vor Schlusspfiff den Siegtreffer.

„Es war ein sehr intensives Spiel, in dem wir mehrere hundertprozentige Torchancen hatten, aber keine genutzt haben“, resümierte U14-Trainer Ruhe nach Abpfiff. „So sind wir als Verlierer vom Platz gegangen. Ich bin mir aber sicher, dass uns diese Niederlage nicht umhauen wird und wir weiter konzentriert an unseren Zielen arbeiten werden.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren