Finale! U19 besiegt TSG im Halbfinalrückspiel mit 4:2

Hochverdienter Erfolg auch im Heimspiel: Die U19 hat das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen die TSG 1899 Hoffenheim deutlich gewonnen und steht damit im Endspiel. Die Treffer für den S04 erzielten Florian Krüger, Münir Levent Mercan, Nassim Boujellab und Ahmed Kutucu.

S04 zweikampf- und abschlussstark

Den Königsblauen gelang im Stadion Niederrhein in Oberhausen ein Start nach Maß: Bereits in der 4. Minute gelang Florian Krüger nach schönem Steilpass von Andriko Smolinski aus spitzem Winkel die 1:0-Führung. Die Mannschaft von Chef-Trainer Norbert Elgert agierte, wie schon im Hinspiel, dominant, zweikampfstark und zwang die Gäste mit frühem Pressing zu Ballverlusten. Boujellab (12.) und Krüger (18.) kamen zu zwei guten Distanzversuchen.

Drei Minuten später klingelte es dann erneut im Kasten der TSG. Nach feiner Vorarbeit von Goller und Krüger war es am Ende Mercan, der den Ball überlegt ins linke obere Eck schlenzte: 2:0 für S04. Der Meister der Regionalliga Süd/Südwest, von dem bis dato offensiv nicht viel zu sehen war, erhöhte in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit den Druck. Per Handelfmeter verkürzte Domenico Alberico in der 40. Minute auf 1:2, Samuel Lengle schoss kurz danach knapp am Tor vorbei.


Optimaler Start des S04 nach Wiederanpfiff

Nach der Halbzeitpause bot sich dasselbe Bild wie zu Beginn des Spiels: Erste Chance Schalke, erstes Tor, dieses Mal nach acht Minuten. Wieder legte Krüger vor, Hinspieltorschütze Boujellab stellte den alten Abstand wieder her. Vor 3500 Zuschauern bestimmte Schalke fortan wieder das Spiel. In der 67. Minute entschied Kutucu nach schöner Kombination im Hoffenheimer Sechzehnmeterraum mit dem Tor zum 4:1 das Spiel dann endgültig.

Die Gegenwehr der Hoffenheimer war damit gebrochen, kurz vor Spielende nagelte Enes Tubluk den Ball aus über 30 Metern in den Torwinkel zum 2:4 und sorgte damit noch für etwas Ergebniskosmetik.

Aufstellung

Schalke: Weiner – Smolinski (90. Can), Czyborra, Wiemann, Fleckstein, Kübler, Goller (, Boujellab, Krüger, Kutucu (71. Ceka), Mercan (60. Taitague/ 87. Yildiz)
Tore: 1:0 Krüger (4.), 2:0 Mercan (21.), 2:1 Alberico (40.), 3:1 Boujellab (53.), 4:1 Kutucu (67.), 4:2 Tubluk (87.)

Finale am 27. Mai 2018, 16 Uhr

Im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft trifft die Schalker U19 am 27. Mai (16 Uhr) auf Borussia Dortmund oder Hertha BSC, die das Hinspiel in Berlin mit 4:0 gewannen. Spielstätte ist erneut das Stadion Niederrhein.

Das könnte dich auch interessieren

15.05.2022, Halbfinale, U19, BvB

U19 verpasst trotz Derbysieg den Finaleinzug

Die königsblaue U19 gewinnt das Halbfinalrückspiel gegen Borussia Dortmund mit 1:0. Obwohl die Knappen eine couragierte und starke Leistung zeigten, verpassten sie den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft.

07.05.2022, Halbfinale, BvB – U19

U19: Halbfinalrückspiel gegen Borussia Dortmund

Die königsblaue U19 möchte nach der 1:5-Niederlage im Hinspiel eine Reaktion zeigen. Mit taktischer Disziplin und einer aufopferungsvollen Leistung wollen die Knappen am Sonntag (15.5., 11 Uhr) gegen Borussia Dortmund nochmal alles aus sich herausholen.

07.05.2022, Halbfinale, BvB – U19

U19-Halbfinalrückspiel: Alle Infos im Überblick

Am Sonntag (15.5.) trifft die königsblaue U19 im Halbfinalrückspiel um die Deutsche Meisterschaft auf den Nachwuchs des BVB. Das Hinspiel bei den Schwarz-Gelben endete für das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert mit einer 1:5-Niederlage. Die Schalker Jugend erwartet ein schweres Spiel im heimischen Parkstadion. Aber Blau-Weiß, Schwarz-Gelb, ein Vier-Tore-Rückstand zur „Halbzeit“ – das gab es doch schon einmal … Anstoß der Partie ist um 11 Uhr. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum Revierderby zusammengestellt.

0507_U19_Halbfinale

Niederlage im Halbfinal-Hinspiel: U19 unterliegt im Revierderby

Die Schalker U19 hat das Halbfinal-Hinspiel der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft deutlich verloren. Im Revierderby bei Borussia Dortmund unterlag das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert am Samstag (7.5.) mit 1:5.