04 Sportarten für S04-Nachwuchs

Eher ungewöhnliche Szenen spielten sich in der Hinrunde bei Schalkes jüngsten Teams im Training ab: Während sich die einen an der Tischtennisplatte versuchten, traf man die anderen beim Hand- oder Basketball an. Hintergrund ist eine besondere Kooperation.

Die Knappenschmiede arbeitet im Bereich von U9 bis U12 regelmäßig mit den Sportabteilungen des FC Schalke 04 zusammen, um den Spielern eine vielseitige Bewegungserfahrung zu ermöglichen. Denn jede Sportart hat ihre Besonderheiten und verlangt vom Spieler andere Dinge ab. „Da es den Kindern und Jugendlichen heute oftmals an Möglichkeiten fehlt, ihren Bewegungsapparat zu erweitern und zu verbessern, sollen sie bei uns spielerisch neue Bewegungen durch andere Aktivitäten kennenlernen und trainieren“, erklärt Sam Farokhi, Koordinator für den Bereich U9 bis U12. Koordination sei ein elementarer Bestandteil.

Und auf einmal muss der Stürmer einer Fußballmannschaft den Ball mit der Hand kontrollieren, ihn nicht etwa in einem Fußballtor, sondern in einem deutlich kleineren Basketballkorb versenken und ein ganz anderes mannschaftstaktisches Verhalten verinnerlichen. Damit werden neue Reize gesetzt, die Kinder haben einen riesigen Spaß an der spielerischen Herausforderung, das merkt man, und auf einmal sind vielleicht diejenigen überlegen, die sich das im Vorhinein bei den anderen Sportarten selbst gar nicht zugetraut hätten.

Für die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Spielers ist das Training in anderen Bereichen nicht zuletzt vor diesem Hintergrund absolut förderlich. „Ein wichtiges Element ist die Selbsterkenntnis“, erklärt Farokhi. Also Fragen wie: „Wer bin ich? Was zeichnet mich aus? Was ist typisch für mich? Oder, was macht einen Menschen einzigartig?“ Talente, Temperament, Stärken und Schwächen werden betrachtet, nicht jedoch bewertet. Denn die Spieler sollen sich selbst und die anderen so akzeptieren, wie sie sind. Auf dieser Basis sei eine Entwicklung der eigenen Persönlichkeit erst möglich.

Letztlich ist das Training in den anderen Sportarten ein wichtiger Baustein der ganzheitlichen Förderung, der sich die Knappenschmiede in jeder Altersstufe verschrieben hat.

Das könnte dich auch interessieren

2021 Mathias Schober

Mathias Schober über…

Die Saison 2020/2021 brachte auch für die Knappenschmiede einige Herausforderung und Veränderungen mit sich. Mathias Schober, der neue Direktor Knappenschmiede und Entwicklung spricht zum Saisonende unter anderem über die strukturelle Neuaufstellung der Knappenschmiede, den Stellenwert der Jugend für den Verein und seine Wünsche für die kommende Spielzeit.

210326_KS-Doku_HD 900

Knappenschmiede hautnah: S04 und GAZPROM veröffentlichen Doku über den Nachwuchs

Der FC Schalke 04 und Hauptsponsor GAZPROM präsentieren einen Kurzdokumentarfilm über die Knappenschmiede. Dabei wurden die Verantwortlichen des Vereins, Mitarbeiter und Spieler hautnah bei ihrer Arbeit begleitet. Insgesamt fünf Folgen werden in Kürze auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Königsblauen ausgestrahlt.

210520_Schober

Podcast #22 mit Mathias Schober: Talentförderung auf Schalke

Mathias Schober ist neuer Direktor Knappenschmiede und Entwicklung. In der 22. Folge des Schalke 04 Podcasts – präsentiert von UMBRO – spricht der ehemalige Torhüter der Königsblauen unter anderem über seine neue Aufgabe, die Verzahnung von Nachwuchs- und Lizenzspielerabteilung sowie seine aktive Laufbahn.

21 Kai Hesse U23

Adlerauge: Kai Hesse in neuer Position an alter Wirkungsstätte

16 Jahre sind vergangen, nun ist Kai Hesse zurück auf Schalke. Einst talentierter Knappenschmiede-Absolvent, sucht man den heute 35-Jährigen auf dem Rasen jedoch oft vergebens. Als Co-Trainer der U23 hat er einen neuen Posten bezogen – und von weit oben den Überblick. Im Schalker Kreisel spricht er über seine Ausbildung in der Knappenschmiede, seinen Werdegang und seine aktuelle Aufgabe als Trainer.