Besondere Gäste beim Familien- und Kennenlerntag auf Schalke

Familien- und Kennenlerntag auf Schalke: In der Fußballhalle auf dem Schalker Vereinsgelände veranstaltete die Knappenschmiede am Sonntag (10.3.) für rund 20 junge Fußballer im Alter von sechs und sieben Jahren ein besonderes Event, bei dem sie mit ihren Familien und Trainern gemeinsam kicken konnten. Zwei bekannte Gesichter des Vereins sorgten bei der Veranstaltung für besonders viel Freude bei den Teilnehmern.

Zum ersten Mal lud die Knappenschmiede junge Fußballer aus unterschiedlichen Vereinen ein, um einen Tag auf Schalke zu erleben. Natürlich mussten die Jungs nicht allein anreisen: Eltern, Trainer und Geschwisterkinder waren herzlich willkommen, um ebenfalls den königsblauen Verein kennenzulernen. Nach einer Begrüßung aller Teilnehmer rollte dann auch der Ball: Zunächst stand ein gemeinsames Training auf dem Programm, bei dem sich die Kleinen auch mit den Großen messen konnten. Denn nicht nur die Kinder, auch die Trainer und Eltern wurden gefordert. Im weiteren Verlauf folgten Schnelligkeitswettbewerbe, die mittels einer Lichtschranke ausgewertet wurden, kleine Fangspiele und unterschiedliche Einheiten in Kleingruppen. Spiel und Spaß standen dabei an oberster Stelle.

„Mir persönlich hat besonders gefallen, dass alle Beteiligten aktiv und mit viel Freunde dabei waren. Alle haben mitgemacht, nicht nur die Kinder, auch die Eltern und Trainer“, freute sich Sam Farokhi, Koordinator des Grundlagenbereichs der Knappenschmiede und Organisator der Veranstaltung. „Schön war natürlich auch, dass die Familien nicht nur unsere Trainer, sondern auch Verantwortliche des Vereins wie Peter Knäbel kennenlernen durften.“ Nicht nur Knäbel nahm sich zur Begrüßung der Familien Zeit, auch Ahmed Kutucu, der die Knappenschmiede selbst durchlaufen und erst kürzlich einen Profivertrag beim S04 unterschrieben hat, kam zum Abschluss dazu.

„Bevor wir uns am Ende ausgetauscht und den Kids noch ein paar Geschenke mit auf den Heimweg gegeben haben, konnten sie Ahmed mit Fragen löchern, Bilder mit ihm schießen und Autogramme bekommen“, berichtete der Organisator. „Das war natürlich ein kleines Highlight für alle. Am meisten hat mich aber gefreut, dass alle Teilnehmer mit einem strahlenden Gesicht nach Hause gefahren sind. Die Rückmeldungen waren alle durchweg positiv und wir freuen uns schon auf eine Wiederholung.“

Das könnte dich auch interessieren

20190709 U23 Utrecht

U23: Eine Einheit formen

Eine Woche lang bereitete sich die U23 im Trainingslager in Billerbeck auf die neue Saison vor. U23-Manager Gerald Asamoah und Chef-Coach Torsten Fröhling berichteten auf knappenschmiede.de von der Vorbereitung auf die Regionalliga und den ersten Eindrücken des neuen Teams.

20190626 Peter Knäbel

Peter Knäbel: Steine und Menschen in Bewegung setzen

Eine spannende Saison liegt hinter der Knappenschmiede: Die U23 machte den Aufstieg in die Regionalliga perfekt, die A-Junioren gewannen in letzter Minute die Westdeutsche Meisterschaft und so manches Nachwuchstalent schnupperte Profi-Luft. Im Interview mit knappenschmiede.de zieht Peter Knäbel, Technischer Direktor Knappenschmiede und Entwicklung, eine erste Bilanz.

20190529 Knappenschmiede

Gut vernetzt: Kooperationen im Nachwuchsbereich

Jede Sportart benötigt Sportler, die ihrer Leidenschaft mit Begeisterung nachgehen. Und aus dem kleinsten Talent kann ein großes Idol erwachsen. Die Stars von Morgen sollen in der Knappenschmiede geformt werden – dafür hat Königsblau ein starkes Portfolio an Kooperationsvereinen geschaffen, das regelmäßig Ergebnisse liefert.

190603_turnier_pokal

FC Iserlohn gewinnt Kooperationsturnier

Seit mehreren Jahren setzt die Knappenschmiede erfolgreich auf Kooperationen mit anderen Vereinen im Nachwuchsbereich. Teil dieser Partnerschaft ist ein jährlich stattfindendes U13-Turnier, welches in diesem Jahr am Donnerstag (30.5.) der FC Iserlohn gewann.