U11: Werte, Technik und Persönlichkeit

Auch für die U11 der Knappenschmiede standen im vergangenen Monat, neben den Trainingseinheiten und Meisterschaftsspielen, wieder einige spannende Aktivitäten und Erlebnisse auf der Agenda. Was die Nachwuchskicker im Team um Chef-Trainer Sam Farokhi in den letzten Wochen erlebt haben, erzählt der U11-Coach auf knappenschmiede.de.

Die U11 startete ruhig in den November: Nach dem Reviercup-Spiel in Gladbach nutzten sowohl das Trainerteam als auch die jungen Schalker die freie Zeit in den Herbstferien, um abseits des Fußballplatzes Zeit mit den Familien zu verbringen. Viele der Nachwuchskicker fuhren mit den Eltern und Geschwistern in den Urlaub oder verbrachten die freien Tage gemeinsam mit Freunden.

Nach den Ferien ging es mit dem Training weiter. „Die Jungs sind mit einer enormen Intensität und Begeisterung wieder ins Training eingestiegen. Die Lauffreude und Bereitschaft war unglaublich und wir hatten das Gefühl, dass die Jungs in der freien Zeit keinen Ball gesehen haben“, erzählt U11 Chef-Trainer Sam Farokhi. Es sei deutlich zu spüren gewesen, dass diese Wechselwirkung von Belastung und Entlastung allen Beteiligten sehr gutgetan habe, berichtet Farokhi.

Neben dem gemeinsamen Übungseinheiten standen im vergangenen Monat gleich sieben Spiele auf dem Plan der unter Elfjährigen. Zusätzlich zu den Punktspielen gegen regionale Kontrahenten, trat die U11 auch gegen einen internationalen Gegner an. Das Freundschaftsspiel gegen die U11-Auswahl aus Warschau war ein besonderes Highlight. Dabei konnten nicht nur die jungen Schalker neue Erfahrungswerte sammeln, sondern auch das Trainerteam nahm aus der Begegnung viele neue Eindrücke mit.

Neben der schrittweisen Verbesserung des fußballerischen Könnens, lag der Fokus in diesem Monat vor allem auf der Wertevermittlung und Persönlichkeitsentwicklung. „Durch die erhöhte Anzahl an Spielphasen in unserem Training, können wir aktuell durch einfache und leichte Provokationsregeln fußballspezifische Schwerpunkte steuern. Anhand der Aktionen und Reaktionen, wie zum Beispiel Körpersprache, Gestik und Mimik und vor allem durch die Kommunikation untereinander, erkennen wir schnell, wie und in welchen Situationen wir Einfluss nehmen müssen, um unser Miteinander mit gewissen Werten zu füllen“, erklärt Farokhi.

Die Zehnjährigen konnten die vermittelten Werte im Rahmen einer Team-Building Maßnahme leben. So besuchte die U11 ein Oberligaspiel des SV Schermbeck, bei dem die Jungs ihren Co-Trainer bei seinem Spiel anfeuerten.

„Seit Beginn der Saison konnten wir eine tolle und sehr positive Entwicklung im Umgang miteinander beobachten“, blickt Farokhi auf die vergangenen Wochen zurück. Diese sei in allen Spielen besonders an einer Sache deutlich geworden: „In fünf der sieben Partien lagen wir immer recht früh in Rückstand und konnten schlussendlich alle Spiele durch eine wirklich tolle Moral und einem sehr positiven Miteinander auf spielerische Weise drehen.“

Auch bei dem ein oder anderen Spiel der U23 waren die Jungs der U11 vertreten. Als Balljungen unterstützte die Mannschaft die Schalker Zweitvertretung und fungierte dabei auch noch als Glücksbringer. „Bisher hat die U23 immer gepunktet, wenn wir als Balljungen dabei waren“, erzählt Farokhi schmunzelnd.

Die Ergebnisse der letzten Wochen

Samstag, 26. Oktober
FC Schalke 04 – Horst Emscher 08 (Twin-Games im 6+1)
Mittwoch, 30. Oktober
FC Schalke 04 – Eintracht Dortmund U11 8:4
Sonntag, 3. November
FC Schalke 04 – FC Iserlohn (Twin-Games im 6+1)
Sonntag, 10. November
FC Schalke 04 – Arminia Bielefeld 10:5 (im 6+1)
FC Schalke 04 – VFL Bochum 7:4 (im 6+1)
Mittwoch, 20. November
FC Schalke 04 – Auswahlmannschaft Warschau U11 18:1
Samstag, 23. November
FC Schalke 04 – KSV Baunatal 16:6

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20200824 Asamoah Parkstadion (3)

Gerald Asamoah: Eine emotionale Heimat

Zurück zur alten Wirkungsstätte: Wenn Gerald Asamoah an besondere Momente seiner aktiven Karriere zurückdenkt, zählen die Erinnerungen ans Parkstadion definitiv dazu. Als dort der FC Schalke 04 vor über 19 Jahren Geschichte schrieb, stand er selbst auf dem Platz. Jetzt kehrt er ins Parkstadion zurück: Als U23-Manager wird er mit seiner Mannschaft am Samstag (19.9.) das erste Pflichtspiel auf dem Berger Feld in der neuen Heimspiel-Stätte austragen. Auf knappenschmiede.de verrät der 41-Jährige, welche Gefühle und Emotionen dadurch bei ihm geweckt werden.

200830 Neue U8

U8: Das jüngste S04-Team macht neue Erfahrungen

Auch zur Saison 2020/2021 begrüßte die Knappenschmiede wieder eine U8-Mannschaft. Aber nicht nur 16 junge Kicker sind neu auf Schalke, sondern auch Co-Trainerin Jasmina von Gratowski-Günoglu. Auf knappenschmiede.de verrät die Neu-Schalkerin, was sie und das Nachwuchsteam in den ersten Wochen alles erlebt haben.

20200819 Timo Becker

Auf Schalke TV: Gestatten, Becker aus Buer!

Heimspiel für Timo Becker beim „Interview des Monats“: Der Verteidiger traf sich mit Schalke TV am Ehrenmal am Berger See, um in Sichtweite der VELTINS-Arena rund eine halbe Stunde lang über seinen (Um-)weg in den Lizenzspielerkader, seine Kindheit in Gelsenkirchen-Buer, prägende Erlebnisse in der Knappenschmiede und viele Themen mehr zu plaudern.

20200812 U23 Team_neu

U23: Herausforderung als Team bewältigen

Arbeitsreiche Tage in Billerbeck: Gut vier Wochen vor dem Regionalliga-Auftakt reiste die königsblauen U23 am Donnerstag (6.8.) für rund eine Woche ins Trainingslager. U23-Manager Gerald Asamoah und Chef-Coach Torsten Fröhling sprachen im Münsterland über den neuen Kader sowie die Herausforderungen und Ziele der neuen Saison.