U8: Teamgeist, Training und Turniere

Auch im Oktober gab es für den jüngsten Zuwachs der Knappen-Familie wieder viel zu entdecken und zu erleben. Neben lehrreichen Trainingseinheiten und zwei Meisterschaftsspielen, nahm die U8 um Chef-Trainer Evans Ankomah-Kissi und Co-Trainer Brian Hoffmann auch an zwei Turnieren teil. Was genau die kleinen Schalker im Oktober erlebt haben, verrät der U8-Coach auf knappenschmiede.de.

In den Trainingseinheiten lag der Schwerpunkt, neben dem Spaß am gemeinsamen Fußballspielen auch auf dem Erlernen der Grundtechniken und der Verbesserung des Ballgefühls. In den insgesamt vier Trainingseinheiten war zu beobachten, dass jeder der Nachwuchskicker mit viel Ehrgeiz und Lernbereitschaft daran arbeitete sich stetig zu verbessern. „Die Kids überraschen uns in jeder Übungseinheit aufs Neue. Die Begeisterung, mit der Sie in jedem Training ihr Bestes geben ist ansteckend.“

Zwei Meisterschaftsspiele bestritten die Unterachtjährigen im vergangenen Monat. Dabei konnten sie sich gegen die Teams des SC Schaffrath 59 und des SSV/FCA Rotthausen durchsetzen. Man spüre deutlich, dass die jungen Kicker als Team zusammengewachsen seien und in jedem Spiel vorrangig für das Team und nicht für das Ergebnis kämpften, stellt Ankomah-Kissi stolz fest. „Es ist schön zu sehen, wie die Mannschaft für und miteinander ihr bestes gibt – Der Teamgeist ist deutlich spürbar.“

Neben den Übungseinheiten und den Meisterschaftspartien standen im Oktober auch zwei Turniere im Kalender der U8. Dabei trat die Mannschaft in zwei Teams, mit jeweils neun Kinder an. Aufgeteilt in die Jahrgänge 2011 und 2012, bestritten die Sieben- und Achtjährigen beide Turniere gegen ältere Jungen.

Das erste Turnier richtete der SSV Buer aus. Hier trat die Schalker U8, wie es in dieser Altersklasse üblich ist, mit sechs Feldspielern und einem Torwart an. Im Verlauf des Wettbewerbs hielt die königsblaue U8 sehr gut mit und konnte viel von dem im Training Erlernten umsetzen. „Natürlich haben wir auch einige Dinge gesehen, an welchen wir noch arbeiten wollen“, blickt der U8-Coach auf den Bewerb zurück. „Wir freuen uns darauf die Kinder in ihrer fußballerischen, wie auch persönlichen Entwicklung weiter zu fordern und zu fördern.“ Am Ende verpasste eines der Schalker Teams die Teilnahme an der Zwischenrunde knapp und auch das zweite Team schied im Viertelfinale gegen den Nachwuchs des TSV Marl-Hüls aus dem Wettbewerb aus.

Am zwölften Oktober fand das Super4-Turnier der Knappenschmiede auf dem Schalker Vereinsgelände statt. Im Schatten der VELTINS-Arena trat die U8 dabei im Kleinfeld-Wettbewerb der Unterneunjährigen an – ein ganz besonderes Erlebnis für die kleinen Schalker. Insgesamt nahmen 36 Mannschaften am Turnier der Unterneunjährigen teil. Neben einem spannenden Rahmenprogramm sorgten auch die circa 1000 Zuschauer bei dem ein oder anderen der Nachwuchskicker für ein wenig Nervosität. „Auch wenn einige der Jungs anfangs noch etwas nervös waren, haben es letztendlich alle genossen vor so vielen Leuten spielen zu dürfen“, erzählt Ankomah-Kissi.

Das gesamte Team konnte im vergangenen Monat sportlich und emotional über sich hinauswachsen und neben den sportlichen Ereignissen auch viele tolle gemeinsame Momente erleben. „Sowohl die Kinder als auch wir als Trainerteam haben viel gelernt, gemeinsam gelacht und miteinander einiges geleistet“, so das Fazit des Chef-Trainers.

Ergebnisse der letzten Wochen

FC Schalke 04 – SG Schaffrath 59 11:0

SSV/FCA Rotthausen – FC Schalke 04 0:14

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20200812 U23 Team_neu

U23: Herausforderung als Team bewältigen

Arbeitsreiche Tage in Billerbeck: Gut vier Wochen vor dem Regionalliga-Auftakt reiste die königsblauen U23 am Donnerstag (6.8.) für rund eine Woche ins Trainingslager. U23-Manager Gerald Asamoah und Chef-Coach Torsten Fröhling sprachen im Münsterland über den neuen Kader sowie die Herausforderungen und Ziele der neuen Saison.

20200713 Peter Knäbel

Peter Knäbel: Nicht jammern, sondern anpacken

Eine unvergleichliche Saison 2019/2020 liegt hinter der Knappenschmiede. Die Corona-Krise setzte Mitte März dem Spiel- und Trainingsbetrieb ein jähes Ende und stellte alle Beteiligten vor nie dagewesene Herausforderungen. Aus sportlicher Sicht wurde an einigen Stellschrauben gedreht, und das eine oder andere Nachwuchstalent schnupperte Bundesliga-Luft. Im Interview mit knappenschmiede.de zieht Peter Knäbel, Technischer Direktor Knappenschmiede und Entwicklung, eine erste Bilanz.

20200708 U19 Norbert Elgert (2)

Norbert Elgert verrät werteorientierte Erfolgsstrategien

Werteorientiertes Leadership: Im „41Campus-Podcast“ verrät Norbert Elgert im Gespräch mit Silke Mayer, der Vorstandsvorsitzenden der „Dirk Nowitzki-Stiftung“, seine werteorientierten Erfolgsstrategien in der Arbeit mit Nachwuchsfußballern.

200630 Czyborra Kreisel

Lennart Czyborra: Diese schlimmen Bilder vergesse ich nie

Von der Knappenschmiede bis in die Serie A: Lennart Czyborra spielt seit Januar in Italien für Atalanta Bergamo. Dort lebte der 21-Jährige kurz nach seiner Ankunft plötzlich im europäischen Epizentrum der Corona-Pandemie. Im Interview mit dem Schalker Kreisel spricht der Linksverteidiger über Ängste, Einsamkeit und Erinnerungen.