U9: Ein Februar voller neuer Erfahrungen, Tischtennis und viel Fußball

Ein ruhigerer Monat für Spieler und Trainer der königsblauen U9, dafür aber mit vielen Erlebnissen auf und neben dem Platz, war der Februar: Für die jüngsten Schalker standen unter anderem ein Leistungsvergleich, ein Freundschaftsspiel, ein Duell im Nachwuchscup und eine Trainingseinheit beim Tischtennis auf dem Plan.

Mit einem Highlight starteten die Knappen in den Februar: In der Kunstrasenhalle auf dem Schalker Vereinsgelände empfingen sie am Samstag (9.2.) die U9 des Hamburger SV und VfL Bochum. Auf dem Programm stand ein Leistungsvergleich, bei dem jede Mannschaft gegen die beiden anderen Teams in einem Hin- und Rückspiel antrat. Die einzelnen Spieler bekamen viel Einsatzzeit und konnten sich mit Spaß und Freude auf hohem Niveau messen. Der HSV war zudem eine Mannschaft, gegen die die Knappen bisher nicht allzu oft spielten. Aufgrund der längeren Fahrtzeit reisten die Hamburger schon einen Tag früher an und fanden ihren Schlafplatz bei den Schalker Nachwuchskickern. Die Königsblauen und die Hamburger verbrachten viele lustige Stunden miteinander, gingen gemeinsam Pommes und Burger essen und knüpften vor allem neue Freundschaften.

In der darauffolgenden Woche trafen sich die Knappen nicht wie gewohnt zum Fußballtraining, sondern machten sich für eine Tischtenniseinheit bereit. Die Schalker Tischtennisabteilung und die U9 fanden sich zusammen, damit die Jüngsten des S04 Erfahrungen in einer neuen Sportart sammeln konnten. Neben einer Menge Spaß lernten die Königsblauen vor allem auch neue Techniken des etwas anderen Sports. Nach rund zwei Stunden machten viele der Jungs Fortschritte und das Staunen bei Trainern und Eltern war groß, als sich die Schalker nicht mehr nur im Fußball gegenüberstanden, sondern an der Tischtennisplatte den Sieger unter sich ausmachten.

Bei einem Testspiel am Mittwoch (13.2.) gegen den FC Iserlohn begaben sich die Spieler wieder auf ein altbekanntes Terrain. Nach einem guten Test und weiteren Trainingseinheiten schlossen die Blau-Weißen in der darauffolgenden Woche am Sonntag (24.2.) den Monat mit einem Reviercupspiel gegen Borussia Mönchengladbach ab. Für die Mannschaft war der Februar ein Monat voller verschiedenster Erfahrungen und einer Menge Spaß, bei dem der Fußball natürlich nicht zu kurz kam.

Ergebnisse im Überblick - Februar

Testspiel
Mittwoch, 13. Februar 2019
FC Schalke 04 – FC Iserlohn U10 9:4

Reviersporcup
Sonntag, 24. Februar 2019
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 6:3

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

FC Schalke 04, Mathias Schober, Knappenschmiede, Pressekonferenz

Mathias Schober: Die Knappenschmiede weiterentwickeln

Ein neuer Chef für die königsblauen Talente: Seit Anfang Mai führt Mathias Schober als Direktor Knappenschmiede und Entwicklung die Geschäfte des Nachwuchsleistungszentrums. Er folgt damit auf Peter Knäbel, der nun als Vorstand Sport und Kommunikation die Geschicke des FC Schalke 04 leitet.

Knappenschmiede-Logo

Die Zukunft beginnt hier: Knappenschmiede präsentiert neues Logo

Schalkes Nachwuchsabteilung im neuen Glanz: Klare Strukturen, Tradition, Fortschritt, Mut, Zukunft - das neue Logo der Knappenschmiede ist auf das Wesentliche reduziert, spiegelt die Grundpfeiler des Vereins wider und gibt eine deutliche Marschroute vor - alles auf vorwärts.

2021 Mathias Schober

Mathias Schober über…

Die Saison 2020/2021 brachte auch für die Knappenschmiede einige Herausforderung und Veränderungen mit sich. Mathias Schober, der neue Direktor Knappenschmiede und Entwicklung spricht zum Saisonende unter anderem über die strukturelle Neuaufstellung der Knappenschmiede, den Stellenwert der Jugend für den Verein und seine Wünsche für die kommende Spielzeit.

210326_KS-Doku_HD 900

Knappenschmiede hautnah: S04 und GAZPROM veröffentlichen Doku über den Nachwuchs

Der FC Schalke 04 und Hauptsponsor GAZPROM präsentieren einen Kurzdokumentarfilm über die Knappenschmiede. Dabei wurden die Verantwortlichen des Vereins, Mitarbeiter und Spieler hautnah bei ihrer Arbeit begleitet. Insgesamt fünf Folgen werden in Kürze auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Königsblauen ausgestrahlt.