U9: Ein Februar voller neuer Erfahrungen, Tischtennis und viel Fußball

Ein ruhigerer Monat für Spieler und Trainer der königsblauen U9, dafür aber mit vielen Erlebnissen auf und neben dem Platz, war der Februar: Für die jüngsten Schalker standen unter anderem ein Leistungsvergleich, ein Freundschaftsspiel, ein Duell im Nachwuchscup und eine Trainingseinheit beim Tischtennis auf dem Plan.

Mit einem Highlight starteten die Knappen in den Februar: In der Kunstrasenhalle auf dem Schalker Vereinsgelände empfingen sie am Samstag (9.2.) die U9 des Hamburger SV und VfL Bochum. Auf dem Programm stand ein Leistungsvergleich, bei dem jede Mannschaft gegen die beiden anderen Teams in einem Hin- und Rückspiel antrat. Die einzelnen Spieler bekamen viel Einsatzzeit und konnten sich mit Spaß und Freude auf hohem Niveau messen. Der HSV war zudem eine Mannschaft, gegen die die Knappen bisher nicht allzu oft spielten. Aufgrund der längeren Fahrtzeit reisten die Hamburger schon einen Tag früher an und fanden ihren Schlafplatz bei den Schalker Nachwuchskickern. Die Königsblauen und die Hamburger verbrachten viele lustige Stunden miteinander, gingen gemeinsam Pommes und Burger essen und knüpften vor allem neue Freundschaften.

In der darauffolgenden Woche trafen sich die Knappen nicht wie gewohnt zum Fußballtraining, sondern machten sich für eine Tischtenniseinheit bereit. Die Schalker Tischtennisabteilung und die U9 fanden sich zusammen, damit die Jüngsten des S04 Erfahrungen in einer neuen Sportart sammeln konnten. Neben einer Menge Spaß lernten die Königsblauen vor allem auch neue Techniken des etwas anderen Sports. Nach rund zwei Stunden machten viele der Jungs Fortschritte und das Staunen bei Trainern und Eltern war groß, als sich die Schalker nicht mehr nur im Fußball gegenüberstanden, sondern an der Tischtennisplatte den Sieger unter sich ausmachten.

Bei einem Testspiel am Mittwoch (13.2.) gegen den FC Iserlohn begaben sich die Spieler wieder auf ein altbekanntes Terrain. Nach einem guten Test und weiteren Trainingseinheiten schlossen die Blau-Weißen in der darauffolgenden Woche am Sonntag (24.2.) den Monat mit einem Reviercupspiel gegen Borussia Mönchengladbach ab. Für die Mannschaft war der Februar ein Monat voller verschiedenster Erfahrungen und einer Menge Spaß, bei dem der Fußball natürlich nicht zu kurz kam.

Ergebnisse im Überblick - Februar

Testspiel
Mittwoch, 13. Februar 2019
FC Schalke 04 – FC Iserlohn U10 9:4

Reviersporcup
Sonntag, 24. Februar 2019
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 6:3

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190416_ne_buch

Signierte Bücher von Norbert Elgert zu gewinnen

Unter dem Titel „Gib alles – nur nie auf!“ hat Norbert Elgert, Chef-Trainer der königsblauen U19, ein Buch herausgebracht. Zehn signierte Exemplare gibt es nun zu gewinnen.

190401_sfh

Hamborn 07 ist neuer Kooperationspartner der Knappenschmiede

Die Knappenschmiede begrüßt einen neuen Partner im Kreis ihrer Kooperationsvereine. Die Sportfreunde Hamborn 07 sind seit Montag (1.4.) der neunte Verein, mit dem der S04 in der Nachwuchsförderung eng zusammenarbeitet.

20190325 Ahmed Kutucu Abitur

Ahmed Kutucu: „Das Abitur war schon immer mein Ziel"

Als vergangene Woche dreizehn Profis und acht Talente aus der Knappenschmiede die Reise zum FC Sevilla angetreten sind, um am Freitag (22.3.) im Freundschaftsspiel um die Trofeo Antonio Puerta zu spielen, blieb Ahmed Kutucu in Gelsenkirchen. Während sich seine Teamkollegen im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán mit den Spaniern maßen, befand sich das Schalker Eigengewächs inmitten seiner Abiturprüfungen.

20190312 Familientag auf Schalke

Besondere Gäste beim Familien- und Kennenlerntag auf Schalke

Familien- und Kennenlerntag auf Schalke: In der Fußballhalle auf dem Schalker Vereinsgelände veranstaltete die Knappenschmiede am Sonntag (10.3.) für rund 20 junge Fußballer im Alter von sechs und sieben Jahren ein besonderes Event, bei dem sie mit ihren Familien und Trainern gemeinsam kicken konnten. Zwei bekannte Gesichter des Vereins sorgten bei der Veranstaltung für besonders viel Freude bei den Teilnehmern.