Eigenverantwortung: U17-Test mit schönen Erkenntnissen

Etwas anders als sonst stimmte Co-Trainer Jörg Behnert die königsblauen B-Junioren auf ihr Testspiel gegen die U17-Westfalenauswahl ein. Ähnlich wie in der zurückliegenden Trainingswoche stand der Oberbegriff „Eigenverantwortung“ über der Partie.

Spielvorbereitung und -verlauf

„Vor der Partie habe ich die Jungs an die Herkunft des Fußballs erinnert. Daran, dass wir alle einmal angefangen haben Fußball zu spielen, weil wir es gerne tun und Freude daran haben“, so Behnert. Außerdem hob er die Unterschiede zu Einzelsportarten hervor und betonte, dass in einem 18er-Kader jeder seine Teil zu erfüllen habe, auch der Ersatzspieler. Daher sollte sich jeder eine Aufgabe herauspicken – von der Versorgung der Mitspieler mit Wasserflaschen bis hin zum Flügelspiel. „Wir haben nur die Aufteilung nach Standardsituationen und die generelle Ausrichtung vorgegeben“, verriet der Co-Trainer. „Dann hat jeder Spieler sein persönliches Wunschziel definiert und dieses auf das Flipchart unter seinen Namen geschrieben.“ In der Partie gelang es den Knappen, sich nach rund 15 bis 20 Minuten mit den Aufgaben zu identifizieren und eine ordentliche Partie auf den Platz zu bringen. Lediglich nach hinten heraus hatten die Gastgeber noch ein paar Möglichkeiten, aber bis auf einen Gegentreffer in der Anfangsphase behielt der S04 eine weiße Weste.


Szenen des Spiels

5. Minute: Nach einer Flanke von rechts nimmt ein Angreifer den Ball am langen Pfosten per Direktabnahme und verwandelt ihn direkt ins Tor des S04.

46. Minute: Nach einem schönen Doppelpass mit Yusuf Keskin trifft Ben Fisher zum Ausgleich.

Das sagt der Trainer

„Wir haben diese Woche der Entwicklung gewidmet und das ist aufgegangen“, war Behnert nach der Partie zufrieden. „Wir Trainer haben uns sehr zurückgenommen. Am Montag werden wir gemeinsam reflektieren, welche Ziele wir erreicht haben, welche vielleicht zu hoch gesteckt waren und warum.“ Es seien schöne Erkenntnisse dabei.

Ausblick

Die nächste Aufgabe für die U17 wartet auswärts. Am Sonntag (24.3., 10.30 Uhr) tritt die Elf von Chef-Trainer Frank Fahrenhorst im Westfalenpokal bei Rot Weiß Ahlen an.

Aufstellung

Schalke: Wienand – Alku, Pavlidis, Gyameshie (41. Aweimer), Alimusaj – Köster, Hoch (41. Fisher) – Özgen, Cabrera (41. Tehe), Guzy (60. Krasniqi) – Krasniqi (41. Keskin)

Tore: 1:0 (5.), 1:1 Fisher (46.)

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U15: 3:1-Testspielsieg gegen Odense BK

Im letzten Testspiel der Wintervorbereitung traf die U15 am vergangenen Samstag (22.2.) in einem internationalen Vorbereitungsspiel auf den dänischen Odense BK. Für die C-Junioren trafen Justin Zekirovik (63.) und Armend Likaj doppelt (15./ 69.).

200208 U17 Cabrera

Generalprobe geglückt: U17 gewinnt letztes Vorbereitungsspiel

Mit einem 4:3-Testspielerfolg schloss die königsblaue U17 am Samstag (8.2.) die Wintervorbereitung ab. Gegen Werder Bremen legte die Fahrenhorst-Elf einen guten Auftritt hin und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. „Die Jungs sind als Team eng zusammengerückt, haben die Situation angenommen und sich wirklich gut präsentiert“, gab sich Chef-Trainer Frank Fahrenhorst zufrieden.

IMG_2641

U16 und U17 in München: Remis und Niederlage

Die U17 um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst unterlag am Samstag (1.2.) dem FC Bayern München mit 2:3. Beim Freundschaftsspiel auf dem FC Bayern Campus trafen Semin Kojic (26.) und Arbnor Aliu (72.). Im Duell mit dem jüngeren B-Junioren Jahrgang der Bayern trennte sich die U16 mit 1:1. Für die Landgraf-Elf traf Lukas Korytowski (56.).

200130 U17U16 München

Auf nach München: U16 und U17 auf Testspielreise

Die königsblaue U16 und U17 begeben sich am kommenden Freitag (31.1.) auf Testspielreise nach München. Dort bestreiten die Knappen am Samstag (1.2.) jeweils ein Testspiel gegen die Jugendmannschaften des FC Bayern München, bevor es am Sonntag (2.2.) nach einer Führung durch die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Dachau zurück nach Gelsenkirchen geht.