U17 gewinnt 5:0 gegen Hannover

Zweiter Test, zweiter Sieg für die U17: Am Mittwoch (19.7.) trat der S04 gegen Hannover 96 an. Am Ende entschieden die Königsblauen das Duell deutlich mit 5:0 für sich. „Ich bin zufrieden“, sagte Chef-Trainer Frank Fahrenhorst, für dessen Team zweimal Rene Biskup sowie Georgios Velikoudis, Bjarne Seturski und Brian Wolff trafen.

In der Anfangsphase präsentierten sich die Knappen noch etwas nervös. „Es waren einige Stellungsfehler im Spiel“, erkannte Fahrenhorst. „Das Defensivverhalten war zwar besser, doch wir waren oft unkonzentriert.“ Daraus resultierten zwei gute Möglichkeiten für den Gegner. Insgesamt habe man sich in den ersten 20 Minuten schwer getan gegen einen tiefstehenden Kontrahenten, der mit einer Fünfer-Kette agierte. Dennoch gingen die Schalker mit einer 2:0-Führung in die Pause: Erst war es Velikoudis, der nach Zuspiel von Seturski einnetzte (12.). Kurz vor dem Seitenwechsel traf der Vorlagengeber dann selbst nach Ballgewinn (39.).

Im zweiten Durchgang, in den der Coach eine weitestgehend neue Mannschaft schickte, dominierte der S04. „Wir waren klar spielbestimmend“, lobte der Fußballlehrer. „Wir haben Ball und Gegner laufen gelassen, clever agiert und die Räume gut bespielt.“ Biskup münzte diese Überlegenheit zügig in zwei Treffer um (45., 62.). Nachdem Hannovers Keeper einen weiteren Abschluss von Biskup abklatschen ließ, vollendente Wolff zum 5:0. „Ich bin allgemein zufrieden“, betonte Fahrenhorst. „Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung.“

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren