U17 mit Remis gegen Mainz 05

Im dritten Test dieser Vorbereitung trennte sich die königsblaue U17 am Samstag (20.7.) mit 1:1 vom 1. FSV Mainz 05. Arbnor Aliu markierte dabei den Treffer für den S04. Er verwandelte den Nachschuss eines Foulelfmeters.

Personal

Das Trainerteam wechselte seine Elf auch im dritten Vorbereitungsspiel zur zweiten Hälfte fast vollständig durch, um vielen Akteuren Spielpraxis zu geben. Lediglich S04-Keeper Justin Treichel und Abwehrmann Arbnor Aliu kamen über die gesamte Spielzeit zum Einsatz.

Spielverlauf

Bereits in der ersten Viertelstunde setzten beide Teams Akzente in der Offensive und suchten den Torabschluss. Nach nur fünf Minuten machte Aliu mit einer guten Einzelaktion auf sich aufmerksam, zehn Minuten später flankte Sidi Sane über die rechte Seite in den Sechszehner, doch der S04 zeigte sich zu zögerlich. In der Zwischenzeit kamen auch die Mainzer zweimal gefährlich vor das Tor der Knappen, vergaben jedoch ihre Möglichkeiten. Nachdem Casper Jander dann im Strafraum gefoult wurde, versenkte Aliu den anschließenden Elfmeter im Nachschuss. Im weiteren Verlauf der ersten 40 Minuten zeigten die Königsblauen immer wieder gute Aktionen vor dem Tor, konnten diese aber nicht nutzen. Auf der anderen Seite wurde S04-Keeper Justin Treichel nach einer guten halben Stunde geprüft, als er im Eins-gegen-Eins gewann und den Kasten weiterhin sauber hielt. Zur zweiten Hälfte nahm das Trainergespann neun Wechsel vor. Auch im zweiten Durchgang suchten die Knappen immer wieder den Abschluss. Die Gäste zeigten sich jedoch in der 74. Minute effektiver und erzielten von der Grundlinie einen kuriosen Treffer, welcher gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Szenen des Spiels

18. und 19. Minute: Jander holt nach einem guten Pass von Sane einen Elfmeter raus. Aliu tritt an und verwandelt den Nachschuss. 1:0!

29. Minute: Ngufor Anubodem setzt sich gut durch, kombiniert mit Juan Cabrera, doch dessen Torschuss wird Beute vom gegnerischen Schlussmann.

31. Minute: Ein Stellungsfehler der Schalker Abwehrreihe fordert Torwart Treichel. Er gewinnt im Eins-gegen-Eins und verhindert den Ausgleich.

39. Minute: Die Knappen kontern nach einer Mainzer Ecke, doch John-Max-Kowalski vergibt seine Chance.

50. Minute: Ein Pass von Weichert erreicht Korniyenko. Sein Schuss auf das Tor führt zu einer Ecke.

55. Minute: Kojic passt ins Zentrum auf Korniyenko, er sucht den Abschluss, aber die Mainzer verhindern einen weiteren Gegentreffer.

66. Minute: Das war knapp. Der S04 verliert den Ball an der Mittellinie, Guzy klärt am Sechzehner.

67. Minute: Kojic zielt knapp am Kasten vorbei.

74. Minute: 1:1 – Mainz erzielt den Ausgleich, nachdem die Gäste über den linken Flügel in die Schalker Hälfte vordrangen.

Das sagt der Trainer

„Das Unentschieden geht heute insgesamt absolut in Ordnung“, so Chef-Trainer Frank Fahrenhorst. Seine Mannschaft sei in der ersten Halbzeit aktiver gewesen und habe mehr Feldvorteile gegenüber den Mainzern gehabt. „Die Gäste waren sehr spielstark, gut organisiert und hatten individuelle Klasse. Wir haben versucht, ein schnelles Umschaltspiel an den Tag zulegen und auf den Gegner früh Druck aufzubauen.“ In vielen Aktionen habe der S04 früh den Ball erobert, diese aber nicht konsequent bis zum Ende ausgeführt. „Bei einem langen Ball der Mainzer haben wir geschlafen. Justin Treichel hat daraufhin aber gut gehalten. Mit der ersten Hälfte bin ich daher insgesamt sehr zufrieden“, resümierte der Fußballehrer. Im zweiten Durchgang zeigte sich Mainz als das bessere Team. „Wir haben unter anderem die Räume nicht mehr so intensiv belaufen. Die Aktionen, die wir uns dann erarbeitet haben, waren teilweise zu überhastet oder nicht zielführend.“ Mit dem Engagement und der Leidenschaft seines Teams sei der Chef-Coach jedoch zufrieden. „Es ist ärgerlich, dass wir dann noch ein spätes, kurioses Tor kassiert haben und die Führung nicht über die Bühne bringen konnten. Das war zu einfach. Aber dafür sind Testspiele da und wir wissen, woran wir weiterhin arbeiten müssen.“

Ausblick

Für die Schalker B-Junioren geht es am Freitag (26.7.) für sechs Tage ins Trainingslager nach Billerbeck. Dort warten zwei weitere Testpartien auf den S04: Zunächst treffen sie am Samstag (27.7.) auf den VfL Wolfsburg, am Dienstag (30.7.) messen sie sich mit Arminia Bielefeld.

Aufstellung

Schalke: Treichel – Anubodem (41. Walter), Aliu, Maurer (41. Weichert), Peters (41. Guzy) – Shubin (41. Köster) – Kowalski (41. Heim), Cabrera (41. Özgen), Jander (41. Mfundu), Sane (41. Korniyenko) – Music (41. Kojic)
Tore: 1:0 Aliu (19.), 1:1 (74.)

Das könnte dich auch interessieren