U17 steigert sich kontinuierlich bei Turnier in Neckarsulm

Für die königsblaue U17 ging es am Wochenende zum Turnier nach Neckarsulm, wo das Team in einer starken Gruppe gegen Hertha BSC, den VfB Stuttgart und Borussia Dortmund antrat. Auf dem Papier reichte es am Ende „nur“ zu Platz sieben, doch die Steigerung im Turnierverlauf war deutlich erkennbar und sehr erfreulich.

Personal

Bei den Knappen fiel nur der verletzte Alexander Bürgel aus, alle anderen Spieler waren an Bord und bekamen ihre Einsatzzeiten. Zwar gab es im Verlauf des Wettbewerbs kleinere Blessuren zu verzeichnen, jedoch keine schwereren Verletzungen.

Turnierverlauf

Die königsblaue U17 erwischte einen unglücklichen Turnierstart, indem sie ein sicher geglaubtes Unentschieden gegen Hertha BSC in der Schlussphase noch aus der Hand gab. In der zweiten Partie des Turniers traf sie auf einen sehr starken VfB Stuttgart, gegen den sie nichts ausrichten konnte. Doch am zweiten Tag in Neckarsulm vermochten die Knappen zu überzeugen und fuhren nach einem 1:1 gegen den BVB noch einen verdienten 3:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach ein.

Die Schalker Spiele

Gruppenphase
Hertha BSC – FC Schalke 04 1:2

„In den ersten 20 Minuten waren wir die bessere Mannschaft und hätten mit 2:0 führen müssen“, erklärte der Fußballlehrer. Doch die Schalker konnten zwei einhundertprozentige Chancen nicht nutzen. Nach einer Unachtsamkeit kassierten sie durch einen Distanzschuss aus rund 35 Metern das 0:1, konnten in einer nun ausgeglichenen Partie den Vorsprung der Berliner jedoch durch Moritz Theobald egalisieren (31.) und kassierten nach einem langen Ball in den Schlussminuten noch das 1:2. „In der Szene waren wir zu naiv und das wird auf diesem Niveau bestraft“, so Fahrenhorst.
Tore: 0:1 (17.), 1:1 Theobald (31.), 1:2 (37.)

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 0:2

Gegen den Staffelmeister und Favoriten auf einen Turniersieg hatten die Schalker wenige Chancen. „Stuttgart hat uns beherrscht“, erklärte Fahrenhorst unumwunden. Aufgrund der Klasse der Mannschaft könne man mit dem Ergebnis leben, zumal die Schalker es erfolgreich aufarbeiteten.
Tore: 0:1 (2.), 0:2 (14.)

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 1:1
Ausgerechnet im Derby riefen die Knappen ihre bis dahin beste Leistung ab. Gegen den amtierenden Deutschen Meister in der U17 waren sie 35 Minuten lang feldüberlegen, spielten hohes Pressing und hatten gute Ballstafetten. Lediglich die Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Tor fehlte etwas. Nach einer Standardsituation gelang den Revierrivalen zwar die Führung (13.), doch die Knappen behielten die Ruhe, blieben ihrer Linie treu und belohnten sich dafür durch einen Treffer von Yusuf Keskin (38.).
Tore: 1:0 (13.), 1:1 Keskin (38.)

Spiel um Platz 7
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 3:1
Im letzten Spiel des Turniers zeigten die Schalker von der ersten bis zur letzten Minute eine starke Leistung. „Wir waren die bessere Mannschaft, waren spielerisch und technisch gut“, lobte Fahrenhorst. Folgerichtig konnten Barbaros Inan (13.), Bleron Krasniqi (19.) und Theobald (29.) den S04 mit 3:0 in Führung bringen. Eine kleine Unachtsamkeit führt noch zum 3:1, doch der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet.
Tore: 1:0 Inan (13.), 2:0 Krasniqi (19.), 3:0 Theobald (29.), 3:1 (35.)

Das sagt der Trainer

Losgelöst von der Platzierung war der Chef-Coach mit dem Auftritt seines Teams zufrieden, welches sich im Turnierverlauf steigerte. „Man muss bedenken, dass wir eine bärenstarke Gruppe hatten“, erklärte Fahrenhorst. „Natürlich seien die Ergebnisse des ersten Tages rein auf dem Papier enttäuschend, nicht aber das Auftreten. Der zweite Tag war absolut positiv, insofern war mir nicht die Platzierung wichtig, sondern die Erkenntnisse.“

Ausblick

Für die Knappen steht nun eine reguläre Trainingswoche an, an deren Ende am Samstag (4.8.) ein Testspiel gegen Werder Bremen steht.

Das könnte dich auch interessieren

_WH34591

U17: Remis im Test gegen AZ Alkmaar

Am Samstag (16.11.) trennten sich die Schalker B-Junioren auf heimischem Grün mit einem 3:3-Unentschieden vom AZ Alkmaar. Im Freundschaftsspiel gegen die Niederländer trafen Moritz Maurer (8.), Sidi Sane (33.) und Vedad Music (53.).

TR3_3090

Remis im Testspiel – U19 trennt sich mit 3:3 von Eindhoven

3:3-Unentschieden: Die königsblaue U19 trennte sich am Freitagabend (15.11.) remis vom Nachwuchs der PSV Eindhoven. Für die Knappen trafen Vasileios Pavlidis (8.), Henri Matter (68.) und Malick Thiaw (90.+1).

191116 U17 Bradley Cross

Länderspielpause – U19 und U17 mit Testspielen

Die königsblaue U17 und U19 nutzen das pflichtspielfreie Wochenende für Testspiele gegen den Nachwuchs des AZ Alkmaar und des PSV Eindhoven. Gegen die niederländischen B- und A-Junioren wolle man den Meisterschaftsrhythmus beibehalten und denjenigen Spielern Einsatzzeit geben, die bisher noch nicht so viel Wettkampferfahrung sammeln konnten.

Testspiel FC Schalke 04 U16 – Paderborn

Testspiele der U15 und U16 – ein Remis und zwei Siege

Am Sonntag (27.10.) empfing die königsblaue U15 die Mannschaft des Kooperationspartners VfB Waltrop zu einem Freundschaftsspiel im Schatten der VELTINS-Arena. In einer intensiven Testspielbegegnung trafen Ozan Hot (26.) und Niklas Barthel (40.) zum 2:2-Endstand. Die U16 zeigte in gleich zwei Testspielen Leistung und entschied sowohl den Test gegen die Sportfreunde Hamborn (23.10.) als auch das Spiel gegen die USA-Auswahl (27.10.) für sich.