U19: 3:2-Erfolg im Test gegen den VfL Wolfsburg

Ihr drittes Testspiel der Wintervorbereitung bestritt die königsblaue U19 am Sonntag (21.1.) gegen den Nord-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Nachdem es zur Pause 2:2 gestanden hatte, konnte der S04 kurz vor Schluss noch den Siegtreffer erzielen. Für die Tore des S04 sorgten Jason Ceka, Florian Krüger und Okan Yilmaz.

„Es war ein sehr wertvoller Test gegen eine Mannschaft aus dem Norden, die sehr viel Potenzial hat“, ordnete Chef-Trainer Norbert Elgert den Vergleich ein. Noch am vergangenen Wochenende hatten die Wolfsburger den VfL Bochum mit 3:2 bezwungen. Und so bewegte sich die Partie wenig überraschend über weite Strecken auf Augenhöhe. „Beide Teams wirkten etwas müde“, erklärte der Fußballlehrer.

Für die Vorbereitung nicht unüblich, in diesem konkreten Fall sogar unvermeidbar. Aufgrund des Orkans war die Donnerstagseinheit der Knappen komplett ausgefallen. Also folgte am Freitag (19.1.) ein sehr intensives Training und am Samstag (20.1.) eine Einheit, „die auch für den Kopf sehr anstrengend war“, erklärte Elgert. Und möglicherweise rührte es auch daher, dass der S04 nicht an die Auftritte gegen Herne und Ajax Amsterdam anknüpfen konnte. 


Der erste Durchgang gestaltete sich ausgeglichen und die Gastgeber erzielten die frühe Führung. Nach einer Ecke von Benjamin Goller schraubte sich Jonathan Riemer zum Kopfball in die Höhe. Dieser wurde abgewehrt, aber dann war Ceka zur Stelle und markierte das 1:0 (11.). Es dauerte nicht allzu lang, da fiel der zweite Treffer für Königsblau. Erneut war eine Ecke von Goller der Ausgangspunkt. Diesmal kam der Ball von Nassim Boujellab zu Krüger, der auf 2:0 erhöhte (24.). Was folgte, war ein unnötiger Foulelfmeter, den Daniel Nieland verwandelte (26.). Und kurz vor der Pause schlug ein Weitschuss von John Yeboah Zamora im Tor von Lukas Lingk ein (42.), der seine Sache laut Elgert gegen den VfL sehr gut machte. „Beide Gegentore waren Geschenke von uns“, erklärte der Chef-Coach, der in der Pause einmal komplett durchwechselte. 


Die zweiten 45 Minuten gestalteten beide Teams ähnlich motiviert und engagiert wie die ersten, jedoch habe der S04 weder offensiv noch defensiv an der Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen können. „Uns ist vieles aufgezeigt worden, das wir zu Beginn der Woche per Video ausfühlich analysieren werden“, so der Trainer. Die Spielanteile waren gleich, jedoch vergaben Umut Yildiz und Ahmed Kutucu zwei große Möglichkeiten. Kurz vor Schluss setzte sich Yilmaz im Eins-gegen-eins durch, sein Gegenspieler geriet leicht ins Straucheln, und überwand dann den gegnerischen Torwart (86.). Damit ging ein „solides, gutes Spiel“ zu Ende, welches zahlreiche Aufschlüsse darüber gegeben hat, woran es noch zu arbeiten gilt. 


Aufstellung

Schalke 1. HZ: Lingk – Riemer, Fleckstein, Göring, Hempel, Mercan, Boujellab, Ceka, Goller, Krüger, Beckhoff
Schalke 2. HZ: Weiner – Smolinski, Ahrend, Wiemann, Czyborra, Can, Kutucu, Yilmaz, Beckhoff, Jones
Tore: 1:0 Ceka (11.), 2:0 Krüger (24.), 2:1 Nieland (26./FE), 2:2 Zamora (42.), 3:2 Yilmaz (86.)

Personal

Wieder mit dabei war Görkem Can, der nach kurzer Verletzungspause direkt wieder zum Leistungsträger avancieren konnte. Indes befinden sich die Rekonvaleszenten auf einem guten Weg. Bei Jannis Kübler wird die Rückkehr auf den Platz allerdings noch etwas länger dauern als bei Nick Taitague, der neben Reha- und Lauftraining inzwischen auch wieder mit dem Ball arbeiten kann. Auch Luca Beckenbauer konnte inzwischen erste Versuche mit dem Ball unternehmen.

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U15: 3:1-Testspielsieg gegen Odense BK

Im letzten Testspiel der Wintervorbereitung traf die U15 am vergangenen Samstag (22.2.) in einem internationalen Vorbereitungsspiel auf den dänischen Odense BK. Für die C-Junioren trafen Justin Zekirovik (63.) und Armend Likaj doppelt (15./ 69.).

200208 U17 Cabrera

Generalprobe geglückt: U17 gewinnt letztes Vorbereitungsspiel

Mit einem 4:3-Testspielerfolg schloss die königsblaue U17 am Samstag (8.2.) die Wintervorbereitung ab. Gegen Werder Bremen legte die Fahrenhorst-Elf einen guten Auftritt hin und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. „Die Jungs sind als Team eng zusammengerückt, haben die Situation angenommen und sich wirklich gut präsentiert“, gab sich Chef-Trainer Frank Fahrenhorst zufrieden.

IMG_2641

U16 und U17 in München: Remis und Niederlage

Die U17 um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst unterlag am Samstag (1.2.) dem FC Bayern München mit 2:3. Beim Freundschaftsspiel auf dem FC Bayern Campus trafen Semin Kojic (26.) und Arbnor Aliu (72.). Im Duell mit dem jüngeren B-Junioren Jahrgang der Bayern trennte sich die U16 mit 1:1. Für die Landgraf-Elf traf Lukas Korytowski (56.).

200130 U17U16 München

Auf nach München: U16 und U17 auf Testspielreise

Die königsblaue U16 und U17 begeben sich am kommenden Freitag (31.1.) auf Testspielreise nach München. Dort bestreiten die Knappen am Samstag (1.2.) jeweils ein Testspiel gegen die Jugendmannschaften des FC Bayern München, bevor es am Sonntag (2.2.) nach einer Führung durch die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Dachau zurück nach Gelsenkirchen geht.