U19 gewinnt 4:0 gegen Westfalenliga-Spitzenmannschaft

Testspielerfolg für die königsblaue U19: Das Team um Chef-Trainer Norbert Elgert gewann am Donnerstagabend (14.3.) 4:0 gegen die Seniorenmannschaft des DSC Wanne-Eickel. Zwei Treffer für den S04 erzielte Rene Biskup, Lukas Ahrend und Umut Yildiz markierten jeweils ein Tor.

Personal

Zu Beginn setzte das Trainerteam zunächst auf Spieler, die bislang in der laufenden Saison noch wenig Einsatzzeit sammelten. Da die A-Junioren am Wochenende kein Spiel bestreiten werden, wechselten die Knappen ihre Elf zur zweiten Hälfte kräftig durch, damit möglichst viele Akteure im Rhythmus bleiben. Nachdem U19-Kapitän Görkem Can im letzten Meisterschaftsspiel gegen Fortuna Düsseldorf verletzt ausgewechselt werden musste, fehlte er folglich im Test. „Görkem befindet sich aber zum Glück auf einem guten Weg. Die Verletzungen haben sich im Nachhinein als nicht so gravierend erwiesen, wie zunächst vermutet“, so Chef-Coach Norbert Elgert. Can erlitt massive Prellungen, könne aber, wenn sein Heilungsprozess weiterhin positiv verläuft, aller Voraussicht nach in Kürze wieder ins Training einsteigen.

Spielverlauf

Über die gesamte Spielzeit dominierten die Knappen die Testbegegnung, konnten sich einige Male in der gegnerischen Hälfte durchsetzen und so viele Tormöglichkeiten kreieren. Nach einer guten halben Stunde setzte Bjarne Seturski Biskup in Szene, indem er die Kugel quer auf den Stürmer legte und dieser seine Chance zum 1:0 nutzte. Es dauerte nicht lange bis die Königsblauen einen zweiten Treffer bejubeln konnten: Diesmal setzte sich der S04 über die linke Seite durch, Marius Heck gab die Kugel an Biskup ab und ohne zu zögern versenkte der Angreifer den Ball erneut im Netz. Zur zweiten Hälfte nahmen die Schalker einige Spielerwechsel vor, konnten ihre 2:0-Führung in den Schlussminuten aber noch weiter ausbauen. In der 81. Minute lief Zyen Jones über den linken Flügel, fand Ahrend und dieser markierte den dritten Treffer. Nur sechs Minuten später leistete dann Andriko Smolinksi eine gute Vorarbeit, sodass Yildiz sich zunächst über die rechte Seite durchkämpfte, nach innen zog und schließlich den Ball ins lange Eck schoss. Auch in der restlichen Spielzeit kassierten die Schalker keinen Gegentreffer und konnten die Partie erfolgreich mit 4:0 beenden.

Szenen des Spiels

30. Minute: 1:0 für Königsblau! Die Schalker kombinieren sich nach vorne, Seturski legt die Kugel quer auf Biskup und dieser nutzt seine Chance.

32. Minute: Die Knappen spielen sich über den linken Flügel durch – diesmal setzt Heck Biskup in Szene. Der Stürmer zögert nicht und markiert den zweiten Treffer.

81. Minute: Jones setzt sich über die linke Seite durch, gibt den Ball an Ahrend ab und dieser trifft zum 3:0.

87. Minute: Nach Vorarbeit von Smolinski läuft Yildiz über den rechten Flügel, zieht nach innen und schießt den Ball ins lange Eck.

Das sagt der Trainer

„Das war insgesamt ein tolles Testspiel gegen eine Westfalenliga-Spitzenmannschaft aus dem Seniorenbereich mit ehemaligen Schalkern wie Christian Melchner und Sebastian Westerhoff. Unsere Mannschaft hat ein richtig gutes Spiel gemacht und verdient 4:0 gewonnen“, resümierte Chef-Trainer Norbert Elgert nach der Begegnung. „Sehr erfreulich war auch, dass der ein oder andere Spieler wie Andriko Smolinski und Gino Humpert, die zuvor verletzungsbedingt pausieren mussten, Einsatzzeit bekommen haben. Es war auf jeden Fall eine gute Leistung des Teams, welches an das gewonnene Testspiel gegen den Oberligisten VfB Speldorf während der Wintervorbereitung erinnerte. Wir sind gegen einen guten Gegner dominant aufgetreten und haben weitere Fortschritte gemacht.“

Ausblick

Zunächst wartet auf die A-Junioren ein spielfreies Wochenende (16. und 17.3.), ehe sie am darauffolgenden Sonntag (24.3., 10.30 Uhr) in den Westfalenpokal starten werden. Die Königsblauen treffen im Achtelfinale auswärts auf die U19 des TSC Eintracht Dortmund.

Aufstellung

Schalke: Lenze (46. Lingk) – Münch (60. Smolinski), Cestic (60. Thiaw), Cross (70. Riemer), Bachmann (70. Hempel), Humpert (46. Ahrend), Heck (46. Aydin), Seturski (60. Mercan), Barnes (60. Yildiz), Biskup (60. Kaparos), Wolff (70. Jones)

Tore: 1:0 Biskup (30.), 2:0 Biskup (32.), 3:0 Ahrend (81.), 4:0 Yildiz (87.)

Das könnte dich auch interessieren