U16 mit zwei Siegen im Leistungsvergleich

Eigentlich sollte für die königsblaue U16 am Sonntag (11.2.) die Westfalenliga wieder losgehen. Das Nachholspiel beim VfL Theesen jedoch musste abgesagt werden. Also reiste das Team von Chef-Trainer Robin Willeke zu einem Leistungsvergleich nach Kerkrade und konnte dabei zwei Siege einfahren.

Der S04-Nachwuchs trat zunächst gegen Gastgeber Roda Kerkrade und dann gegen den 1. FC Kaiserslautern an. „Es waren zwei gute Tests“, war der Chef-Coach zufrieden. „Die Mannschaft konnte sich viele Torchancen herausspielen. Die Jungs haben als Team gut funktioniert und mit einer hohen Intensität gespielt.“ Dafür belohnten sich die Königsblauen mit zwei Erfolgen.


Zunächst trat das Team gegen Kerkrade an. Berat Ustaoglu brachte den S04 nach 25 Minuten in Führung, nachdem Paul Dreesen sich auf der linken Seite durchgesetzt hatte und den frei vor dem Tor stehenden Mannschaftskollegen bedient hatte. Eine weitere Möglichkeit verbuchte Asmar Paenda per Distanzschuss (38.). In Folge eines Eckballs konnte Vasileios Pavlidis kurz vor Schluss auf 2:0 erhöhen (40.).


In der zweiten Partie des Tages standen die Knappen dem 1. FC Kaiserslautern gegenüber. Zunächst zeigte Felix Wienand eine starke Parade und hielt seinem Team damit das 0:0 (16.). Anschließend konnten sich die Schalker für ihren guten Auftritt belohnen und selbst zum Erfolg kommen. Zunächst scheiterte Dreesen am gegnerischen Keeper, doch der Abpraller landete bei Barbaros Inan, der den Ball im Tor versenkte (28.). 


Die nächste Partie für die Knappen in der Meisterschaft steht am Sonntag (25.2.) gegen den VfL Bochum an. 


Aufstellung gg. Roda Kerkrade

Schalke: Wienand – Fiore (20. Giacalone), Bürgel, Pavlidis, Clein – Kreutzkämper (20. Ustaoglu), Paenda, Hoch, Achahboun – Dreesen, Inan

Tore: 1:0 Ustaoglu (25.), 2:0 Pavlidis (40.)

Aufstellung gg. 1. FC Kaiserslautern

Schalke: Wienand – Fiore, Bürgel, Pavlidis, Clein – Kreutzkämper (20. Giacalone), Paenda, Hoch, Ustaoglu (20. Achahboun) – Dreesen, Inan

Tor: 1:0 Inan (28.)

Das könnte dich auch interessieren

20181014 Super 4 Turnier

Super4-Turnier 2019 mit neuem Modus: Road to Schalke

Das Super4-Turnier erstrahlt 2019 im neuen Glanz: Zur fünften Auflage des Kleinfeld-Wettbewerbs für U9- und U11-Teams hat jetzt jeder Verein die Chance, im Schatten der VELTINS-Arena aufzulaufen und sich einen Platz beim begehrten Turnier auf Schalke zu sichern.

13012019 Kübler U23 Ibbenbüren

U23 mit guter Vorrunde beim Hallenturnier in Ibbenbüren

Die königsblaue U23 belegte am Sonntag (13.1.) beim 32. Hallenfußball-Festival von DJK Arminia Ibbenbüren den vierten Platz, nachdem sie sich in der Gruppenphase souverän gegen den Gastgeber, Jong NEC Nijmegen und die Zweitvertretung von St. Pauli durchsetzen konnte. Im Halbfinale hatten die Knappen dann gegen die Sportfreunde Lotte das Nachsehen als sich der Drittligist im Neunmeterschießen behauptete.

190113_u19_bachmann

U19 lässt in Göttingen gleich mehrere Matchbälle aus

Beim Sparkassen und VGH Cup hat die königsblaue U19 am Sonntag (13.1.) den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert kam in der Zwischenrunde nicht zu einem Sieg, obwohl dieser möglich gewesen wäre, und trat die verfrühte Heimreise an.

20190106 Umut Yildiz MercedesBenz JuniorCup 2019

JuniorCup 2019: U19 mit durchwachsenem Turnierverlauf

Bei der 29. Auflage des Mercedes-Benz JuniorCups in Sindelfingen belegte die Schalker U19 am Wochenende (5.1. und 6.1.) den fünften Platz. Nachdem die Knappen gut in das Turnier gegen den VfB Stuttgart und Atalanta United starteten, verloren sie drei weitere Spiele gegen den FC Liverpool, den FC Bayern sowie gegen die Glasgow Rangers. Im Spiel um Platz fünf gewannen die Knappen dann erneut gegen den Gastgeber aus Stuttgart.