U19 lässt in Göttingen gleich mehrere Matchbälle aus

Beim Sparkassen und VGH Cup hat die königsblaue U19 am Sonntag (13.1.) den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert kam in der Zwischenrunde nicht zu einem Sieg, obwohl dieser möglich gewesen wäre, und trat die verfrühte Heimreise an.

Turnierverlauf

Die Knappen starteten an den ersten beiden Turniertagen (11./12.1.) gegen die lokalen und regionalen Vertreter souverän in den Wettbewerb und fuhren in den ersten vier Begegnungen teils sehr deutliche Erfolge ein. Dann warteten mit dem FC Augsburg und Austria Wien die ersten namhafteren Gegner und der S04 verpasste es in beiden Fällen, aus den Begegnungen gegen gleichwertige Kontrahenten einen oder mehrere Punkte mitzunehmen. Somit warteten in der Zwischenrunde Borussia Mönchengladbach und der FC Fulham auf den S04. Ein Sieg gegen die Borussia, gegen die Schalke zwischenzeitlich mit 4:1 geführt hatte, hätte für einen Einzug ins Viertelfinale gereicht. Doch am Ende stand es 4:4. Es folgte eine verdiente Niederlage gegen den FC Fulham, die gleichbedeutend mit dem Turnier-Aus war.

Schalker Spiele in der Übersicht

Vorrunde
FC Grone – FC Schalke 04 1:8
FC Schalke 04 – SVG Göttingen 11:1
JSG Weper – FC Schalke 04 2:8
FC Schalke 04 – JSG Schwarz-Gelb 4:1
FC Augsburg – FC Schalke 04 2:1
FC Schalke 04 – FK Austria Wien 1:2

Zwischenrunde
Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 4:4
FC Schalke 04 – FC Fulham 2:5

Das sagt der Trainer

Es ziehe sich so ein bisschen wie ein roter Faden durch die Hallenturniere des S04, die entscheidenden Matchbälle liegen zu lassen, erklärte Elgert. Während sein Team am vergangenen Wochenende in Sindelfingen gleich dreimal die Chance vergab, den Einzug ins Halbfinale zu schaffen, seien es in Göttingen gleich vier Möglichkeiten gewesen, die ein Weiterkommen wahrscheinlicher gemacht hätten. „Ein Unentschieden gegen Augsburg oder Wien hätte uns eine leichtere Zwischenrunde beschert“, erläuterte der Chef-Coach. „Hätten wir gegen Mönchengladbach, denen wir überlegen waren, gewonnen, wären wir sicher im Viertelfinale gewesen.“ Es sei ein tolles Spiel gewesen, in dem die Knappen klar besser, nach hinten heraus jedoch zu naiv waren. Die gleiche Ausgangssituation galt für das Duell mit Fulham, welches der S04 jedoch verdient verlor, wie Elgert einräumte: „Fulham war deutlich abgezockter als wir.“

Unterm Strich könne man der Mannschaft eine ordentliche Leistung bescheinigen. „Wir haben mitgehalten, allerdings nicht zugeschlagen, wenn wir hätten zuschlagen müssen.“ Für die Ausgeglichenheit des Wettbewerbs habe die Finalpaarung Fortuna Düsseldorf gegen den FC Brügge gesprochen. Erfreulich sei, dass das Team bis auf eine leichte Knieverletzung von Jan Bachmann beschwerdefrei aus dem Turnier herausgekommen sei. Nun gilt die volle Konzentration der weiteren Vorbereitung auf dem Großfeld.

Ausblick

In der kommenden Woche stehen gleich zwei Testspiele für die U19 an. Am Donnerstag (17.1., 19.30 Uhr) misst sich das Team mit den Senioren des VfB Speldorf. Sonntag (20.1., 11 Uhr) treten die Knappen gegen den VfL Wolfsburg an.

Das könnte dich auch interessieren

200208 U15 Turnier

U15 wird Zweiter beim Feldturnier in Erlensee

Die U15 zeigte beim Leistungsvergleich in Erlensee am vergangenen Samstag (8.2.) eine gute Leistung und erkämpfte sich einen wohlverdienten zweiten Platz. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Mannschaften aus Österreich, Tschechien, Frankreich und Deutschland an.

IMG_8558

U15: Platz vier beim Turnier und deutlicher Testspielsieg

Die königsblaue U15 hat ein intensives Wochenende hinter sich: Am vergangenen Samstag (25.1.) traten die Knappen beim U15-Turnier in Ochtrup an, wo sich die Mannschaft den vierten Platz erkämpfte. Nur einen Tag später (26.1.) hatte die Fimpel-Elf die U16 des SSV Buer zu einem Testspiel zu Gast, bei dem die Schalker mit einem 9:0-Sieg als deutlicher Sieger vom Platz gingen.

200118 U15 Hallenmasters

U15 erreicht Viertelfinale beim Turnier in Iserlohn

Die U15 zeigte bei den internationalen U15-Hallenmasters in Iserlohn am vergangenen Wochenende (18.-19.1.) eine gute Leistung und verpasste nur knapp das Halbfinale. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Sparta Prag, den VfB Stuttgart, die PSV Eindhoven, den Hamburger SV und Hertha BSC Berlin an.

Liliencup 2020 | 19.01.2020 | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

U17 wird Dritter beim Wiesbadener Liliencup

Die B-Junioren um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst belegten am Wochenende (18. bis 19.1.) bei der 27. Auflage des Wiesbadener Liliencups den dritten Platz. Die Mannschaft setzte sich dabei gegen die SpVgg Sonnenberg, den FC St. Pauli, den 1. FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt und den FC Arsenal aus London durch, schied dann jedoch im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Augsburg aus.