Dörr schießt U16 zum Erfolg, U15 löst schwierige Aufgabe in Köln

Die maximale Punktausbeute konnten die U15 und U16 des FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende (12./13.9.) für sich verbuchen. Während die U16 in Marl ein Torfestival ablieferte, belohnte sich die U15 in Köln für einen disziplinierten Auftritt.

Torreicher Erfolg für die U16

Zu Gast beim königsblauen Kooperationspartner TSV Marl-Hüls, entwickelte sich ein Spiel mit vielen Torraumszenen. Bereits nach elf Minuten belohnte Niklas Dörr den couragierten Start der Schalker mit dem Führungstreffer. Während die Gäste mit einem verschossenen Elfmeter die Chance aufs zweite Tor vergaben, machten die Hausherren es besser: Per Strafstoß fiel der Ausgleich. Doch noch vor der Pause gelang Dörr ein Doppelpack und der S04 nahm die 3:1-Führung mit in die Kabine. Durchgang zwei startete mit einem Schockmoment, als sich Enes Rüzgar im Luftduell verletzte und vom Feld musste. Doch der für ihn eingewechselte Dorian Nacu traf zum 4:1, ehe der TSV wieder auf zwei Treffer verkürzte. Erneut Niklas Dörr für Königsblau und zwei Marler Treffer besiegelten das Endergebnis und den 5:4-Auswärtserfolg der Schalker.

Das sagt der Trainer

„Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben es aber verpasst, in der ersten Halbzeit für noch klarere Verhältnisse zu sorgen. Ein großes Kompliment geht an unseren Gegner, der nie aufgesteckt hat“, erklärte Chef-Trainer Jakob Fimpel. Speziell die Schlussphase mit der schrumpfenden Führung sieht er als besonders wichtig an. „Trotzdem ist der Sieg für die Jungs absolut verdient. Jetzt hoffen wir alle, dass die Verletzung von Enes nicht zu schwer ist und er bald wieder mit uns auf dem Platz stehen kann.“

Aufstellung

Schalke: Yusufu – Yavuz, Barthel, Likaj, Becker, Buczkowski (50. Wollstadt) – Grüger, Rüger (70. Nkowa), Hadzha – Tairi (41. Rüzgar, 44. Nacu), Dörr
Tore: 0:1 Dörr (11.), 1:1 (22.), 1:2 Dörr (28.), 1:3 Dörr (34.), 1:4 Nacu (48.), 2:4 (56.), 2:5 Dörr (66.), 3:5 (70.), 4:5 (73.)

U15 löst unbequeme Aufgabe souverän

Der Schalker U15 stand im Auswärtsspiel bei der Jugendfußballschule Köln eine unangenehme Aufgabe bevor. Auf einem kleinen, alten Kunstrasenplatz entwickelte sich eine nickelige Partie, in der Köln kompakt stand und wenig zuließ. Königsblau konnte anfangs kein Kapital aus dem Plus an Ballbesitz schlagen. Erst eine sehenswerte Kombination führte dazu, dass Gashi aus rund 14 Metern zur S04-Führung einschieben konnte. Nach dem Seitenwechsel wurden die Abschlussbemühungen zielstrebiger. Daraus resultierte auch der entscheidende Treffer zum 2:0 durch Kappler, der einen an Kerbsties verursachten Strafstoß nervenstark verwandelte. Zwar kam Köln in der Schlussphase noch zu einer hochwertigen Chance, der Freistoß endete allerdings am Lattenkreuz.

Das sagt der Trainer

„Es war ein schweres Spiel gegen einen tiefstehenden Gegner. Uns fehlten drei Spieler, die auch gegen Dortmund gespielt habe, was wir aber gut kompensieren konnten“, so die Einschätzung von U15-Trainer Willi Landgraf. „In der ersten Halbzeit haben wir verdient den Führungstreffer erzielt und in der zweiten Hälfte durch einen Foulelfmeter den Deckel auf den Sieg gemacht.“ Seiner Meinung nach, wären zwar noch zwei bis drei Tore mehr drin gewesen, letztendlich sei er aber mit dem Sieg und drei Punkten sehr zufrieden.

Aufstellung

Schalke: Freitag – Lorei, Gashi (50. Düsterwald), Ayhan, Rogasik, Bulut, Karaca, Kappler, Tsioutsioulitis (40. Dittner), Kerbsties, Van Eck (58. Keser)
Tore: 0:1 Gashi (14.), 0:2 Kappler (61./FE)

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U12 erkämpft sich einen Punkt im Derby, U14 erwischt schwachen Tag

Der Vergleich mit dem Reviernachbarn aus Dortmund am vergangenen Wochenende (12. und 13.9.) verlief für den königsblauen Nachwuchs durchwachsen. Während sich die U12 am Ende für ihre Einsatzbereitschaft belohnte, brachte der Mehraufwand der U14 nach der Pause nichts Zählbares ein.

20200730 Parkstadion 3

Parkstadion: Alle Infos zur Ticketvergabe der Jugendspiele

In enger Abstimmung mit den lokalen Behörden hat der FC Schalke 04 die Freigabe erhalten, die Meisterschaftsspiele der U23 und U19 im Parkstadion vor bis zu 300 Zuschauern auszutragen. Knappenschmiede.de hat für alle interessierten Fans die wichtigsten Infos rund um den Stadionbesuch bei den Regionalliga- und Junioren Bundesliga-Partien zusammengefasst.

200310_umbro_ball

Keine Zuschauer bei Heimspielen der U8 bis U15

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Hygienevorgaben des Gesundheitsministeriums hat der FC Schalke 04 beschlossen, bis auf weiteres keine Zuschauer bei den Heimspielen der Mannschaften von der U8 bis zur U15 zuzulassen.

Verteilerbilder U13

Ein Sieg und zwei Niederlagen für den Aufbaubereich

Die U14 um Chef-Trainer Oliver Krause musste am Samstag (5.9.) eine 2:0-Auswärtsniederlage gegen Fortuna Düsseldorf einstecken. Die U12 hingegen fuhr am selben Tag einen torreichen 5:4-Erfolg gegen den Fortuna-Nachwuchs ein. Einen Tag später (6.9.) hatte die königsblaue U13 Borussia Dortmund zu Gast im Schatten der VELTINS-Arena. Dabei unterlagen die Knappen dem Revierrivalen mit 2:3.