U15 gewinnt kleines Derby, U16 unterliegt BVB

Derbytime bei U15 und U16. Während die U15 am Wochenende mit 2:1 gegen Rot-Weiss Essen gewann, unterlag die U16 Borussia Dortmund knapp und eher unglücklich.

U15 mit Heimsieg gegen Rot-Weiss Essen

Auf dem heimischen Kunstrasen setzten sich die Knappen am Sonntag (7.4) mit 2:1 gegen RW Essen durch. Gegen leidenschaftlich verteidigende Gäste taten sich die Knappen in der ersten Halbzeit schwer, zu klaren Torchancen zu kommen. Dennoch hatte Kojic das 1:0 bereits in der 5. Minute auf dem Fuß, doch Essens Torhüter parierte klasse. Essen suchte in erster Linie über Standards und Kontersituationen ins Spiel zu kommen. Einen ihrer Eckbälle nutzten sie zur-1:0 Führung in der 21. Minute. Die Schalker konnten den Druck zwar erhöhen, doch zwei Kopfbälle aus kurzer Distanz blieben die einzigen nennenswerten Chancen. Im zweiten Abschnitt kamen die Blau-Weißen mit sehr viel Schwung aus der Kabine und schnürten die Gäste tief in deren eigener Hälfte ein. Diese druckvolle Phase wurde durch zwei Tore von Hadi Haidoura belohnt (49. und 52.). Mit der Führung im Rücken fehlte in der Schlussphase die Zielstrebigkeit nach vorne und auch Essen konnte nur in Form von Standards Gefahr erzeugen. So blieb es am Ende bei einem knappen aber verdienten Sieg.

Das sagt der Trainer

„Wie erwartet waren die Zweikämpfe heute sehr intensiv und körperbetont“, erklärte Trainer Jakob Fimpel nach dem Schlusspfiff. „In der ersten Halbzeit hat mir dabei vor allem die Durchsetzungsstärke in den offensiven Eins-gegen-eins-Situationen gefehlt. Auch bei den letzten Pässen waren wir oft zu ungenau.“ Die Mannschaft habe die Herausforderung, das Spiel unbedingt drehen zu wollen, aber super angenommen. „Wir konnten den Druck in der Phase nach der Halbzeit deutlich erhöhen und wurden mit zwei Treffern belohnt. Auch wenn Essen toll gekämpft hat, ist es am Ende aufgrund der Risikobereitschaft und der Chancenverteilung ein verdienter Sieg.“

Aufstellung

Schalke: Kindler – Buczkowksi, Milic, Lanfer (22. Di Fine, 44. Haidoura), Sarli – Murati, Pannewig, Özat – Tonye (63. Zavalov), Kojic, Korytowski
Tore: 1:0 Haidoura (49.), 2:0 Haidoura (52.)

U16 unterliegt Borussia Dortmund mit 0:1

In einem insgesamt intensiven Derby gehörte die erste Viertelstunde dem Gast aus Dortmund, ohne dass dieser dabei zu klaren Torchancen gekommen wäre. Im weiteren Spielverlauf wurden die Schalker stärker und hatten die ersten Torchancen. Danach folgte auch die erste gute Torchance für den BVB. In die Halbzeit ging es dann mit einem 0:0. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich das Spiel aus Schalker Sicht immer mehr in eine positive Richtung, doch in Unterzahl kassierten die Schalker einen Gegentreffer nach einer Standardsituation. In der Folge drückten die Schalker auf den eigentlich verdienten Ausgleich, doch der Ball wollte nicht mehr ins Tor. Gute Torchancen durch Kowalski, Kojic und Biondic blieben am Ende ungenutzt.

Das sagt der Trainer

„Im Endeffekt war es ein sehr intensives Spiel. Ohne die sechs fehlenden Spieler, die bereits in der U17 spielen, hat die Mannschaft das sehr gut gemacht“, lobte Trainer Willi Landgraf. Zu Beginn habe sich das Team noch finden müssen, sei dann aber immer besser ins Spiel gekommen. „Ich hatte, das Gefühl, dass wir vor der Pause hätten in Führung gehen können, aber vorne fehlte uns ein wenig das Glück“, so Landgraf. Auch in die zweite Hälfte sei sein Team gut gestartet, im Abschluss habe jedoch die letzte Genauigkeit gefehlt. Bei der zweiten der beiden Fünf-Minuten-Zeitstrafen, die die Knappen bekamen, sei ein eher glücklicher Treffer für den BVB gefallen. „Das war natürlich ärgerlich. Zwar haben wir uns nicht beirren lassen, sind aber ohne Tor geblieben. Für die Jungs ist es schade, dass sie sich für eine beeindruckende Leistung nicht wenigstens mit einem Punkt belohnt haben.“

Aufstellung

Schalke: Treichel – Peters, Maurer, Weichert, Anubodem, Shubin (54. Kojic), Klassen (60. Biondic), Kara (70. Grosonja), Kowalski, Jander, Heim (78. Radszuweit)
Tor: 0:1 (52.)

Das könnte dich auch interessieren

20190606 U15 Saisonabschluss

U15 und U16 punkten zum Saisonabschluss

Die Schalker U15 und U16 punkteten zum Saisonabschluss: Während die königsblaue U15 am Samstag (1.6.) den letzten Spieltag der Saison erfolgreich mit 7:1 gegen den SC Paderborn gestaltete, erspielte sich das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf ein Remis beim VfB Waltrop.

20190528 U16 VfL Bochum

U16 und U15 mit Niederlagen im Derby

Knappe Niederlagen für die königsblaue U16 und U15: Bereits am Samstag (25.5.) trat die Schalker U15 auswärts beim MSV Duisburg an und musste sich am Ende 1:2 geschlagen geben. Auch das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf hatte einen Tag später das Nachsehen. Die Knappen verloren vor heimischer Kulisse am Sonntag (26.5.) 0:1 gegen den VfL Bochum.

20191305 U15

U16 und U15 mit bitteren Niederlagen

Die vergangene Woche hätte für die königsblaue U16 und U15 besser verlaufen können: Bereits am Mittwoch (8.5.) unterlag die Schalker U15 dem VfL Bochum im Westfalenpokal und verpasste damit den Finaleinzug. Das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf musste sich am Samstag (11.5.) in der Westfalenliga gegen den SC Verl ebenfalls geschlagen geben.

20190506 U16 Jander

U16 mit erfolgreichem Heimspiel, U15 verliert Derby

Nach einer knapp vierwöchigen Meisterschaftspause konnte die königsblaue U16 erfolgreich in den Pflichtspielbetrieb starten: Die Blau-Weißen bezwangen am Samstag (4.5.) den Hombrucher SV mit 5:2. Hingegen musste die Schalker U15 eine bittere Derbyniederlage einstecken. Auswärts unterlag die Elf von Chef-Trainer Jakob Fimpel Borussia Dortmund mit 1:5.