U16 gewinnt 2:0 gegen U17 aus Iserlohn

Große Erleichterung bei der königsblauen U16: Das Team von Chef-Trainer Robin Willeke fuhr am Sonntag (15.10.) den ersten Heimsieg ein und gewann verdient mit 2:0 gegen den FC Iserlohn. Die Treffer für die Knappen erzielten Leutrim Alimusaj und Asmar Paenda.

Bereits nach drei Minuten deuteten die Schalker an, dass heute mit ihnen gegen das ein Jahr ältere Team aus Iserlohn zu rechnen war. Barbaros Inan spielte von links scharf in den Iserlohner Strafraum, wo Franck Tehe den Ball nicht kontrollieren konnte. Die Gäste kamen deutlich später zum ersten Mal gefährlich vor das Tor des S04, doch nach einer Flanke von der rechten Seite kam der Angreifer des FCI am langen Pfosten zu spät (20.).

Zwei Minuten später jedoch war Keeper Felix Wienand gefordert, der einen Abschluss der Gäste entschärfen konnte. Dann gab es einen Freißstoß für die Königsblauen, der auf den zweiten Pfosten kam, wo Alimusaj den gegnerischen Schlussmann zum Eingreifen zwang (28.). Anschließend kam es in Folge einer Ecke zu einer Hereingabe von Vasileios Pavlidis. Im Zentrum schraubte sich Alimusaj in die Höhe und nickte schulbuchmäßig zur 1:0-Pausenführung ein (40.).

Kurz nach dem Seitenwechsel setzten sich die Iserlohner auf rechts durch, visierten das Schalker Tor aus spitzem Winkel an, verfehlten es jedoch knapp (43.). Anschließend musste sich Wienand noch einmal im Eins-gegen-Eins auszeichnen (52.). Doch dann stellten die Schalker die Weichen auf Sieg. Nach einer Ecke konnten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone bugsieren. Nutznießer dieser Situation war Asmar Paenda, der die Kugel unter Kontrolle brachte und wuchtig im gegnerischen Tor versenkte (60.). Auch in den restlichen Spielminuten ließ der S04 nicht viel anbrennen und konnte so den ersten Saisonsieg feiern.

„Die Jungs haben in den letzten Wochen wirklich gut gearbeitet und haben sich die ersten drei Punkte verdient“, lobte Willeke. „Ich freue mich sehr, dass die Jungs sich heute für ihren Aufwand belohnt haben.“ Spielerisch sei es phasenweise ein bisschen wild gewesen, „aber wichtig ist, dass die Jungs sich Aktionen zugetraut haben“, so der Chef-Coach. „Jetzt haben wir drei Wochen, um uns weiterzuentwickeln ehe es dann erneut zu Hause gegen Rödinghausen geht.“

Aufstellung

Schalke: Wienand – Paenda, Pavlidis, Alimusaj, Neitzner – Giacalone – Inan, Denninghoff, Hoch, Tehe – Keskin
Tore: 1:0 Alimusaj (40.), 2:0 Paenda (60.)

Das könnte dich auch interessieren

191102 U16

U15 entführt drei Punkte aus Aachen, U16 unterliegt im Revierderby

Die königsblaue U15 sicherte sich am vergangenen Samstag (2.11.) mit einem 4:1-Auswärtssieg drei Punkte gegen Alemannia Aachen. Keine Punkte fuhr die U16 von Chef-Trainer Willi Landgraf ein. Im Revierderby gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund unterlagen die Knappen ebenfalls am Samstag mit 0:2.

spielbericht u1516

Punkte für U15 und U16

Die U16 um Chef-Coach Willi Landgraf sicherte sich am vergangenen Donnerstag (3.10.) drei weitere Punkte in der Junioren Westfalenliga. Gegen den TSV Marl-Hüls traf Emmanuel Gyamfi auf heimischem Grün zum 1:0. Ein Sieg und ein Remis lautet die Ausbeute der U15. Die Elf von Chef-Trainer Jakob Fimpel siegte auswärts beim Hombrucher SV mit 1:0, während nach einer turbulenten Partie gegen Fortuna Köln am Ende die Punkteteilung stand.

191001_U16_Klöckner

U16 und U15 fahren Heimsiege ein

Später 1:0-Erfolg der U16-Knappen: Das Team um Chef-Coach Willi Landgraf gewann am Samstag (28.9.) gegen den FC Iserlohn und konnte damit weitere drei Punkte in der Junioren Westfalenliga sichern. Am selben Tag durfte die Schalker U15 den ersten Dreier auf dem Punktekonto verbuchen. Die Fimpel-Elf behauptete sich mit einem 3:2-Sieg gegen die Gäste aus Oberhausen.

20190923 Korytowski U16

U16 und U15 punkten auswärts

Drei Punkte für die königsblaue U16: Das Team um Chef-Coach Willi Landgraf gewann am Samstag (21.9.) mit 1:0 beim SC Verl und fuhr drei Punkte in der Junioren Westfalenliga ein. Die Schalker U15 trennte sich währenddessen unentschieden (1:1) von Rot-Weiss Essen.