U16 gewinnt 2:1 im kleinen Derby

Auswärtssieg beim VfL Bochum: Die königsblaue U16 gewann am Samstag (8.12.) im kleinen Derby 2:1 durch Treffer von John-Max Kowalski und Noah Heim.

Spielverlauf

In einer umkämpften Partie zeigten beide Mannschaften von Beginn an Einsatzbereitschaft und kreirten Torchancen. Der S04 konnte zunächst aus seinen Möglichkeiten, die er aus dem Spiel heraus schaffte, keinen Erfolg schöpfen und geriet stattdessen in der 25. Minute durch einen abgefälschten Standard in Rückstand. Doch davon ließen sich die Knappen nicht beirren, zogen ihr Spiel weiter durch und belohnten sich in der zweiten Hälfte mit zwei Treffern. Auch im weiteren Verlauf dominierten die Königsblauen die Partie und konnten letztendlich mit einem 2:1-Erfolg drei Punkte im letzten Spiel vor der Winterpause einfahren.

Szenen des Spiels

14. Minute: Juan Cabrera erhält eine Vorlage von Gideon Guzy, zielt aus der Distanz auf das gegnerische Tor, aber der Ball fliegt knapp darüber.

22. Minute: Nach einem Abschlag des S04-Keepers verschätzt sich die Abwehr und ein Bochumer gewinnt den Ball. Er sucht den Abschluss, aber die Kugel geht am langen Eck vorbei.

25 Minute: 0:1 für den VfL. Die Gastgeber führen einen Freistoß im Halbfeld aus, der Ball wird abgefälscht, landet im Sechszehner und wird von einem der Gegner ins lange Eck eingeschoben.

31. Minute: Der S04 gewinnt einen Ball am Sechszehner. Guzy passt quer, Anil Özgen legt ab, Cabrera kommt zum Schuss, doch dieser wird gehalten.

40. Minute: Nach einer Schalker Ecke kommt Cabrera aus dem Rückraum zum Schuss, welcher in der Box geblockt wird.

43. Minute: Der Ausgleich! Kowalski gewinnt das Leder im Sechszehner, passt zu Özgen und Heim schiebt aus elf Metern ein.

50. Minute: Kowalski dreht die Partie! 2:1 für Königsblau! Bogdan Shubin gewinnt den Ball und passt aus der Tiefe zu Kowalski, der die Chance verwertet.

58. Minute: Kowalski und Heim kontern, passen in der Box quer zu Özgen, doch er trifft nur das Außennetz.

64. Minute: Cabrera bring einen diagonalen Ball an Sidi Sane, der in Richtung Box dribbelt und die Kugel querlegen will. Doch er wird in letzter Sekunde gestoppt.

75. Minute: Das war knapp! Moritz Maurer führt einen Freistoß aus und der Ball erreicht Leo Weichert. Der Abwehrmann will das Leder per Kopf einnetzen, trifft jedoch nur das Aluminium.

80. Minute: Sane dribbelt aus spitzem Winkel auf den Torwart zu, scheitert aber am Schlussmann.

Das sagt der Trainer

„Bei richtigem Schmuddelwetter haben die beiden Mannschaften im kleinen Derby ein gutes Spiel gezeigt. Die Einsatzbereitschaft von beiden Teams war in der ersten Halbzeit sichtbar“, resümierte Chef-Trainer Willi Landgraf nach Abpfiff. „In der ersten Hälfte hatten wir allerdings mehr Torchancen als die Bochumer aus dem Spiel heraus, konnten diese aber nicht nutzen. Bochum ging dann durch einen Standard, der abgefälscht wurde und beim Stürmer landete, in Führung.“ Der U16-Coach erklärte, dass sich seine Mannschaft davon nicht beirren ließ, gut weiterspielte und im ersten Durchgang den Ausgleichstreffer auf dem Fuß hatte, die Chancen aber nicht nutzen konnte. „In der zweiten Halbzeit sind wir von Beginn an dominant aufgetreten, waren präsent und sind gut in die Zweikämpfe gegangen. Zurecht haben wir daraufhin das 1:1 erzielt.“ Nach dem Ausgleich hatten die Schalker das Spiel in der Hand und konnten sich mit einem zweiten Treffer belohnen. „Aufgrund der zweiten Hälfte ist der Sieg heute verdient. Es ist schade, dass wir jetzt schon in die Winterpause gehen, weil gerade in den letzten drei Spielen die Entwicklung des Teams sichtbar wurde. Kompliment an die Mannschaft, ich bin mit jedem einzelnen Spieler zufrieden. Auch mit den Akteuren, die heute erst hinterher eingewechselt wurden. Sie haben sich nahtlos eingefügt“, lobte der Chef-Trainer.

Aufstellung

Schalke: Treichel – Walter, Weichert, Maurer, Guzy – Jander (56. Köster), Shubin, Cabrera – Heim (63. Sane), Kowalski (78. Ceylan), Özgen (72. Peters)

Tore: 1:0 (25.), 1:1 Heim (43.), 1:2 Kowalski (50.)

Das könnte dich auch interessieren

191102 U16

U15 entführt drei Punkte aus Aachen, U16 unterliegt im Revierderby

Die königsblaue U15 sicherte sich am vergangenen Samstag (2.11.) mit einem 4:1-Auswärtssieg drei Punkte gegen Alemannia Aachen. Keine Punkte fuhr die U16 von Chef-Trainer Willi Landgraf ein. Im Revierderby gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund unterlagen die Knappen ebenfalls am Samstag mit 0:2.

spielbericht u1516

Punkte für U15 und U16

Die U16 um Chef-Coach Willi Landgraf sicherte sich am vergangenen Donnerstag (3.10.) drei weitere Punkte in der Junioren Westfalenliga. Gegen den TSV Marl-Hüls traf Emmanuel Gyamfi auf heimischem Grün zum 1:0. Ein Sieg und ein Remis lautet die Ausbeute der U15. Die Elf von Chef-Trainer Jakob Fimpel siegte auswärts beim Hombrucher SV mit 1:0, während nach einer turbulenten Partie gegen Fortuna Köln am Ende die Punkteteilung stand.

191001_U16_Klöckner

U16 und U15 fahren Heimsiege ein

Später 1:0-Erfolg der U16-Knappen: Das Team um Chef-Coach Willi Landgraf gewann am Samstag (28.9.) gegen den FC Iserlohn und konnte damit weitere drei Punkte in der Junioren Westfalenliga sichern. Am selben Tag durfte die Schalker U15 den ersten Dreier auf dem Punktekonto verbuchen. Die Fimpel-Elf behauptete sich mit einem 3:2-Sieg gegen die Gäste aus Oberhausen.

20190923 Korytowski U16

U16 und U15 punkten auswärts

Drei Punkte für die königsblaue U16: Das Team um Chef-Coach Willi Landgraf gewann am Samstag (21.9.) mit 1:0 beim SC Verl und fuhr drei Punkte in der Junioren Westfalenliga ein. Die Schalker U15 trennte sich währenddessen unentschieden (1:1) von Rot-Weiss Essen.