U16: Remis im Revierderby bei Borussia Dortmund

Die königsblaue U16 verspielte am Samstag (24.11.) auswärts im Revierderby bei Borussia Dortmund ihre Führung und musste sich am Ende mit einem Remis zufrieden geben. Trotzdem lobte Chef-Trainer Willi Landgraf die gute kämpferische und spielerische Leistung seines Teams. Die Tore für den S04 erzielten bei dem 3:3 Caspar Jander, Juan Cabrera und Noah Heim.

Spielverlauf

Die Schalker fanden gut in die Partie und erzielten gleich zu Beginn in der 3. Minute den Führungstreffer. Nur ein paar Minuten später konnten die Dortmunder dann nach einer Ecke ausgleichen. Im weiteren Verlauf zeigte sich die blau-weiße U16 kämpferisch und spielerisch stark und belohnte sich in der 57. Minute mit einem zweiten Tor. In der 71. Minuten legten die Knappen nach einem tiefen Pass noch einmal nach und erhöhten den Spielstand zwischenzeitlich auf 3:1. In der Schlussphase konnte der BVB jedoch gleich zweimal jeweils nach einem Freistoß ihre Chancen nutzen und zogen letztendlich mit den Königblauen gleich.

Szenen des Spiels

3. Minute: Frühes Tor für den S04! Nach einer guten Schalker Kombination gibt Jander einen unhaltbaren Schuss aus 20 Metern ab.

7. Minute: Der Ausgleich… Ein Eckball der Dortmunder sorgt für ein Durcheinander in der Box und der BVB kann die Kugel ins Tor stochern.

16. Minute: Eine Hereingabe von Özgen erreicht Heim, der zentral freistehend über das Tor schießt.

20. Minute: Die Dortmunder kombinieren sich zum Keeper Treichel durch. Im Eins-gegen-Eins gibt der BVB einen zu zentralen Schuss ab.

21. Minute: Chance für die Königsblauen! Özgen flankt, Heim köpft quer und Kowalski sucht den Abschluss aus fünf Metern.

39. Minute: Der BVB schlenzt seitlich aus 25 Metern einen Ball auf das S04-Tor, aber der Schuss geht über den langen Pfosten hinweg.

50. Minute:
Ein Schnittstellenball der Dortmunder gelangt in den Sechzehner, doch Treichel fängt den Ball ab.

54. Minute: Wieder dringt Dortmund durch einen Schnittstellenball in den Sechszehner. Diesmal knallt das Leder aus spitzem Winkel an den Pfosten.

57. Minute: 2:1 für die Knappen! Cabrera verwandelt einen direkten Freistoß, der unter der gegnerischen Mauer hinweg fliegt.

70. Minute: Kowalski wird im Sechszehner freigespielt, verzieht aber über das Tor.

71. Minute: Tooor! 3:1! Ein Pass in die Tiefe von Cabrera findet Heim, der allein auf das Tor zuläuft und den Ball eiskalt versenkt.

76. Minute: Ein Freistoß aus dem Halbfeld kann von den Schalkern geklärt werden. Der Abpraller geht hoch rein und der BVB staubt ab. 3:2.

80. Minute: Erneuter Ausgleich nach einem Standard… Ein Freistoß von der Mittellinie kommt wieder hoch rein, wird verlängert und Dortmund verwertet noch einmal die Chance in der Schlussphase.

Das sagt der Trainer

„Wenn man das Spiel gesehen hat, dann gibt es, denke ich, keine zwei Meinungen. Wir waren spielerisch und kämpferisch das stärkere Team. Insgesamt haben wir eine gute Mannschaftsleistung an den Tag gelegt“, resümierte Chef-Trainer Willi Landgraf. „Aus Dortmunder Sicht war das am Ende ein glückliches Unentschieden. Es ist einfach schade, dass wir uns mit der guten Leistung nicht belohnen konnten. Da müssen wir jetzt aber durch.“ Der Chef-Coach habe in beiden Hälften Laufbereitschaft und den richtigen Willen wahrgenommen, was ihn nach Abpfiff trotzdem glücklich stimmte. „Da muss ich der Mannschaft für ihre Einstellung ein Kompliment aussprechen.“

Aufstellung

Schalke: Treichel – Walter, Weichert, Maurer, Guzy – Jander (80.+2 Peters), Shubin, Cabrera – Heim, Kowalski, Özgen (74. Biondic)

Tore: 0:1 Jander (3.), 1:1 (7.), 1:2 Cabrera (57.), 1:3 Heim (71.), 2:3 (76.), 3:3 (80.)

Das könnte dich auch interessieren

191102 U16

U15 entführt drei Punkte aus Aachen, U16 unterliegt im Revierderby

Die königsblaue U15 sicherte sich am vergangenen Samstag (2.11.) mit einem 4:1-Auswärtssieg drei Punkte gegen Alemannia Aachen. Keine Punkte fuhr die U16 von Chef-Trainer Willi Landgraf ein. Im Revierderby gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund unterlagen die Knappen ebenfalls am Samstag mit 0:2.

spielbericht u1516

Punkte für U15 und U16

Die U16 um Chef-Coach Willi Landgraf sicherte sich am vergangenen Donnerstag (3.10.) drei weitere Punkte in der Junioren Westfalenliga. Gegen den TSV Marl-Hüls traf Emmanuel Gyamfi auf heimischem Grün zum 1:0. Ein Sieg und ein Remis lautet die Ausbeute der U15. Die Elf von Chef-Trainer Jakob Fimpel siegte auswärts beim Hombrucher SV mit 1:0, während nach einer turbulenten Partie gegen Fortuna Köln am Ende die Punkteteilung stand.

191001_U16_Klöckner

U16 und U15 fahren Heimsiege ein

Später 1:0-Erfolg der U16-Knappen: Das Team um Chef-Coach Willi Landgraf gewann am Samstag (28.9.) gegen den FC Iserlohn und konnte damit weitere drei Punkte in der Junioren Westfalenliga sichern. Am selben Tag durfte die Schalker U15 den ersten Dreier auf dem Punktekonto verbuchen. Die Fimpel-Elf behauptete sich mit einem 3:2-Sieg gegen die Gäste aus Oberhausen.

20190923 Korytowski U16

U16 und U15 punkten auswärts

Drei Punkte für die königsblaue U16: Das Team um Chef-Coach Willi Landgraf gewann am Samstag (21.9.) mit 1:0 beim SC Verl und fuhr drei Punkte in der Junioren Westfalenliga ein. Die Schalker U15 trennte sich währenddessen unentschieden (1:1) von Rot-Weiss Essen.