6:1-Heimerfolg: U17 gewinnt torreich gegen Alemannia Aachen

In einer intensiven Partie gegen den Nachwuchs von Alemannia Aachen gewann die königsblaue U17 am Samstag (19.10.) im Schatten der VELTINS-Arena mit 6:1. Für den S04 trafen Semin Kojic (13.), Leo Weichert (22., 27.), Louis Köster (58.), Vedad Music (74.) und Juan Cabrera (79.).

Personal

Im Vergleich zum letzten Punktspiel gegen Bayer 04 Leverkusen nahm das Trainergespann keine Wechsel in der Startelf vor.

Spielverlauf

In einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab. In der 13. Spielminute waren es die Königsblauen, die nach einer Hereingabe von Ardy Mfundu, durch einen Treffer von Semin Kojic mit 1:0 in Führung gingen. In der Folge hatte der S04 deutlich mehr Spielanteile auf seiner Seite. Die Knappen dominierten die Partie, unterbrachen konsequent den Spielaufbau der Gäste und ließen ihnen kaum Möglichkeiten, zu punkten. Nach 22 gespielten Minuten war es dann Leo Weichert, der nach einer präzise geschlagenen Ecke von Kojic das Leder im Nachschuss zum 2:0 einschob. Kurz darauf war es wieder Weichert, der im Strafraumgetümmel die Nerven behielt und die königsblaue Führung auf 3:0 ausbaute (27.). Kurz vor der Pause zeigten sich die Aachener deutlich aggressiver und tauchten häufiger gefährlich vor dem Schalker Tor auf. Die Torabschlüsse der Gäste fanden jedoch in S04-Schlussmann Justin Treichel ihren Meister. Ein paar Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhten die Gäste den Druck noch einmal deutlich und erzielten in der 39. Spielminute den Treffer zum 3:1-Halbzeitstand. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gäste aus Aachen etwas mehr vom Spiel. Beflügelt vom Treffer Ende der ersten Halbzeit ließen sie nichts unversucht, um den Anschluss zu finden. Den Treffer zum 4:1 landete in der 58. Spielminute jedoch der S04: Nach einer Ecke von Kojic beförderte Louis Köster aus spitzem Winkel das Leder souverän in die Maschen. Nach Vorarbeit von Köster und Cabrera setzte sich Music im Eins-gegen-Eins mit dem Aachener Keeper durch und markierte den Treffer zum 5:1. Nur wenige Augenblicke später setzte sich Juan Cabrera im Strafraumgetümmel durch und belohnte sich mit dem Tor zum 6:1.

Szenen des Spiels

13. Minute: Da ist der Führungstreffer für Königsblau! Nach einer Hereingabe von Ardy Mfundu von links findet der Ball Semin Kojic, der im Fünfmeterraum wartet und zum 1:0 einschiebt.
20. Minute: Da wäre es fast gewesen – das 2:0! Doch der Treffer der Knappen nach einem Eckstoß wird von Schiedsrichter Daniel Greef abgepfiffen.
22. Minute: Nach einer präzise geschlagenen Ecke von Anil Özgen findet das Leder in Leo Weichert einen dankbaren Abnehmer, der im Nachschuss zum 2:0 einschiebt.
27. Minute: Tor für Schalke! Und wieder ist es Leo Weichert, der im Strafraumgetümmel die Nerven behält und die königsblaue Führung auf 3:0 ausbaut.
31. Minute: Erste nennenswerte Chance der Alemannia. Den Distanzschuss der Aachener pariert S04-Keeper Justin Treichel sicher und auch den anschließenden Eckball pflückt Treichel souverän aus der Luft.
39. Minute: Tor für Alemannia Aachen! Kurz vor der Pause erhöhen die Gäste den Druck und erzielen den Treffer zum 3:1 Halbzeitstand.
50. Minute: Die nächste gute Möglichkeit für Schalke! Louis Köster findet sich nach Vorarbeit von Sidi Sane im Eins-gegen-Eins mit dem Aachener Keeper wieder. Sein Schuss landet jedoch in den Armen desselbigen.
52. Minute: Freistoß für die Gäste aus Aachen. Der Ball aus dem linken Halbfeld landet zielsicher im Strafraum. Den Versuch der Gäste pariert Justin Treichel ohne Probleme.
58. Minute: Tor für Schalke! Nach einer Ecke von Anil Özgen schiebt Köster aus spitzem Winkel ins lange Eck.
74. Minute: Nach Vorarbeit von Cabrera setzt sich Vedad Music im Eins-gegen-Eins mit dem Aachener Keeper durch und markiert Treffer zum 5:1.
76. Minute: Doppelchance für Köster und Cabrera! Doch der Aachener Schlussmann hält.
79. Minute: Das ist doch Wahnsinn! Cabrera setzt sich im Strafraumgetümmel durch und belohnt sich mit dem Treffer zum 6:1.

Das sagt der Trainer

„Mit sechs Treffern haben wir heute definitiv ein Statement gesetzt und gehen als verdienter Sieger vom Platz“, so Chef-Trainer Frank Fahrenhorst nach der Partie. Trotzdem übte er gegenüber seiner Elf auch Kritik aus: „Wir haben in zahlreichen Situationen viel zu hektisch agiert. Ich hätte mir gewünscht, dass wir uns mit mehr Ruhe und technischer Finesse präsentieren. Auch waren die Jungs im Spiel ohne Ball zu inaktiv.“ Mit dem Offensivspiel und der Chancenverwertung seiner U17 sei er heute jedoch einverstanden. „Daran haben wir in den letzten Wochen im Training immer wieder gearbeitet und das haben die Jungs heute wirklich gut umgesetzt.“

Ausblick

Am kommenden Sonntag (27.10.) trifft die Schalker U17 am elften Spieltag der B-Junioren Bundesliga West auswärts auf Fortuna Düsseldorf. Anstoß der Partie ist um 11 Uhr.

Aufstellung

Schalke: Treichel – Guzy (76. Peters), Aliu, Weichert, Anubodem – Shubin (62. Jander) – Mfundu, Köster, Özgen (76. Korniyenko), Sane (54. Cabrera) – Kojic (62. Music)

Tore: 1:0 Kojic (13.), 2:0 Weichert (22.), 3:0 Weichert (27.), 3:1 (39.), 4:1 Köster (58.), 5:1 Music (75.), 6:1 Cabrera (79.)

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren