Auswärtssieg! U17 gewinnt 2:0 beim FC Hennef

Die Schalker B-Junioren konnten den deutlichen 6:1-Heimsieg von vergangener Woche vergolden: Beim FC Hennef fuhr die U17 am Samstag (7.3.) mit einem 2:0-Erfolg erneut drei Zähler ein.

Personal

Im Vergleich zum 6:1-Heimsieg gegen die SG Unterrath (6:1) nahm das U17-Trainergespann nur einen Wechsel in der Anfangsformation vor: Für den verletzten Noah Heim startete Sidi Sane von Beginn an.

Spielverlauf

Die Schalker kamen nur schwer gegen tiefstehende Gastgeber in die Partie. In einem insgesamt Chancenarmen Spiel zeigten sie in der 18. Minute aber Effektivität und verwandelten die erste große Möglichkeit. Auch nach Seitenwechsel hatte der S04 viel Ballbesitz, konnte aber nur wenig Akzente in der Offensive setzen und sich kaum hundertprozentige Chancen erspielen. In der 59. Minute gab es dann für Hennef nach einem guten Umschaltmoment einen Elfmeter, den Keeper Justin Treichel jedoch parierte und damit die Knappen weiterhin im Spiel hielt. Erst in der Nachspielzeit machte Kapitän Arbnor Aliu dann den Deckel drauf, indem er im Alleingang den 2:0-Endstand markierte.

Szenen des Spiels

18. Minute: Toooor! Das ist die Führung für den S04! Louis Köster köpft die Kugel zu Semin Kojic, dieser schiebt zum 1:0 ein.

40. Minute: Nach einem Doppelpass durchs Zentrum mit Köster kommt Juan Cabrera aus 15 Metern zum Schuss, aber der Ball wird Beute vom FC-Keeper.

59. Minute: Kojic foult einen Gegenspieler im Straufraum und es gibt einen Elfmeter für die Gastgeber. Doch S04-Schlussmann Justin Treichel hält! Schalke führt weiterhin!

75. Minute: Vedad Music wird am kurzen Pfosten freigespielt, verstolpert dann aber den Ball.

80.+1 Minute: 2:0!!! Kapitän Aliu dribbelt aus der eigenen Hälfte auf den gegnerischen Kasten zu und markiert den zweiten Treffer für Königsblau. Sauber!

Das sagt der Trainer

„Das war heute insgesamt kein gutes Spiel von uns. Uns fehlte die Präzision und die Frische, die wir uns eigentlich vorgenommen hatten“, resümierte Chef-Trainer Frank Fahrenhorst. „Wir wollten das Spiel schnell und aktiv gestalten, waren hingegen aber sehr statisch. Über die volle Spielzeit haben wir neben den zwei Toren nur zwei weitere Möglichkeiten kreiert, was im Vergleich zu den letzten Wochen doch recht wenig ist.“ Sein Team habe kompliziert gespielt und häufig die falschen Entscheidungen getroffen. „Das war ein zähes Spiel. Hennef hat es mit seinen Möglichkeiten aber gut gemacht und konsequent verteidigt. Sie hatten auch gute Umschaltmomente, in denen unsere beiden Innenverteidiger aber sehr wach waren.“ Zudem hob Fahrenhorst Keeper Justin Treichel hervor, der die Knappen mit einem gehaltenen Elfer weiterhin im Spiel hielt. „Das war heute auf jeden Fall ein Arbeitssieg.“

Ausblick

Für die B-Junioren geht es nächste Woche in der Meisterschaft vor heimischer Kulisse weiter: Dann empfangen die Knappen am Samstag (14.3., 11 Uhr) im Schatten der VELTINS-Arena Bayer Leverkusen.

Aufstellung

Schalke: Treichel – Anubodem (56.), Weichert, Aliu, Guzy (41. Peters) – Shubin – Sane, Cabrera, Köster (70. Özgen), Mfundu (41. Music) – Kojic (70. Kowalski)
Tore: 0:1 Kojic (18.), 0:2 Aliu (80.+1)

Das könnte dich auch interessieren