Erfolgreicher Jahresabschluss – U17 siegt in Bielefeld

Auswärtssieg für die blau-weiße U17: Im letzten Spiel vor der Winterpause gewann die Elf von Chef-Trainer Frank Fahrenhorst am Sonntag (15.12.) mit 2:0. Gegen den Nachwuchs von Arminia Bielefeld trafen Arbnor Aliu (21.) und Jordy Mfundu (66.) für die B-Junioren.

Personal

Im Vergleich zum 4:1-Derbyerfolg gegen den BVB-Nachwuchs am vergangenen Wochenende, nahm das Trainergespann keine Veränderungen in der Startelf vor.

Spielverlauf

Die königblaue U17 startete druckvoll in die Partie und hatte von der ersten Minute an deutlich mehr Spielanteile. So gingen die Knappen in der 21. Spielminute nach einer starken Anfangsphase hochverdient in Führung. U17-Kapitän Arbnor Aliu verwandelte einen indirekten Freistoß aus etwa sieben Metern aus spitzem Winkel mustergültig. Im weiteren Verlauf erarbeiteten sich die B-Junioren zahlreiche gute Möglichkeiten, ein Tor wollte jedoch nicht fallen. So hatte in der 27. Minute Luis Köster die Führung auf dem Fuß. Der U17-Torschützenkönig, der den Ball vom Gegner bekam, schoß aus etwa acht Metern frei vor dem Tor stehend direkt in die Arme des Bielefelder Keepers. Auch die Möglichkeiten von Semin Kojic (38. / 42.) trafen nur den Querbalken oder segelten über selbigen. Vom Gastgeber war in der ersten Hälfte nicht viel zu sehen, was auch an der hervorragend verteidigenden Schalker Defensive lag. Auch nach Wiederanpfiff behielten die Blau-Weißen das Heft in der Hand und bauten den Spielstand in der 65. Minute in Person von Jordy Mfundu aus, der nach Vorarbeit von Köster auf zwei Zähler erhöhte. Im weiteren Verlauf ließen die Knappen dem Gegner, wie bereits in Hälfte eins nichts durchgehen, wodurch auf Seiten der Bielefelder keine nennenswerten Tormöglichkeiten zu Stande kamen. Kurz vor Schluss verhinderte eine Glanzparade des Bielefelder Schlussmanns den Treffer zum 3:0. Nach einer Ecke versuchte es Köster mit dem zweiten Ball, den der DSC-Keeper in Lehrbuchmanier aus der Luft pflückte. So blieb es am Ende bei einem verdienten 2:0-Sieg für die Schalker B-Junioren.

Szenen des Spiels

21. Minute: Toooor für Königsblau! Aliu verwandelt einen indirekten Freistoß mustergültig.
27. Minute: Uhhh! Das war knapp! Köster bekommt den Ball vom Gegner und schießt aus etwa acht Metern frei vor dem Tor stehend direkt in die Arme des Bielefelder Keepers.
32. Minute: Und wieder ist es Köster, der das 2:0 auf dem Fuß hat! Nach einem Pass von Kojic findet sich der Torschützenkönig der U17 im Eins-gegen-Eins mit dem DSC-Schlussmann wieder, der jedoch pariert.
35. Minute: Freistoß für Königsblau: U17-Kapitän Aliu tritt an. Sein Schuss aus 25 Metern Entfernung landet jedoch in den Armen des gegnerischen Torhüters.
38. Minute: Ein Schuss von Kojic trifft leider nur das Aluminium.
42. Minute: Und noch einmal Kojic! Nach einer Ecke segelt das Spielgerät über den Bielefelder Kasten.
65. Minute: Jaaaaaaa! Da ist das 2:0! Nach Vorlage von Köster verwandelt Mfundu eiskalt und erhöht die Führung der Knappen auf zwei Zähler.
72. Minute: Puuh! Das hätte das 3:0 sein können! Nach einer Ecke versucht es Köster mit dem zweiten Ball, den der Torhüter der Hausherren jedoch in einer Glanzparade aus der Luft fischt.

Das sagt der Trainer

„Wir haben heute absolut verdient gewonnen. Die Jungs haben den Gegner über 90 Minuten kontrolliert, haben defensiv nichts zugelassen, äußerst konzentriert verteidigt und andererseits mutig nach vorne gespielt und Bielefeld immer wieder in Bedrängnis gebracht“, resümierte Fahrenhorst zufrieden. Allerdings hätte er sich in gewissen Phasen der Partie noch etwas mehr Gier vor dem gegnerischen Tor gewünscht. „Wir hätten schon viel früher den Deckel drauf machen können. Wenn man allein die Chancen ansieht, die wir in der ersten Hälfte hatten“, berichtete der U17-Coach.

Ausblick

Mit einer Serie von zehn Spielen ohne Niederlage verabschiedet sich die königsblaue U17 in die Winterpause. Anfang Januar geht es für die Fahrenhorst-Elf mit der Vorbereitung auf die Restrückrunde weiter.

Aufstellung

Schalke: Treichel – Weichert, Aliu, Maurer – Anubodem, Shubin, Jander, Guzy – Köster (73. Heim), Kojic (63. Kornijenko), Cabrera (63. Mfundu)
Tore: 1:0 Aliu (21.), 2:0 Mfundu (66.)

Das könnte dich auch interessieren