U17: Erste Saisonniederlage gegen Preußen Münster

Die königsblaue U17 hat am Sonntag (3.4.) ihre erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Gegen einen bissigen SC Preußen Münster unterlag die Mannschaf von Chef-Coach Onur Cinel im Parkstadion mit 1:2.

Personal

Im Vergleich zum letzten Spiel gegen den VfL Bochum wechselte Chef-Trainer Onur Cinel auf insgesamt zwei Positionen. Im Tor startete Luca Podlech für Faaris Yusufu. Noah Kasongo ersetzte den verletzten Armend Likaj in der Innenverteidigung.

Spielverlauf

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn schwer, klare Torchancen herauszuspielen. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten führten zu einer zerfahrenen Anfangsphase. Nach einer Viertelstunde nahm das Spiel ein wenig an Fahrt auf und beide Torhüter konnten sich mit guten Paraden auszeichnen. Nach 30 Minuten war der Bann schließlich gebrochen: Nach einem Pass von Enes Rüzgar setzte sich Niklas Dörr gegen Torwart und Verteidiger durch und schoss zur 1:0-Führung ein. Niklas Dörr hatte wenig später noch eine weitere Chance, schoss aber an den Pfosten. Fünf Minuten nach der Halbzeitpause bekamen die Schalker plötzlich einen Elfmeter nach Foul an Niklas Dörr. Vitalie Becker scheiterte aber an Keeper Jan Schuepphaus, der wie Luca Podlech ein gutes Spiel zeigte. Kurz nach dem Elfmeter kamen die Gäste jedoch zum Ausgleich: Felix Boldin erzielte in der 47. Minute den 1:1-Ausgleichstreffer. In der 64. Minute erzielten die Münsteraner sogar den Führungstreffer. Arbnor Hoti verwandelte einen Foulelfmeter zur 1:2-Führung. In der Schlussphase der Partie versuchten die Knappen alles, um den Ausgleich zu erzielen. Jedoch fehlte entweder die nötige Konsequenz im Offensivspiel oder die Blau-Weißen scheiterten an Schlussmann Jan Schuepphaus. So endete die Partie mit 1:2.

Szenen des Spiels

9. Minute: Ein Fehler im Aufbauspiel führt zur ersten Chance für die Gäste. Den Schuss aus zentraler Position hält Luca Podlech stark!

16. Minute: Erste Torannäherung der Knappen. Taylan Bulut schießt aus zentraler Position über den Ksaten.

25. Minute: Nedzhib Hadzha dribbelt sich von links ins Zentrum. Sein Schuss wird vom Münsteraner Keeper Jan Schuepphaus gehalten.

27. Minute: Rüzgar kommt im Strafraum aus wenigen Metern zum Schuss. Jan Schuepphaus pariert glänzend und fischt den Ball über die Querlatte.

30. Minute: Das 1:0 für Blau-Weiß! Enes Rüzgar passt den Ball von rechts vor das Tor. Dort setzt sich Niklas Dörr gegen einen Verteidiger und den Torwart durch und netzt zur Führung ein.

39. Minute: Niklas Dörr erobert den Ball kurz vor dem Strafraum. Er umkurvt den Keeper und sein Schuss klatscht an den Pfosten. Was für ein Pech!

45. Minute: Es gibt Elfmeter für die Königsblauen nach einem Foul an Niklas Dörr! Vitalie Becker tritt an und scheitert an Torwart Jan Schuepphaus.

47. Minute: Die Antwort der Gäste folgt sofort. Felix Boldin schießt den 1:1-Ausgleich.

52. Minute: Enes Rüzgar flankt auf Niklas Dörr. Sein Kopfball fliegt allerdings nur in die Arme vom Schlussmann.

64. Minute: Die Führung für die Gäste. Arbnor Hoti verwandelt einen Foulelfmeter zum 1:2… Kämpfen, Jungs!

68. Minute: Einen Kopfball von Benedikt Fallbrock pariert Luca Podlech stark.

69. Minute: Niklas Dörr scheitert erneut an Jan Schuepphaus, der seinen Schuss gut pariert. Beide Keeper machen heute ein starkes Spiel.

70. Minute: Enes Rüzgar legt im Strafraum auf Niklas Dörr ab. Dieser nimmt den Ball volley. Drüber!

73. Minute: Assan Ouedraogo mit einem guten Pass auf Enes Rüzgar. Dieser verzieht aus aussichtsreicher Position und der Ball rutscht ihm über den Schlappen.

Das sagt der Trainer

„Wir sind enttäuscht. Insgesamt hatten wir mehr Spielanteile und Torchancen. Münster war heute aber die griffigere und aktivere Mannschaft“, resümierte Chef-Trainer Onur Cinel nach der Partie. „Wir haben schon vor dem Spiel gesagt, dass es eine Herausforderung wird, wenn wir die ganze Woche nicht mit der kompletten Mannschaft trainieren können, sondern zwischenzeitlich nur mit sechs Spielern. Jetzt müssen wir ehrlich gestehen, dass wir es nicht geschafft haben, in den zwei Tagen wieder zusammenzukommen. Heute waren elf ordentliche Einzelspieler auf dem Platz. Natürlich hatten wir einige gute Möglichkeiten zum 2:0, auch durch den verschossenen Elfmeter. Wenn der reingeht, läuft so ein Spiel anders. Insgesamt geht es aber um die Art und Weise, da haben wir in der bisherigen Saison immer überzeugt. Heute war Münster einfach die aktivere und aufmerksamere Mannschaft und vom Zusammenhalt einfach stärker als wir. Daher geht der Sieg für Münster auch in Ordnung.“

Ausblick

Für die blau-weiße U17 geht es am kommenden Samstag in der B-Junioren Bundesliga West weiter. Die Knappen sind am Samstag zu Gast bei Alemannia Aachen. Anpfiff der Partie ist um 13 Uhr.

Aufstellung

FC Schalke 04: Podlech – Bulut, Becker, Barthel, Kasongo (55. Burlet), Hadzha (69. Tairi), Rüzgar, Grüger, Dörr, Osmani, Buczkowski (50. Ouedraogo)

Preußen Münster: Schuepphaus – Katko, Rosing, Fajic (41. Wolf), Papenfort (77. Atik) , Häusler, Hoti, Fallbrock (80. Kaya), Boldin (61. Evers), Kronenberg, Varelmann

Tore: 1:0 Dörr (30.), 1:1 Boldin (47.), 1:2 Hoti (64.)

Das könnte dich auch interessieren

FC Schalke 04, U17, Fortuna Düsseldorf, Meisterschaft, Halbfinale, Rückspiel, 01.05.2022

U17-Finale um die Deutsche Meisterschaft: Alle Infos im Überblick

Durch zwei souveräne Siege im Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf (3:0 und 3:1) zog die U17 am Sonntag (1.5.) in das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft ein. Im Finale treffen die königsblauen Talente nun am Sonntag (8.5.) im heimischen Parkstadion auf die U17 des VfB Stuttgart, die sich im anderen Halbfinale gegen Hertha BSC durchsetzen konnten. Anstoß der Partie ist um 10.45 Uhr. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum Duell zusammengestellt.

FC Schalke 04, U17, Fortuna Düsseldorf, Meisterschaft, Halbfinale, Parkstadion, 27.04.2022

An Leistung anknüpfen: U17-Halbfinalrückspiel in Düsseldorf

Am Sonntag (1.5., 13.15 Uhr) kann der Schalker Nachwuchs ins Finale um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Die Knappen gehen mit einer guten Ausgangslage ins Rückspiel gegen Düsseldorf.

Westdeutsche Meisterschaft gegen Fortuna Köln

Vor dem U17-Halbfinale: 04 Fragen an Chef-Trainer Onur Cinel

Bevor am Mittwoch (27.4., 17 Uhr) das Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft der U17 gegen Fortuna Düsseldorf im Parkstadion steigt, stellte sich Chef-Trainer Onur Cinel den Fragen von knappenschmiede.de

Westdeutsche Meisterschaft gegen Fortuna Köln

U17-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft: Alle Infos im Überblick

Dank eines 3:0-Sieges gegen Fortuna Köln hat sich die U17 am Samstag (23.4.) die Westdeutsche Meisterschaft gesichert. Gleichzeitig qualifizierte sich das Team von Chef-Trainer Onur Cinel damit für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Im Halbfinal-Hinspiel treffen die königsblauen Talente am Mittwoch (27.4.) um 17 Uhr auf Fortuna Düsseldorf. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum West-Duell im Parkstadion zusammengestellt.