U17 mit 2:0-Erfolg beim MSV Duisburg

Sieg im kleinen Derby: Die Schalker U17 konnte am Sonntag (10.3.) beim MSV Duisburg einen souveränen 2:0-Erfolg feiern. Nachdem die Knappen zuvor die Partie gegen Arminia Bielefeld gedreht hatten, konnte das Team um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst mit dem Auswärtssieg erneut einen Schritt nach vorne machen.

Personal

Zwei Veränderungen nahm der Trainerstab im Vergleich zur gewonnenen Partie gegen Arminia Bielefeld vor: Für Imad Aweimer begann Abnor Aliu in der Schalker Abwehr, im Sturm stand Tim Janke für Yusuf Keskin von Beginn an auf dem Platz.

Spielverlauf

Nach einer kurzen Anfangsphase, in der die Schalker den MSV zunächst abtasteten, traten die Knappen mit zunehmender Spieldauer immer dominanter auf. „Wir hatten mehr Ballbesitz und haben eine gute Balance zwischen Defensive und Offensive gefunden“, so Chef-Trainer Frank Fahrenhorst zufrieden. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit kamen die Königsblauen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Zwei Szenen in der 28. und 57. Minute waren dabei von Erfolg gekrönt: Zunächst köpfte Louis Köster nach einer Ecke die Kugel zum 1:0 ins Netz. In der zweiten Halbzeit lief Franck Tehe temporeich über den Flügel und konnte erst im Strafraum gestoppt werden. Daraufhin versenkte Bleron Krasniqi in der 57. Minute den Foulelfmeter. Auch nach dem 2:0 erspielte sich der S04 weitere gute Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir noch das ein oder andere Tor mehr machen. Nichtsdestotrotz haben wir heute gut verteidigt und keine Torchancen des Gegners zugelassen“, resümierte Fahrenhorst.

Szenen des Spiels

24. Minute: Nach einer Kombination über den rechten Flügel schießt Janke aus spitzem Winkel knapp am Kasten vorbei.

28. Minute: Tor für Königsblau! Ole Hoch bringt einen Eckball auf Köster, der aus 18 Metern auf das Tor zielt. Die Kugel schlägt ein.

32. Minute: Noah Heim übt einen Freistoß aus und findet Vasileios Pavlidis. Der Innenverteidiger bringt einen Kopfball auf das gegnerische Tor, den er jedoch nicht einnetzen kann.

36. Minute: Kurz vor Halbzeitpfiff spielt Janke Juan Cabrera zentral frei, doch er kann die Tormöglichkeit aus zehn Metern nicht nutzen.

57. Minute: Tehe läuft mit viel Tempo über den Flügel und kommt im Strafraum zu Fall. Bleron Krasniqi verwandelt den gegebenen Foulelfmeter souverän zum 2:0.

63. Minute: Wieder eine gute Chance für Königsblau nach einem Eckball von Hoch: Diesmal ist es Gyameshie, der den Ball mit dem Kopf einnicken will, die Möglichkeit jedoch auslässt.

Das sagt der Trainer

„Wir wussten, dass wir es mit einem Derbygegner zu tun haben werden, der tief, eng und kompakt stehen wird und gleichzeitig mit einfachen Mitteln zum Erfolg kommen will. Deswegen hatten wir den Jungs gesagt, dass sie eine Balance finden müssen zwischen taktischer Disziplin, Zielstrebigkeit und Instinkt, um Situationen zu erkennen und diese richtig zu bespielen“, sagte der Fußballlehrer nach Abpfiff. „Da muss ich der Mannschaft heute ein Kompliment machen. Das haben sie recht ordentlich gemacht und die Balance war immer wieder gegeben.“ Auch mit der aufsteigenden Tendenz zeigte sich der U17-Coach zufrieden. „Im Vergleich zur letzten Woche haben wir heute nochmal einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht. Den Gegner und die Bedingungen haben wir gut angenommen und dementsprechend bin ich damit zufrieden. Erfreulich war ebenfalls, dass wir dem ein oder anderen Spieler nach längerer Verletzungspause ein paar Minuten geben konnten, um wieder in den Rhythmus zu finden.“ Dazu zählten Alexander Bürgel, Bleron Krasniqi und Gideon Guzy, die alle drei wieder eingesetzt werden konnten.

Ausblick

In der Junioren-Bundesliga wird die blau-weiße U17 zunächst pausieren: Im Testspiel messen sich die B-Junioren am Samstag (16.3., 11 Uhr) in Kamen mit der Westfalenauswahl.

Aufstellung

Schalke: Wienand – Aliu, Pavlidis, Gyameshie (66. Guzy), Alimusaj – Köster, Hoch – Heim (50. Krasniqi), Cabrera (77. Bürgel), Tehe – Janke (77. Fisher)

Tore: 0:1 Köster (28.), 0:2 Krasiniqi (57./FE)

Das könnte dich auch interessieren

FC Schalke 04, U17, Fortuna Düsseldorf, Meisterschaft, Halbfinale, Rückspiel, 01.05.2022

U17-Finale um die Deutsche Meisterschaft: Alle Infos im Überblick

Durch zwei souveräne Siege im Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf (3:0 und 3:1) zog die U17 am Sonntag (1.5.) in das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft ein. Im Finale treffen die königsblauen Talente nun am Sonntag (8.5.) im heimischen Parkstadion auf die U17 des VfB Stuttgart, die sich im anderen Halbfinale gegen Hertha BSC durchsetzen konnten. Anstoß der Partie ist um 10.45 Uhr. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum Duell zusammengestellt.

FC Schalke 04, U17, Fortuna Düsseldorf, Meisterschaft, Halbfinale, Parkstadion, 27.04.2022

An Leistung anknüpfen: U17-Halbfinalrückspiel in Düsseldorf

Am Sonntag (1.5., 13.15 Uhr) kann der Schalker Nachwuchs ins Finale um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Die Knappen gehen mit einer guten Ausgangslage ins Rückspiel gegen Düsseldorf.

Westdeutsche Meisterschaft gegen Fortuna Köln

Vor dem U17-Halbfinale: 04 Fragen an Chef-Trainer Onur Cinel

Bevor am Mittwoch (27.4., 17 Uhr) das Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft der U17 gegen Fortuna Düsseldorf im Parkstadion steigt, stellte sich Chef-Trainer Onur Cinel den Fragen von knappenschmiede.de

Westdeutsche Meisterschaft gegen Fortuna Köln

U17-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft: Alle Infos im Überblick

Dank eines 3:0-Sieges gegen Fortuna Köln hat sich die U17 am Samstag (23.4.) die Westdeutsche Meisterschaft gesichert. Gleichzeitig qualifizierte sich das Team von Chef-Trainer Onur Cinel damit für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Im Halbfinal-Hinspiel treffen die königsblauen Talente am Mittwoch (27.4.) um 17 Uhr auf Fortuna Düsseldorf. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum West-Duell im Parkstadion zusammengestellt.