U17 gewinnt kleines Derby in Unterzahl

Erfolgreicher Rückrundenstart: Obwohl die königsblaue U17 am Samstag (23.11.) rund 50 Spielminuten in Unterzahl agierte, gewannen die Knappen das kleine Derby gegen den VfL Bochum mit 2:0. Die Tore für den S04 markierten Caspar Jander und Louis Köster.

Personal

Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gegen den SC Preußen Münster (1:0) nahm das Trainergespann zwei Wechsel in der Anfangself vor: Für Jordy Mfundu und John-Max Kowalski starteten Moritz Maurer und Bogdan Shubin in das kleine Derby vor heimischer Kulisse.

Spielverlauf

Der S04 erwischte einen guten Start und ging bereits nach nur drei Minuten durch Caspar Jander in Führung. Auch in den Folgeminuten dominierten die Knappen die Partie und zeigten sich offensivfreudig. So wurde Jander in der siebten Minute durch Bochum im Strafraum zu Fall gebracht, doch den darauffolgenden Elfmeter schoss Arbnor Aliu neben den Kasten. Nach einer knappen halben Stunde sah Anil Özgen dann die Gelb-Rote Karte und fortan agierten die Schalker in Unterzahl. Trotzdem ließ die U17 nicht nach und kreierte nur wenige Minuten später eine weitere gute Möglichkeit durch Köster. Auch nach Seitenwechsel zeigte sich der S04 defensiv stark und ließ nur nach einem Freistoß in der 49. Minute eine gute Chance der Bochumer zu, die jedoch nur das Aluminium traf. Rund zehn Minuten später gab es erneut einen Foulelfmeter für die Knappen, als diesmal der eingewechselte John-Max Kowalski im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Köster verwandelte diesen in der Folge sicher. Auch in der Schlussphase hatten die B-Junioren das Heft in der Hand, vergaben eine weitere gute Möglichkeit in der 72. Minute und gingen am Ende mit einem 2:0 als verdiente Sieger vom Platz.

Szenen des Spiels

3. Minute: Frühes Tooooor für den S04! Nach Vorlage von Louis Köster über die rechte Seite, markiert Jander den ersten Treffer im Spiel.

7. Minute: Elfmeter für die Knappen! Jander wird im Strafraum gefoult. Arbnor Aliu tritt an, aber verschießt den Elfer.

34. Minute: Das war knapp! Nach einem Zuspiel von Semin Kojic, nimmt Köster den Ball direkt ab und schießt das Leder am Kasten vorbei.

49. Minute: Freistoß aus dem Halbfeld für Bochum: Die Gäste hämmern die Kugel per Kopf an den Pfosten.

60. Minute: 2:0!!! Wieder ein Elfmeter für Königsblau – diesmal nach einem Foul an Kowalski. Köster verwandelt.

72. Minute: Die Knappen kontern.  Ein Schuss aus spitzem Winkel von Köster kann der gegnerische Keeper halten. Schade.

Das sagt der Trainer

„In den ersten 15 Minuten waren wir gut im Spiel drin. Wir standen hinten sicher und waren technisch sehr gut“, resümierte Chef-Trainer Frank Fahrenhorst nach Abpfiff. „Unsere Pläne sind zunächst gut aufgegangen. Das Tor haben wir ebenfalls wunderbar herausgespielt.“ Nach dem verschossenen Elfmeter habe sich seine Mannschaft die Partie jedoch aus der Hand nehmen lassen. „Dazu kam die unnötige Gelb-Rot-Karte, weil wir einfach nicht konzentriert genug waren. Trotzdem können wir daraus durchaus etwas Positives ziehen: Wir haben als Team die Aufgabe angenommen und trotz Unterzahl dominiert – vor allem defensiv haben wir es sehr gut gemacht“, fuhr der Chef-Coach fort. „Das war eine Riesenmannschaftsleistung von allen. Auch von denen, die nicht gespielt haben.“ Sein Team habe einen guten Schritt nach vorne gemacht. „Es war zwar brutal für uns, aber die Jungs haben in meinen Augen ein tolles Spiel gemacht und sind am Ende als verdiente Sieger vom Platz gegangen“, so Fahrenhorst sehr zufrieden.

Ausblick

Nächste Woche Sonntag (1.12.) geht es für die B-Junioren mit einem Auswärtsspiel weiter: Dann sind die Königsblauen in der Meisterschaft zu Gast beim SV Lippstadt. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Aufstellung

Schalke: Treichel – Weichert, Aliu, Maurer – Anubodem, Shubin, Özgen, Guzy – Köster, Kojic (54. Kowalski), Jander
Tore: 1:0 Jander (3.), 2:0 Köster (60./FE)
Gelb-Rote Karte: Özgen (27.)

Das könnte dich auch interessieren