U17: Kompakt gegen Preußen Münster agieren

Heimspiel für die königsblaue U17: Das Team von Chef-Trainer Frank Fahrenhorst empfängt bereits am Samstag (18.11., 13 Uhr) Preußen Münster. Dabei möchten die Knappen in der Erfolgsspur bleiben und ihre Siegesserie ausbauen.

Die Lage auf Schalke

Die königsblaue U17 ist Tabellenzweiter. Nur zwei Zähler trennen die Knappen von Spitzenreiter Borussia Dortmund. Zehn Siege und zwei Unentschieden hat der S04 nach zwölf Partien auf seinem Konto. In den vergangenen zehn Spielen gab es neun Siege und ein Remis gegen den BVB. Mit sechs Gegentreffern verfügt der S04 über die beste Defensive der Liga und 30 erzielte Tore sind gleichbedeutend mit der zweitbesten Offensive.

Personal

Yannick Kayma (Oberschenkelprobleme), Ayoub Asrihi (Knieprobleme), Georgios Velikoudis (Knieprobleme) und Malick Thiaw (Gehirnerschütterung) sind fraglich. Rene Biskup ist am Mittwoch (15.11.) gesund von der Nationalmannschaft zurückgekehrt und steht zur Verfügung.

Das ist der Gegner

Preußen Münster ist Aufsteiger und aktuell Tabellenvorletzter in der B-Junioren Bundesliga. Einen Sieg, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen haben die Münsteraner auf ihrem Konto. „Zuletzt haben sie einige Spiele nicht gewonnen und jetzt auch noch ihre Nachholpartie gegen den Hombrucher SV mit 0:1 verloren“, so Fahrenhorst. „Dadurch ist Preußen Vorletzter und gegen uns unter Zugzwang.“ Der Coach erwartet einen tiefstehenden Gegner, der auf eine aggressive Spielweise und Konterspiel setzt.

Das sagt der Trainer

„Wir haben den Gegner beobachtet und werden uns auf ihn einstellen“, betont der Fußballlehrer. „Wir möchten kompakt agieren, Konter unterbinden und auch bei langen Bällen konsequent und klar verteidigen.“ Darüber hinaus sei das Team stark nach Standards, weswegen es ein Augenmerk darauf liege, möglichst keine Foulspiele zu begehen. Zudem gelte es auch, wieder Torgefahr auszustrahlen.

Spielort

Sportanlage Ückendorf
Bochumer Str. 190, 45886 Gelsenkirchen

Seite teilen