U17 mit emotionalem Pflichtspielauftakt

Pflichtspielauftakt gegen den Spitzenreiter: Die Schalker U17 erwartet im ersten Punktspiel 2019 Borussia Dortmund. Auf heimischen Boden treffen die Knappen am Sonntag (17.2., 11 Uhr) im Revierderby auf den Tabellenersten der B-Junioren-Bundesliga-West.

Die Lage auf Schalke

Nach 16 Spieltagen in der Bundesliga belegen die Knappen mit 24 Punkten Platz sechs. Sieben Siege, drei Remis und sechs Niederlagen belegen die Höhen und Tiefen der Hinserie. Erfolgreich konnten die Königsblauen während der Wintervorbereitung zunächst gegen die U19 der TSG Sprockhövel ins neue Jahr starten, unterlagen jedoch im darauffolgenden Testspiel Werder Bremen mit 0:3. In den letzten beiden Vorbereitungsspielen gegen den VfL Osnabrück und den FC St. Pauli erlebten die Blau-Weißen mit zwei deutlichen Siegen vor dem Junioren-Bundesliga-Start Erfolgserlebnisse. „Die Vorbereitung war ordentlich, obwohl wir mit Hindernissen wie Verletzungen und Krankheiten konfrontiert wurden“, resümiert Chef-Trainer Frank Fahrenhorst. Mit den positiven Ergebnissen aus den Vorbereitungsspielen und der Steuerung von Inhalten sei der U17-Coach zufrieden, allerdings fehlte durch personelle Engpässe oft die Kontinuität.

Personal

Verletzungs- und krankheitsbedingt wird der Trainerstab voraussichtlich im Derby auf vier Spieler verzichten müssen: Dazu zählen Lennard Schober, Constantin Nyzhegodorov, Alexander Bürgel sowie Ben-Luca Fisher.

Das ist der Gegner

Ungeschlagen konnte Revierrivale Borussia Dortmund in die Winterpause gehen: Mit einer Bilanz von zwölf Siegen und vier Unentschieden sammelte der BVB bisher 40 Punkte. Insgesamt ließen die Dortmunder nur neun Gegentore zu und markierten selbst 56 Treffer, womit sie sich an der Tabellenspitze mit zwei Zählern vor dem 1. FC Köln wiederfinden.

Das sagt der Trainer

„Es wird ein emotionales Spiel werden, losgelöst von der aktuellen Tabellensituation“, blickt Fahrenhorst auf das Duell am Sonntag. „Zudem wird sich natürlich zeigen, wie die beiden Mannschaften aus der Wintervorbereitung kommen. Es wird auf jeden Fall eine schwere Aufgabe gegen den aktuellen Spitzenreiter und amtierenden Meister.“ Geschlossenheit und Teamleistung sei dabei vor allem gefragt, um das Spiel, welches von der Rivalität geprägt sein wird, richtig anzugehen.

Spielort

Sportanlage Ückendorf
Bochumer Str. 190
45889 Gelsenkirchen

So lief das Hinspiel

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 2:0
Schalke: Wienand – Paenda, Aliu, Pavlidis, Alimusaj – Aweimer, Aydin (70. Hoch) – Ennalie (54. Hasani), Theobald (41. Keskin), Tehe (24. Inan) – Krasniqi
Tore: 1:0 Moukoko (2.), 2:0 Usein (42.)
Zum Spielbericht

Das könnte dich auch interessieren