U17 mit fehlender Durchschlagskraft gegen offensivstarke Kölner

Die königsblaue U17 verlor am Samstagvormittag (1.12.) durch eine schwache erste Halbzeit das dritte Meisterschaftsspiel der Rückrunde 0:3 gegen den 1. FC Köln. Chef-Trainer Frank Fahrenhorst sprach nach Abpfiff von fehlender Durchschlagskraft bei seinem Team und nicht genügend Wille, um in Zweikämpfe zu gehen sowie Bälle für sich zu behaupten.

Personal

Im Vergleich zum Meisterschaftsspiel in Unterrath nahm das Trainerteam nur einen Wechsel in der Startelf vor: Für Imad Aweimer begann Asmar Paenda in der Schalker Abwehrreihe.

Spielverlauf

Die ersten 20 Minuten der Partie spielte sich größtenteils im Mittelfeld und ohne nennenswerte Höhepunkte ab. In der 21 Minute nutzten die Kölner dann eine Chance und verwandelten einen direkten Freistoß. Im weiteren Verlauf zeigten sich die Gäste dominierend und konnten in der Schlussphase der ersten Hälfte mit zwei Treffern nachlegen. Im zweiten Durchgang konnten die Kölner ihre Tormöglichkeiten nicht nutzen, hatten die Schalker aber weitestgehend unter Kontrolle. Der S04 zeigte sich druckvoller als in Halbzeit eins, doch oftmals fehlte der entscheidende letzte Pass vor dem Tor, um gefährliche Szenen zu kreieren. Demnach fielen auf beiden Seiten in den zweiten 40 Minuten keine Tore und der 1. FC Köln ging durch effektiv genutzte Chancen aus der ersten Halbzeit am Ende als Sieger vom Platz.

Szenen des Spiels

21. Minute: Freistoß für die Kölner! Tim Lemperle tritt an, schießt den Ball zentral durch die blau-weiße Mauer und verwandelt diesen zum 0:1.

33. Minute: Die Kölner greifen über rechts an: Ein Schuss von Jacob Jansen geht knapp am S04-Tor vorbei.

34. Minute: Köln dringt über den linken Flügel in die Schalker Hälfte vor, Maximilian Schmid flankt das Leder in die Box und erneut trifft Lemperle in den Schalker Kasten.

40. Minute: 0:3… Die Schalker versuchen einen Ball zu klären, doch Jan Thielmann ist aufmerksam und greift diesen ab. Er findet Jansen, der den dritten Treffer für die Gäste markiert.

49. Minute: Kapitän Mehmet-Can Aydin versucht es aus der Distanz. Doch sein Schuss aus 25 Metern hat nicht genug Härte.

52. Minute: Tim Janke sorgt im Kölner Strafraum für Wirbel: Er setzt nach, kommt am Torwart vorbei, wird daraufhin aber vom gegnerischen Abwehrmann geblockt.

66. Minute: Keeper Felix Wienand verhindert den vierten Treffer. Thielmann wird über links freigespielt und bringt den Ball aus 22 Metern auf das Tor. Der königsblaue Schlussmann macht sich lang und pariert.

80. Minute: Markus Krohn kommt nach einem Eckball der Gäste zum Schuss. Wienand hält erneut.

Das sagt der Trainer

„Die erste Halbzeit war absolut enttäuschend und Köln führt verdient 3:0 zur Halbzeit. So haben wir uns unseren Auftritt gegen die Mannschaft absolut nicht vorgestellt. Phasenweise haben uns die Gäste sogar vorgeführt“, resümierte Chef-Trainer Frank Fahrenhorst nach Abpfiff.  „Wir wussten, dass sie in der Offensive eine überragende Qualität haben, aber wir haben es ihnen viel zu leicht gemacht. Wir waren im ersten Durchgang behäbig, nicht gewillt genug in die Zweikämpfe zu gehen sowie Bälle zu behaupten und nach vorne zu gehen, um dort Akzente zu setzen. Wenn du dann nur ein Prozent nachlässt, bestrafen das die Kölner. Das haben sie gemacht und unsere Fehler daraufhin brutal ausgenutzt. In der zweiten Halbzeit haben wir dann zweimal gewechselt, das Spielsystem umgestellt und wollten so tiefer und kompakter stehen. Trotzdem hatten wir keine Torchancen zu verzeichnen und die Kölner haben einen Gang zurückgeschaltet. Für einen frühen Anschlusstreffer fehlte bei uns trotzdem die Durchschlagskraft. Also haben wir insgesamt verdient 0:3 verloren. Das hat uns wieder gezeigt, wie viel und hart wir weiterarbeiten müssen.“

Ausblick

Nächste Woche Samstag (8.12., 11 Uhr) geht es für die Schalker U17 in der Meisterschaft weiter: Die Knappen sind dann beim Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach zu Gast.

Aufstellung

Schalke: Wienand – Paenda, Pavlidis, Gyameshie, Alimusaj – Ennalie (41. Hasani), Aydin, Hoch, Tehe (41. Aliu) – Krasniqi (64. Theobald), Janke (76. Keskin)

Tore: 0:1 Lemperle (21.), 0:2 Lemperle (34.), 0:3 Jansen (40.)

Das könnte dich auch interessieren

20191019 Leo Weichert U17

6:1-Heimerfolg: U17 gewinnt torreich gegen Alemannia Aachen

In einer intensiven Partie gegen den Nachwuchs von Alemannia Aachen gewann die königsblaue U17 am Samstag (19.10.) im Schatten der VELTINS-Arena mit 6:1. Für den S04 trafen Semin Kojic (13.), Leo Weichert (22., 27.), Louis Köster (58.), Vedad Music (74.) und Juan Cabrera (79.).

191017 U17 S04ATSV

U17 empfängt Aachen: An starken Auftritt in Leverkusen anknüpfen

In der Junioren Bundesliga trifft die U17 am kommenden Samstag (19.10., 11 Uhr) auf heimischem Grün auf den Nachwuchs von Alemannia Aachen. Nach einer sehr guten Leistung der Knappen im letzten Meisterschaftsspiel gegen die Werks-Elf aus Leverkusen, wollen die B-Junioren nun auch am 10. Spieltag drei Punkte auf Schalke behalten.

U17 Spielbericht

U17 belohnt sich für harte Arbeit mit drei Punkten

Nach sechs Spielen ohne Sieg konnten die Schalker B-Junioren am Samstag (5.10.) gegen die Werks-Elf von Bayer 04 Leverkusen endlich wieder drei Punkte mit nach Schalke nehmen. Für die Knappen trafen Ngufor Anubodem (66.) und Louis Köster (23., 33.).

20191002 Semin Kojic U17

U17: In Leverkusen punkten und ein Ausrufezeichen setzen

Nach dem torlosen Remis gegen Hennef konnte die königsblaue U17 erneut keinen Sieg auf dem Konto verbuchen. Die B-Junioren treten nun am Samstag (5.10., 11 Uhr) auswärts beim Tabellenzweiten Bayer Leverkusen an, wollen Mentalität beweisen und gegen die spielstarke Mannschaft dreifach punkten.