U17 schließt Saison mit einem Derbysieg ab

Derbysieg für die königsblaue U17: Im letzten Pflichtspiel der Saison bezwangen die Knappen am Samstagnachmittag (1.6.) in der B-Junioren Bundesliga West den VfL Bochum mit 2:1. Die Tore für Königsblau erzielten Franck Tehe und Anil Özgen.

Personal

Drei Wechsel nahm das Trainergespann im Vergleich zum 4:3-Erfolg beim SC Paderborn vor: Für Martin Gymeshie, Yusuf Keskin und Bleron Krasniqi begannen Vasileios Pavlidis, Asmar Paenda und Tim Janke in der Startelf gegen Bochum.

Spielverlauf

In einer umkämpften ersten Halbzeit setzten die Königsblauen schon früh Akzente nach vorne. Bereits in der siebten Spielminute nutzten Tehe einen Fehler in der Bochumer Abwehr und traf zur Führung. Rund zwanzig Minuten hatte der S04 Bochum im Griff, danach kamen die Gäste immer besser in die Partie. Gute Tormöglichkeiten blieben auf beiden Seiten zunächst aus. Schalke zeigte sich nicht konsequent genug, oft fehlte der entscheidende letzte Pass zum Abschluss. In der Schlussphase erhöhten die Knappen erneut den Druck, kreierten weitere Chancen, waren jedoch zu ungenau. Im zweiten Durchgang kamen die Bochumer aggressiver aus der Halbzeit und setzten sich zunächst in der Schalker Hälfte fest. Im weiteren Verlauf zeigten sich die Gäste immer gefährlicher und kamen in der 48. Minuten aus dem Spiel heraus und knapp fünf Minuten später nach einem ruhenden Ball zu guten Chancen. Nach einer Einzelaktion traf der VfL dann zum Ausgleich: Yusuf Cicekdal setzte sich über die linke Seite durch und markierte das 1:1. Doch auch der S04 zeigte sich nach dem Ausgleich effektiv. Über den rechten Flügel brachte Tehe den Ball an Asmar Paenda, dieser flankte in den Strafraum, wo Özgen richtig stand und seine Chance zum 2:1 nutzte. Auch in der Folge drangen die Königsblauen vermehrt in den gegnerischen Sechzehner, nutzten jedoch die guten Chancen am Ende der Partie nicht.

Szenen des Spiels

7. Minute: Frühes Tor für S04! Nach einem Fehlpass der Bochumer Abwehrkette schnappt sich Tehe die Kugel und schließt aus halbrechter Position erfolgreich ab.

19. Minute:
Özgen schicken Noah Heim über links, Heim zielt am Pfosten vorbei.

30. Minute: Das war knapp! Aweimer wird über die rechte Seite freigespielt und zielt auf das Tor. Bochum rettet den Ball auf der Linie.

48. Minute: Sehr gute Chance für die Gäste! Gabriel Cavar schickt Tolga Özdemir. Aus Spitzem Winkel sucht Özdemir den Abschluss, aber Wienand hält.

53. Minute: Cavar schießt einen Freistoß, Ibrahim Kaba bringt einen Kopfball auf das Tor, aber der Ball geht über die Latte hinweg.

60. Minute: 1:1. Der frisch eingewechselte Cicekdal sorgt mit einer guten Einzelaktion über die linke Seite für den Ausgleich.

66. Minute: Özgen trifft zum 2:1! Tehe und Asmar Paenda kombinieren über den rechten Flügel. Paenda flankt in den Sechszehner, zunächst springt Janke am Ball vorbei, Özgen sichert die Kugel im Strafraum und netzt sie ein.

73. Minute:
Tehe und Janke kontern über links, aus zentraler Position schießt Janke das Leder in Richtung rechtes Toreck, doch der gegnerische Torhüter macht sich lang und hält.

Das sagt der Trainer

„Das war ein intensives Spiel, mit verschiedenen Phasen und Gesichtern, welches wir am Ende verdient gewonnen haben“, resümierte Chef-Trainer Frank Fahrenhorst nach Abpfiff. In der ersten Halbzeit sei seine Mannschaft organisierter als der Gegner gewesen und habe den VfL früh unter Druck gesetzt. „Die letzten Pässe in die Spitze waren zu ungenau. Nach hinten haben wir aber wenig zugelassen. Zur zweiten Hälfte hat Bochum dann etwas umgestellt und mehr Power ins Spiel gebracht.“ Damit habe sein Team zunächst Probleme gehabt, aber nach überstandener Phase wieder ins Spiel gefunden. „Danach haben wir ein unnötiges Tor kassiert, weil wir keine Ordnung in der Defensive hatten. Wir waren nicht gierig und konsequent genug, unser eigenes Tor zu verteidigen“, so Fahrenhorst. Mit zwei Wechsel habe seine Mannschaft versucht, wieder Druck in die Partie zu bringen, dann einen guten Konter zu Ende gespielt und das 2:1 erzielt.

Ausblick

Mit dem Derbysieg klettert der S04 in der Tabelle am VfL vorbei und belegt den insgesamt fünften Platz. Für die Schalker beginnt nun in die Sommerpause. Anfang Juli starten die B-Junioren wieder in die Vorbereitung.

Aufstellung

Schalke: Wienand – Aweimer, Aliu (59. Gyameshie), Pavlidis, Guzy – Paenda, Özgen, Köster – Heim (59. Hoch), Janke (75. Keskin), Tehe (80. Fisher)
Tore: 1:0 Tehe (7.), 1:1 Cicekdal (60.), 2:1 Özgen (66.)

Das könnte dich auch interessieren

20191019 Leo Weichert U17

6:1-Heimerfolg: U17 gewinnt torreich gegen Alemannia Aachen

In einer intensiven Partie gegen den Nachwuchs von Alemannia Aachen gewann die königsblaue U17 am Samstag (19.10.) im Schatten der VELTINS-Arena mit 6:1. Für den S04 trafen Semin Kojic (13.), Leo Weichert (22., 27.), Louis Köster (58.), Vedad Music (74.) und Juan Cabrera (79.).

191017 U17 S04ATSV

U17 empfängt Aachen: An starken Auftritt in Leverkusen anknüpfen

In der Junioren Bundesliga trifft die U17 am kommenden Samstag (19.10., 11 Uhr) auf heimischem Grün auf den Nachwuchs von Alemannia Aachen. Nach einer sehr guten Leistung der Knappen im letzten Meisterschaftsspiel gegen die Werks-Elf aus Leverkusen, wollen die B-Junioren nun auch am 10. Spieltag drei Punkte auf Schalke behalten.

U17 Spielbericht

U17 belohnt sich für harte Arbeit mit drei Punkten

Nach sechs Spielen ohne Sieg konnten die Schalker B-Junioren am Samstag (5.10.) gegen die Werks-Elf von Bayer 04 Leverkusen endlich wieder drei Punkte mit nach Schalke nehmen. Für die Knappen trafen Ngufor Anubodem (66.) und Louis Köster (23., 33.).

20191002 Semin Kojic U17

U17: In Leverkusen punkten und ein Ausrufezeichen setzen

Nach dem torlosen Remis gegen Hennef konnte die königsblaue U17 erneut keinen Sieg auf dem Konto verbuchen. Die B-Junioren treten nun am Samstag (5.10., 11 Uhr) auswärts beim Tabellenzweiten Bayer Leverkusen an, wollen Mentalität beweisen und gegen die spielstarke Mannschaft dreifach punkten.