U17: Torloses Remis im Revierderby

Keine Tore im Revierderby: Die Schalker B-Junioren gastierten während einer Englischen Woche beim Rivalen Borussia Dortmund – Nach 80 Minuten trennten sich die Königsblauen und der BVB am Mittwochabend (21.8.) mit 0:0.

Personal

Nur einen Wechsel nahm das Trainerteam in der Anfangsformation im Vergleich zum Heimsieg gegen den SV Lippstadt vor: Louis Köster stand im dritten Punktspiel für Bogdan Shubin im Mittelfeld von Beginn an auf dem Platz.

Spielverlauf

In der ersten Hälfte hatten die Schalker die Gastgeber gut im Griff, jedoch fehlte die Zielstrebigkeit in Richtung gegnerisches Tor. „In dieser Phase waren wir manchmal nicht zwingend genug“, so Chef-Trainer Frank Fahrenhorst nach Schlusspfiff. Im zweiten Durchgang zeigten sich die Dortmunder dann aggressiver und hatten das Chancenplus auf ihrer Seite. „Die zweite Hälfte geht dann etwas mehr an Dortmund, weil sie die aktivere Mannschaft waren und mehr investiert haben.“ So vergaben die Hausherren eine Doppelchance in der 60. Minuten, in der Nachspielzeit parierte Luis Lungwitz einen Schuss aus acht Metern, hielt damit den Kasten sauber und die beiden Teams trennten sich ohne Treffer.

Szenen des Spiels

12. Minute: Die Dortmunder schießen einen Abpraller aus 18 Metern direkt auf den Kasten von Lungwitz – die Kugel geht rechts vorbei.

13. Minute: Anil Özgen setzt sich über halblinks gut durch, schießt jedoch das Leder aus knapp 17 Metern am Tor vorbei.

20. Minute: Jetzt versucht es Noah Heim aus spitzem Winkel – sein Schuss aus 19 Metern kann der gegnerische Keeper halten.

25. Minute: Starkes Solo von Lütke Frie: Der Dortmunder setzt sich im Zentrum durch, setzt den Ball aus zweiter Reihe jedoch rechts am Tor vorbei.

33. Minute: Nach einem Schalker Konter versucht es Özgen aus 18 Metern, doch der Keeper pariert.

52. Minute: Frie zielt aus halblinker Position auf den Kasten des S04. Die Kugel fliegt knapp über die Latte.

60. Minute: Doppelchance für den BVB nach einem Konter über die rechte Seite, beide Male vergeben die Hausherren ihre Möglichkeiten.

74. Minute: Shubin versucht es mit einem Volley aus ungefähr 16 Metern.

82. Minute: Kurz vor Abpfiff pariert Lungwitz einen Schuss aus acht Metern.

Das sagt der Trainer

„Für die erste Halbzeit muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Bis auf die fehlende Zielstrebigkeit in Richtung gegnerisches Tor, haben die Jungs ein gutes Spiel abgeliefert“, resümierte Fahrenhorst. „Die zweite Hälfte ging dann an den Gegner, die aggressiver und intensiver aus der Halbzeit gekommen sind. Sie waren insgesamt die aktivere Mannschaft.“ Sein Team habe eine Aufgabe bekommen, der sie sich definitiv gestellt haben. „Die Spieler, die reingekommen sind, haben ihren Mann gestanden und das ist für mich insgesamt mehr wert als die drei Punkte.“ Jeder einzelne habe Emotionalität, Intensität und Leidenschaft gezeigt sowie alles investiert. „Am Ende des Tages ist das Ergebnis gerecht. Natürlich wäre es interessanter gewesen, wenn Tore gefallen wären, aber ich bin stolz auf das Team und wie sie sich präsentiert haben“, fuhr der Fußballlehrer fort. Viele Dinge konnte seine Mannschaft umsetzen. „Die Tore haben zwar gefehlt, aber die Null hat gestanden. Mit unserem Auftakt und den sieben Punkten aus drei Spielen – davon zwei Derbys – können wir zufrieden sein.“

Ausblick

Heimspiel für die königsblauen B-Junioren: Zum Abschluss einer Englischen Woche empfangen die Knappen am Samstag (24.8., 11 Uhr) Arminia Bielefeld im Schatten der VELTINS-Arena.

Aufstellung

Schalke: Lungwitz – Anubodem (67. Weichert), Aliu, Maurer, Guzy – Köster – Heim (52. Kowalski), Jander (67. Music), Özgen (67. Cabrera), J. Mfundu (54. Shubin) – Kojic

Das könnte dich auch interessieren